Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 
wie geht ihr vor bei Anlage eines "hochbeetes" (ca 20 cm über dem Boden)? baut ihr verschiedene schichten ein, oder füllt ihr bei der geringen höhe einfach nur mit Erde auf?
 
Hochbeet Hochbeet
Bewerten: Bewertung 1 Bewertung
22 Antworten
Janinez  
wenn es nur so wenig Höhe hat, dann kommt bei mir unten grober Kompost rein, darüber feinerer und darüber Erde

 

Schau mal ganz oben rechts bei: Alle Inhalte durchsuchen und gib dort Hochbeet ein,
dann wist Du sicher genügendes finden!
Unten habe ich den Link zu unserem vor 10 Monaten gebauten Hochbeet noch eingefügt!
http://www.1-2-do.com/de/projekt/Hoc...r-bauen/12117/
Gruß Erich

 

Woody  
Also bei 20cm Höhe würde ich nur gute Komposterde einfüllen, das ist so lächerlich wenig, dass jeder zusätzliche "Unterbau" nur Substrat für die Wurzeln deiner Pflanzen wegnimmt.

 

Sry, aber mit 20 cm kann man kein Hochbeet machen! Das Prinzip eines Hochbeetes ist ja, dass es zumindest drei Schichten hat und da kommt man mindestesns auf 80 cm! Siehe dazu alles auf http://hochbeet.stangl.eu/was-ist-ein-hochbeet/

 

Geändert von WernerderGaertner (17.03.2014 um 08:09 Uhr)
Zitat von WernerderGaertner
Sry, aber mit 20 cm kann man kein Hochbeet machen! Das Prinzip eines Hochbeetes ist ja, dass es zumindest drei Schichten hat und da kommt man mindestesns auf 80 cm! Siehe dazu alles auf http://hochbeet.stangl.eu/was-ist-ein-hochbeet/
Danke Werner für den Link, bin ganz Deiner Meinung!
Gruß Erich

 

ich habe das Wort nicht umsonst in Anführungszeichen gesetzt. die verschiedenen Schichten bei Höhen ab ca 60 cm sind uns durchaus bewusst, allerdings würde eine solche Höhe nicht in die Optik des Gartens passen...

 

Zitat von everlastingsunshine
ich habe das Wort nicht umsonst in Anführungszeichen gesetzt. die verschiedenen Schichten bei Höhen ab ca 60 cm sind uns durchaus bewusst, allerdings würde eine solche Höhe nicht in die Optik des Gartens passen...
Um die Vorteile eines Hochbeetes optimal nutzen zu können, würde ich jedoch mindestens einen wenn nicht zwei Spatenstiche tief die Erde ausheben und entsprechend dann die Schichten aufbauen. Der kleine Aufwand lohnt sich auf jeden Fall, hast jedenfalls über Jahre was davon!
Gruß Erich

 

Ein Hochbeet ist das sicher nicht aber ein erhöhtes Beet. Ich finde auch so etwas optisch sehr reizvoll und es kann auch schon einen Schutz gegen unerwünschte Besucher (Wühlmäuse) bieten, sofern es auch ca. 30cm in die Tiefe gesichert (z.B. Kükendraht) ist.

Womit auffüllen hängt letztlich von deinem Mutterboden ab. Ich würde bei schwerem Boden, Erdreich vermischt mit Sand und Kompost/wenig gedüngter Blumenerde/Kokosfasern, (bitte keine torfhaltigen Produkte! ) verwenden. Bei sandigem Boden bleibt der Sand natürlich weg.

 

... ich habe das "Beeteinfassung" genannt und nicht Hochbeet. Prinzipiell habe ich aber eine Schicht groben Kompost und darüber eine Schicht feinen "fertigen" Kompost gegeben.

Auffüllen muss man das auch jährlich ...

LG,
Mario

 

Schaut mal, was ich beim letzten Dehner-Einkauf entdeckt habe:
Woody ist jetzt käuflich...

 

...der Preis lässt einem den Atem stocken...

 

Zitat von Ingo_Seidel
...der Preis lässt einem den Atem stocken...
Stimmt... da musste ich auch zweimal hinschauen ob die Kommastelle auch wirklich richtig ist

 

Zitat von Ingo_Seidel
...der Preis lässt einem den Atem stocken...
Woody ist halt auch teuer und gibt es nicht geschenkt.

 

Janinez  
Zitat von RedScorpion68
Schaut mal, was ich beim letzten Dehner-Einkauf entdeckt habe:
Woody ist jetzt käuflich...
ich hab mich gerade kaputt gelacht, ob sie das schon gesehen hat?

 

Woody  
Jetzt ja

Tja RedScorpi, meinereiner ist zwar teuer in der Anschaffung, aber billig in der Erhaltung

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht