Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

hilti qualmt

16.12.2012, 15:31
Ich habe bei meiner TE24 den Stator erneuert,
die Maschine läuft leise und ruhig an,
qualmt aber aus irgendwelchen unerfindlichen Gründen nach kurzer Zeit!
Nach nochmaligem Zerlegen habe ich bemerkt, daß eine Kohlebürste sich verkanntet hatte.
Den Motor jetzt nochmal zu testen, ohne etwaige Vorschläge, möchte ich , weil man nicht
genau feststellen kann, wo der Rauch sich genau entwickelt?
Vielleicht hat ja jemand eine Idee!
wönolf
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
10 Antworten
Ich nehme an, Du hast den Motor gründlich nach sichtbaren Spuren der Rauchentstehung abgesucht und keine gefunden? Dann habe ich in der Sache nichts mehr beizutragen, würde Dir aber – wenn hier auch sonst nichts mehr kommt – das Forum von werkzeug-news.de empfehlen.

 

Danke für den Tip!
wönolf

 

wie kann sich den eine Kohlebürste verkanten? Die sind doch normalerweise geführt oder sehe ich da was falsch? Hast Du vielleicht ein Bild von der ganzen Sache, das wäre bestimmt sehr aufschlussreich.

 

Zitat von thomaso
wie kann sich den eine Kohlebürste verkanten? Die sind doch normalerweise geführt oder sehe ich da was falsch? Hast Du vielleicht ein Bild von der ganzen Sache, das wäre bestimmt sehr aufschlussreich.
Bilder habe ich leider keine,
ob sich die Kohle direkt verkanntet hat, konnte man nicht sehen,
jedenfalls bin ich davon ausgegangen, weil die beiden Bürten unterschiedlich tief
in den Führungen saßen.

 

Zitat von thomaso
wie kann sich den eine Kohlebürste verkanten? Die sind doch normalerweise geführt oder sehe ich da was falsch? Hast Du vielleicht ein Bild von der ganzen Sache, das wäre bestimmt sehr aufschlussreich.
Bilder habe ich leider keine,
ob sich die Kohle direkt verkanntet hat, konnte man nicht sehen,
jedenfalls bin ich davon ausgegangen, weil sie unterschiedlich tief
in den Führungen saßen.

 

Funny08  
Bist du sicher dass du alles wieder genau so angeschlossen hast wie zuvor? Mir isses mal passiert, dass ich am Stator 2 Adern verdreht hatte, die Maschne lief, aber fing an zu Qualmen. Zum Glück nicht viel mehr dabei passiert nach dem Umklemmen lief sie wieder schmerzfrei.

 

Zitat von Funny08
Bist du sicher dass du alles wieder genau so angeschlossen hast wie zuvor? Mir isses mal passiert, dass ich am Stator 2 Adern verdreht hatte, die Maschne lief, aber fing an zu Qualmen. Zum Glück nicht viel mehr dabei passiert nach dem Umklemmen lief sie wieder schmerzfrei.
Müßte ich überprüfen, obwohl weder Stator noch Kohlebürstenhalter bei der TE24
falsch eingebaut werdn können.

wönolf

 

Funny08  
Naja bei der Bosch sind die Statoranschlüsse gesteckt, da ich die Maschine komplett auseinander hatte zum reinigen sind mir beim Zusammenbau 2 Adern verrutscht

 

Könnte sein das die Kohlen sich erst einlaufen müssen. Habe ich schon mal gehabt.

 

Zitat von gustkraft
Könnte sein das die Kohlen sich erst einlaufen müssen. Habe ich schon mal gehabt.
Danke für den Tip,
es sind aber die selben Kohlen,die vor dem Statorwechsel eingebaut waren.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht