Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Hilfreiche Tipps und Tricks für alle.

09.03.2011, 16:37
Hallo,
hier im Forum wird ja sehr viel gezeigt, erklärt und geholfen.
Ich habe mir folgendes überlegt:
Hier ein Thema eröffnen, in welchem jeder seine kleinen Helferlein allen hier vorführen kann.

Mein Anfangstipp ist äußerst hilfreich bei der heimischen Elektroinstallation.

Wer hat nicht schon auf der Leiter gestanden und versucht eine 3-polige Lüsterklemme gescheit zu belegen.

Meisten wird eine Madenschraube abgeworfen, dann hat man endlich eine Seite fest, will die andere Seite klemmen, das schaut dann schon ein Draht frech raus.

Vor vielen Jahren habe ich mir mal diesen kleinen Tipp ab gelauscht und er hilft mir heute noch.
Egal ob die Lüsterklemme leer, oder einen kleines Kontaktblech besitzt, die Klemmschrauben auf einer Seite komplett zudrehen.
Dann auf der anderen Seite den ab isolierten Draht bis Anschlag einstecken und entspannt fest ziehen.
Jetzt sitzen zu 100 % beide Drähte gleichlang in der Klemme und werden auf ewig Kontakt geben.

Bild 1] vorbereitete Drahtenden, man kann erkennen, dass die linken Schrauben voll geöffnet sind und die rechten zu.
Bild 2] zeigt die offene Seite
Bild 3] die geschlossene
Bild 4] das vollendete Werk

Noch ein Tipp zum Aufdrehen der Klemmschrauben, ich drehe mit wenig so lange bis ich spüre, dass die Schraube aus dem Gewinde kommt. danach sofort einen Gang zurück und man muss keinen Spagat auf dem Boden machen.

Viel Spaß beim Nachbauen vom Daniel
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMGP2742.jpg
Hits:	0
Größe:	41,4 KB
ID:	3671   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMGP2744.jpg
Hits:	0
Größe:	70,6 KB
ID:	3672   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMGP2746.jpg
Hits:	0
Größe:	77,8 KB
ID:	3673   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMGP2747.jpg
Hits:	0
Größe:	58,2 KB
ID:	3674  

 
Abzweigdose, Lüsterklemme Abzweigdose, Lüsterklemme
Bewerten: Bewertung 4 Bewertungen
60 Antworten
Prima Idee, zum einen der Tipp mit der Lüsterklemme, zum anderen die Idee des Forenthemas!


Ich hab auch schon 'nen Tipp, aber ich muß erst 'nen Foto machen :-)

 

Wenn Dübellöcher durch poröses Mauerwerk zu ausgefranzt sind, um einen Dübel festzubekommen, dann fülle ich das Loch bis zum Anschlag mit der Heißklebepistole und stecke den Dübel hinterher. Nach dem Erkalten hält der Dübel.

 

Die Idee mit den Lüsterklemmen ist super, hab mich schon hundertmal über genau die Dinge (verlorene Schrauben, herausstehende Drähte) geärgert.
Topp, bin gespannt was noch kommt

 

Hallo Miteinander,
Gute Sache von danielduesentrieb, aus vorhergehenden Skripts ersichtlich, wird wohl noch mehr zu dem Thema erwartet !
Deshalb noch einige Tipps zur Sicherheit: erst an die Klemmen zu schrauben anfangen, wenn 100% sicher ist, daß der Strom abgeschaltet ist ( Phasenprüfer
oder Messgerät zur Kontrolle !)
Werkzeuge nur vollisoliert.... Spitzzange usw. !
bei Anbringung von Lampen usw. sollten die Litzen mit AD-Endhülsen versehen sein..
oder die Lüsterklemme hat Kontakt-Schutzbleche !
Eigentlich kein Lüsterklemmen-Thema... da wir gerade beim 240 Volt Netz sind,
habt Ihr einen sogenannten FI-Schutzautomat (30mA) im Sicherrungskasten ?
dieser könnte bei Defekten zum Lebensretter werden !!
wenn nicht, unbedingt Nachrüsten lassen !! ( vom Elektriker !)
mfG. Hazett

 

Hallo,

gestern Abend habe ich eine Leuchte im Vorratskeller erneuert und dabei ein Dübelloch versemmelt, trotz Uneo-Max.
Heute hätte ich auch die Heißklebepistole genommen.
Was machte ich, einen Holzdübel geschnitzt und rein gekloppt.

Der Hinweis mit dem Strom abschalten ist natürlich sehr angebracht.

Gruß vom Daniel

 

Brutus  
Sehr gute Idee und guter Thread vom danielduesentrieb

Gerade auf die kleinen Kniffe und auch Sicherheitshinweise kommt es an Hazett, ich hoffe es werden recht viele ;O)

Den Tipp vom woffel72 kann ich gerade sehr gut selbst brauchen, denn mir fällt fast ein Glasregal von der Wand, werde die Dübel mal so festsetzen wie beschrieben.

Euer Brutus

 

Innovative Idee
Ich hoffe es kommen viele gute Tipps zustande.

Die Idee mit dem Heißkleber für versemmelte Bohrlöcher ist Genial.
Wenn der Schaden nicht gar so groß ist, und nicht grad Küchenschränke gehalten werden müssen, gehts auch einfacher.
In der Richtung in der der Bohrer gewandert ist, 2-3 Zahnstocher reinschieben.
Das füllt die Lücke und hält ewig.

HJ

 

Susanne  
Was für eine tolle Idee für einen Thread, danieldüsentrieb! :-)
Und hier kommen ja auch schon viele schöne Tipps und Tricks zustande: Klasse!

Den Zahnstocher-Trick hab ich selbst neulich angewandt, HansJoachim! :-) Klappt wirklich prima!

Viele Grüße

Susanne

 

Ich bevorzuge bei zu großen oder ausgefransten Bohrlöchern immer Montagekleber. geht schneller und hält mindestens genauso gut

 

Funny08  
Als kleiner Tip zur Kabelverlegung in Schlitzen - manche befestigen ja Kabel immernoch mit den Nagelschellen in Schlitzen, damit der Gipser vergipsen kann - oder halt sie selbst. Mit der Heißklebepistole kann man die Leitungen schnell und einfach Befestigen.
Auch bei offener Verlegung ist die Heißklebepistole sehr hilfreich zum fixieren.

 

Gehört sowas denn nicht eher in die Rubrik Wissen? Aber der Tipp mit der Heißklebepistole ist echt hilfreich, hab damit die Leitungen für meinen LED Himmel festgeklebt.

 

Ich habe da noch ein Schnellbasteltipp.

Bei meiner Barbeleuchtung habe ich 130 LED's verlötet. Ist natürlich eine mühselige Sache. Dabei muss man auch noch beachten, dass die LED's nicht zu heiß werden. Nachdem einige nicht gleich halten wollten, habe ich zu einem "Ersatz" gegriffen. Schrumpfschlauch! Beide Enden rein, warm machen und fertig. Hält absolut genial und sollte wirklich mal ein Kontakt ein wenig wackeln, ist bei LED's kaum ein großer Funkenflug zu erwarten. Bei der nächsten Beleuchtung werde ich nur Schrumpfschlauch nutzen. Verabschiedet sich mal eine LED kann man sie so problemlos wechseln.

 

Hi Ricc, ich habe mal so Schrumpfschläuche bestellt, die innen mit Zinn beschichtet sind. Die Schläuche sind durchsichtig, man sieht also, dass das Zinn wirklich überall hin läuft.
Weiß leider nicht mehr, woher die waren und finde gerade auch nichts im www.
Falls ich noch ne Verpackung finde schreib ichs noch rein.

 

Sowas gibt es? Wäre ja interessant. Bei mir wird der Kontakt nur gegeben, weil der Schrumpfschlauch beide Enden zusammendrückt.

 

So jetzt hab ichs Lötverbinder heissen die Teile. Falls der Link nicht funktioniert unter Louis.de die Bestellnummer 10032024 oder den Artikel Loetverbinder-Set suchen. Bei Louis funktionieren die Links gelegentlich nicht.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht