Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Hilfe!!! Suche verzweifelt eine Möglichkeit - Vollform Motivausstecher für Kekse selber herzustellen

28.08.2012, 23:20
Hilfe!!! Suche verzweifelt eine Möglichkeit - Vollform Motivausstecher für Kekse z B wie Pferde- Fußballer -Ritter selber herzustellen.
Habe schon alles durchgesucht, kann leider nirgends wo eine Anleitung oder sonstiges finden
womit ich mir Vollform - Ausstechformen selber machen kann.
Es gibt Firmen, die mir Formen herstellen würden, aber leider nur in tausender Stückzahl oder- es ist für den privaten Gebrauch einfach zu teuer für mich.
Da ich aber immer nur eine oder zwei besondere Formen benötige, ist das für mich nicht
interessant.
Bis jetzt habe ich meine Figuren immer in Handarbeit erledigt, so 5 - 10 Stück geht noch gut zu machen, ist sehr Zeitaufwendig, macht aber riesen Spass wenn Kinderaugen leuchten.
Da meine selbstgestalteten Pferdchen und Fußballer auch anderen Kindern und Müttern gefallen, habe ich jetzt eine Anfrage ( Bitte) für 40 Stück bekommen. Auch mein Enkel wünscht sich " Ritters " wie er so lieb sagt, zu seinem Geburtstag, 25 an der Zahl, diesen Wunsch würde ich ihm auch gerne erfüllen, es macht ja Spass!!!
Darum bin ich so verzweifelt auf der Suche nach einer Möglichkeit, mir Formen nach meinen
Vorstellungen selber herzustellen.
Pappmachee habe ich schon gemacht, da benötige ich aber eine fertige Form zu abmachen,
das hält natürlich nur ein paarmal ausstechen durch und läßt sich ganz schlecht aus der Form lösen. Bin auch auf Flohmärkten immer auf der Suche nach Figuren, um mir vielleicht mit irgend etwas eine Form zu giesen, aber was würde ich da nehmen können!!!( Material??
Die Formen müssen schon fest sein, damit sie mir auch lange halten.
Ausstechformen, wo nur der Umriss gegeben ist gibt es wirklich viele, ich aber möchte mir Formen machen , wo ich alles ausgeprägt- gut sichtbar schon fertig habe.
Beim Fußballer z B das Gesicht- Trikot-Hosen-Stulpen- Schuhe- Hände- Beine.
Also so: Teig ausrollen Form draufdrücken fertig.
Ach, mir raucht der Kopf vom vielen Denken!!!
Ich wünsche mir von Herzen, daß eine Bastlerin oder Bastler mir einen guten Rat geben kann.

Ganz liebe Grüße an euch alle
Anita
 
Kekse, Motivausstecher, Vollform Kekse, Motivausstecher, Vollform
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
13 Antworten

Die besten Antworten

Servus Motive!

Für Dein Vorhaben gibt es mehr Möglichkeiten.

Leider gibt Dein Profil nichts im Bezug auf Werkzeug und / oder Fähigkeiten her...

Besorg Dir eine Tafel Weißblech (Eisenwarenladen o.Ä. z.B. Installateure?)

Dieses schneidest Du mit einer Blechschere in Streifen um daraus die Formen zu biegen.

Dies geschieht unter Zuhilfenahme von einem oder mehreren Rundstäben und Zangen.

Mit den Rundstäben lassen sich rundungen herstellen, die Zangen werden für die Kanten benötigt.

Die Verbindungsstellen falzt Du entweder um, setzt eine Blindniet oder (sehr aufwändig) lässt Dir in einer Kfz-Werkstatt (Unfallreparatur / Spengler haben so etwas) Deines Vertrauens mit einer Elektro-Schweisszange einen Punkt setzen.

Die Streifen sollten natürlich vorher an der späteren Oberseite einen Falz erhalten. Somit wird die Verletzungsgefahr eingedämmt und die Formen handlicher...

Um Festzustellen, welche Länge Du benötigst, solltest Du vorher ein Probestück aus Pappe o.Ä. Material herstellen und diese Maße übertragen...

Weißblech kriegst Du auch aus alten Dosen

Achja, die zweite Möglichkeit: schau mal hier, große Auswahl, vllt. ist was dabei...

http://www.shopwahl.de/back_kuchen_ausstechformen.htm

mfg Dieter
Ähm, gute Frage,, nächste bitte. Neee Quatsch, das soll ja konstruktiv werden und da sollten wir schon wissen, welches Werkzeug vorhanden ist und was für Material Du verwenden willst.

Um zumindest mal die Form fest zu legen, empfehle ich Holz - Das kann ganz normales Bastelsperrholz aus dem Baumarkt sein. Für den eigentlchen Ausstechrahmen nimmt man halt ein Blech, das sich gut biegen lässt. Alu könnt da nicht die schlechteste Wahl sein.

Aber auch das sind Sachen, wo man von dir vorher Angaben braucht.
Tja und das Werkzeug?
Ich nehm an es sind eher kleine Formen, die Du bauen willst? Wäre eine Dekupiersäge da oder eine Oberfräse? Notfalls geht auch ne Laubsäge, aber bei 40 Stück wird das schon wieder ein Gefummel.

Ich weiß ja auch nicht, wie exakt das werden soll. Wenn es gar nicht drauf ankommt, dann reicht tatsächlich ein Blechstreifen den man halt zurecht biegt. Okay, umbördeln sollte man noch, wenn das ein echter Gebrauchsgegenstand werden soll.

Na ja, etwas mehr Infos brauchen wir schon ...

Fangen wir da also beim gewünschten Material und beim Werkzeug an. Was wäre denn da?
Über Details redet man dann, wenn zumindest mal das geklärt ist.

Viele Grüße,

Uli

 

Servus Motive!

Für Dein Vorhaben gibt es mehr Möglichkeiten.

Leider gibt Dein Profil nichts im Bezug auf Werkzeug und / oder Fähigkeiten her...

Besorg Dir eine Tafel Weißblech (Eisenwarenladen o.Ä. z.B. Installateure?)

Dieses schneidest Du mit einer Blechschere in Streifen um daraus die Formen zu biegen.

Dies geschieht unter Zuhilfenahme von einem oder mehreren Rundstäben und Zangen.

Mit den Rundstäben lassen sich rundungen herstellen, die Zangen werden für die Kanten benötigt.

Die Verbindungsstellen falzt Du entweder um, setzt eine Blindniet oder (sehr aufwändig) lässt Dir in einer Kfz-Werkstatt (Unfallreparatur / Spengler haben so etwas) Deines Vertrauens mit einer Elektro-Schweisszange einen Punkt setzen.

Die Streifen sollten natürlich vorher an der späteren Oberseite einen Falz erhalten. Somit wird die Verletzungsgefahr eingedämmt und die Formen handlicher...

Um Festzustellen, welche Länge Du benötigst, solltest Du vorher ein Probestück aus Pappe o.Ä. Material herstellen und diese Maße übertragen...

Weißblech kriegst Du auch aus alten Dosen

Achja, die zweite Möglichkeit: schau mal hier, große Auswahl, vllt. ist was dabei...

http://www.shopwahl.de/back_kuchen_ausstechformen.htm

mfg Dieter

 

Funny08  
Würds en groh auch so machen wie Kneippi - für Rundungen gibt es auch Zangen aus dem Elektrobereich, damit kann man auch prima Blech biegen. Und die Enden könnte man auch zusammenlöten, mit bissel Übung kann man so die tollsten Formen biegen.

 

Janinez  
ich glaube eher sie will Formen die wie modelliert aussehen und da muß man dann entweder anfangen zu schnitzen oder mit einem weichen Blech versuchen die Formen einzudrücken

 

Und gaaaaannnnz wichtig: Wir wollen Ergebnisse sehen!

 

Funny08  
Urgs - hast recht - sorry glatt verlesen.
Da wäre dann Holz eine Idee- geschnitzt oder mit einem Dremel passend schleifen.
Oder aber als Möglichkeit, eine Posiitivform Herstellen und mit Silikonkautschuk (lebensmittelecht) eine Negativform herstellen. Diese dann zum besseren Pressen evtl noch auf ein Brettchen kleben und dann müsste das eigentlich klappen.

 

Zitat von Janinez
ich glaube eher sie will Formen die wie modelliert aussehen und da muß man dann entweder anfangen zu schnitzen oder mit einem weichen Blech versuchen die Formen einzudrücken
In der Problembeschreibung steht, Zitat: "Suche verzweifelt eine Möglichkeit - Vollform Motivausstecher für..." Zitat ende.

Daher meine "Anleitung"...

 

Funny08  
Zitat von Kneippianer
In der Problembeschreibung steht, Zitat: "Suche verzweifelt eine Möglichkeit - Vollform Motivausstecher für..." Zitat ende.

Daher meine "Anleitung"...
Joar - aber ganz unten steht dann
"Ausstechformen, wo nur der Umriss gegeben ist gibt es wirklich viele, ich aber möchte mir Formen machen , wo ich alles ausgeprägt- gut sichtbar schon fertig habe."
Habs auch übersehen beim ersten lesen

 

...read the f****ng windows / manuals...war immer unser Spruch in meiner Zeit bei der EDV...

na gut, (Ausrede such...) mit etwas mehr Struktur wäre es besser zu lesen...

Dann muss ich mir noch was überlegen...

 

Janinez  
ich denke nach wie vor, entweder abformen oder schnitzen

 

1. positiv suchen ("motiv")
2. abformen (vakuum+ lexan oder silikon)
3. kuchenteig machen
4. profit

 

Ekaat  
Ich glaube, man sucht nach einer Möglichkeit, ein Model (deutsch!, nicht englisch; ausgesprochen: Moodel) herzustellen. Da fällt mir nur die Wachs-Gips-Methode ein, um schnell ein Relief zu erstellen. Aus Wachs das positive Modell (diesmal mit zwei >l

 

Model kenn ich noch vom Buttern...

Jetzt erstmal die Antwort vom TE abwarten...

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht