Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Hilfe!! Eichentisch mit Bienenwachs-Balsam verhunzt.

27.03.2013, 22:08
Hallo ihr lieben

Habe nach einem Jahr meinen massiven Eichenholztisch was gutes tun wollen. Der Verkäufer hat mich jedoch schlecht beraten.

Zuhause ankommen habe ich den Bienenwachs auf den Tisch aufgetragen und mit dem Polieraufsatz das Ganze einmassiert /poliert.
Am nächsten Tag dachte ich, ich wäre im falschen Film. Mein Tisch hat einen weissen ungerelmässigen Film drauf und sobald man ein Glas auf dem Tisch abstellt, das noch ein bisschen feucht ist, entwickelt sich ein runder weisser Fleck. Den krieg ich dan nur halbwegs mit nem feuchten Lappen raus. Zudem kann ich ohne viel Druck den Wachs mit den Fingernägeln abkratzen.

Was kann ich tun damit ich den Wachs wieder entfernen kann?
Was habe ich falsch gemacht?
Wäre es besser gewesen den unbehandelten Eichentisch nur zu Ölen?

Freue mich über zahlreiche Infos.
 
Bienenwachs, Holz wachsen, Politur, Tisch, Tischplatte Bienenwachs, Holz wachsen, Politur, Tisch, Tischplatte
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
3 Antworten
Woody  
Du wirst zuviel Wachs erwischt haben. Bienenwachs hat die Eigenschaft beim Erkalten zu erstarren und erscheint dann weiß. Grundsätzlich ist gegen Wachs nichts einzuwenden, ich verwende es auch für Naturholzregale.

Du könntest versuchen mit einem Fön das ganze zu erwärmen und das überschüssige Wachs abzuwischen.

 

Kann es sein, dass die Oberfläche schon behandelt ist, und daher das Wachs nicht aufnehmen kann?

 

Hallo,

Wachs darf man nur extrem dünn auftragen. Du hast vermutlich zu viel aufgetragen.Du kannst nun versuchen das Wachs mit einem feinen Schleifvlies herunter zu bekommen. Das Vlies tauchst du immer wieder ein wenig in Terpentinersatz ein. Besser noch Shellsol-T.

Probier das aber erst mal an einer kleinen Stelle aus !!!!

Danach gut ablüften lassen und nach einigen Tagen nochmal mit einem trockenen Schleifvlies (Ganz feines) den Tisch nachbehandeln. Dann das Wachs wieder extrem dünn, mit einem feinen Baumwolltuch einpolieren.

Wenn du es dir zutraust,kannst du das Wachs auch mit einer Lackziehklinge (z.B. von Cleho) abnehmen. Das bedarf aber ein wenig Übung.

Gruß

Heiko

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht