Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Hilfe, die Ameisen kommen!

22.03.2011, 14:47
Susanne  
Liebe Community,

dies ist ein Notruf ;-) in eigener Sache: Mein Schreibtisch steht auf einer Ameisenstraße.
Jahr für Jahr laufen die fleissigen Tierchen durchs Haus, und mit Hilfe sogenannter "Ameisenbüffets" lassen sie sich dann allmählich dazu verleiten, entweder ihre Route zu ändern, oder sie vermehren sich einfach nicht mehr (das ist der "Hit" in meinem diesjährigen Ameisenbüffet: Eine Art Ameisen-Empfängnisverhütung.).

Nun habe ich ja nicht grundsätzlich etwas gegen Ameisen. Nur bitte nicht auf meinem Schreibtisch, und am allerliebsten auch gar nicht im Haus.
Und wie in jedem Jahr, muss ich mich gerade ziemlich zusammenreissen, um das Gewimmel zu ignorieren und vertrauensvoll abzuwarten, bis der Spuk vorbei ist.... Viel lieber würde ich alle halbe Stunde feucht durchwischen - Ameisen inklusive. :-(

Habt Ihr eine Idee? Trost? Erfahrungen? Was hilft denn wirklich? Und was schadet der Katze nicht?

Viele Grüße

Susanne
 
Ameisen Ameisen
Bewerten: Bewertung 1 Bewertung
76 Antworten
Kathrin  
Ich hatte im vorigen Jahr auch ein einschneidendes Erlebnis.

Abends alle ok, morgens komm ich in die untere Etage - Ameisenstraße von der Haustür - übern Flur- durch die Wohnküche - aus dem Küchenfenster wieder raus!!!


@ Susanne
Ameisen tot treten und dabei hysterisch kreischen hilft nicht wirklich, bzw. ist auf Dauer etwas ermüdend. (Allerdings ist es verträglich für die Katze)

Biete ihnen doch einfach eine Wohlfühloase weit weg von deinem Schreibtisch an - Was Schnuckeliges für die Großfamilie ;=)


Liebe Grüße
Kathrin

 

Seit meine LAG und OKB sich mal um unseren Ameisenbefall gekümmert hat trauen die sich nicht mehr zu uns. Sie hat irgend was mit Essig und backpulver gemacht, aber da waren noch ein paar Zutaten mehr mit bei.

 

Funny08  
Also normal führt die Straße ja zu irgend ner Nahrungsquelle - liegt vielleicht irgendwo etwas was die kleinen Viecher gerade abtransportieren?
Ansonsten mögen die zb keinen Lavendel - oder Minzöl - und Backpulver soll auch super helfen.

 

Kathrin  
Zitat von DirkderBaumeister
Seit meine LAG und OKB sich mal um unseren Ameisenbefall gekümmert hat trauen die sich nicht mehr zu uns. Sie hat irgend was mit Essig und backpulver gemacht, aber da waren noch ein paar Zutaten mehr mit bei.
Raus mit dem Rezept :=)

 

Wie gesagt backpulver und Essig waren dabei und irgendeine dritte Zutat. Es stank erbärmlich. Aber was viel stinkt hilft viel

 

Kathrin  
Zitat von DirkderBaumeister
Wie gesagt backpulver und Essig waren dabei und irgendeine dritte Zutat. Es stank erbärmlich. Aber was viel stinkt hilft viel
Frag noch mal genau nach - Bitteschön

Du tust Susanne einen mörderischen Gefallen und ich bin gewappnet.

 

das habe ich eben für euch gefunden, es gibt also Möglichkeiten

Viel Spass
Harald


http://www.die-schaedlingsbekaempfer...l.html#Ameisen

 

Susanne  
Vielen Dank an alle Schädlingsbekämpfer!! :-)

@Kathrin: Das mit dem Kreischen und Hüpfen hab ich auch schon mal ausprobiert. Und nee, Du hast Recht...

@Dirk: Au ja, frag doch bitte nochmal. (Übrigens: "LAG" sagt mir was, aber wofür steht "OKB"?

@Wagruno: Vielen Dank, Harald!! Das ist ja eine ziemlich umfassende Quelle, super! Und die Sache mit dem Kreidestrich probier ich auch gleich mal aus.

Und auch an Funny: Ich werde jetzt einfach auch Backpulver streuen, und ich hab bestimmt noch Lavendelöl irgendwo.. bin gespannt!!

 

Ekaat  
Meine Ameisen kamen durch die Eingangstür, wie es sich gehört.
Ich stellte dort einen Strauch Zitronenmelisse auf und der Spuk war vorbei. Leider ging mir das Sträuchleiin ein (war wohl zuwenig Licht). Die Invasion nahm erneut ihren Lauf.
Ich streute Backpulver hinter die Fußleiste, wo ihre Straße war. Danach war Ruhe. Jetzt schon 5 Jahre. Das gleiche hatte ich bei meiner Terrassentür. Auch da half Backpulver.
Auch habe ich Dir, Susanne, einen Vorschlag von Loriot gesandt, der etwas für sich hat.

 

Susanne  
Den Diätvorschlag finde ich herrlich, Ekaat, vielen Dank! Ich hab mich schlappgelacht, und das will ich gern auch der Community gönnen. Ich lade das hier mal hoch - copyright natürlich Loriot - wie immer unvergleichlich und heissgeliebt!!

Liebe Grüße
Susanne
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Schädlingsbekämpfung.jpg
Hits:	0
Größe:	61,4 KB
ID:	3784  

 

Ja, und nun kommt mein "Senf" zum Thema Ameisen. Wir hatten im Hauseingang immer wieder Ameisen. Ich habe dann ein kleines Loch in der Steintreppe gefunden. Meine Schwiegermutter hat mir Backpulver empfohlen und wenn das allein nicht reicht noch kochendes Wasser rüber..... Ist ne nicht ganz tierfreundliche Variante, aber seit 3 Jahren keine Ameise mehr im Eingangsbereich. (und ich klopfe auf Holz das es so bleibt) Dafür dürfen sie sich im Garten tummeln, grins

 

Kathrin  
Zitat von aivlys1902
Ist ne nicht ganz tierfreundliche Variante
Nicht für die Ameisen ;=)))

 

Susanne  
Dankeschön, aivlys! Backpulver hatte ich vorrätig, und nachdem sich dieser Ratschlag häufte, hab ich jetzt kurzerhand Türschwellen und Ameisenstraße quasi mit Backpulver "neu verfugt". (Ich hatte nur Backpulver mit Safran. Das ist neu und hat einen gedämpften, leicht gelblichen Farbton, der auf dem hellen Fußboden nicht sofort auffällt. Folglich tragen es jetzt die Kinder - "hier riecht's nach Kuchen" - auch an den Socken durch's Haus und verbreiten es zusätzlich. )

Ich werde Euch berichten. Im Moment sind Ameisenstraße und Schreibtisch auf jeden Fall deutlich Krabbeltier-ärmer!

 

Funny08  
Na hoffentlich sind es keine Feinschmeckerameisen *g - sonst rufen die noch ihre Freunde - wenn sie schon Safran aufgetischt bekommen *sfg

 

Habe die Ameisen in 13 Jahren einmal im haus gehabt,unterm Sofa lag ein Bonbon.
Ich habe mir damals sagen lassen Zimt würde helfen und es hat geholfen.
Hin und wieder kommen kleine Erdhügel im Rasen von Ameisen Zimt drauf und ruh ist.

VG Harry

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht