Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Hilfe bei Reparatur von Rotak 34

22.03.2014, 20:31
Hallo zusammen,

nach ca. 7 Jahren Dienst hatte nun mein Rotak 34 (3 600 H81 A00)
ein Problem: der Motor geht zwar, aber mit einem krachenden Geräusch,
und ohne Leistung.

Ich habe das Gerät fast vollständig zerlegen können, dank der
Explosionszeichnung im Internet bei http://www.powertools-aftersalesservice.com.

Ich bin zum Motor "von oben" gelangt, was evtl. nicht ganz richtig ist.
Nun sehe ich, dass der schwarze Plastik-Rad (befestigt an der Motorwelle)
sich anscheinend am Plasik-Gehäuse gerieben hat - bei den beiden
sind Spuren zu sehen - vielleicht hat das den Krach verursacht?
Oder ist doch ein Lager schuld?

Mein Hauptproblem ist jedoch, dass ich die Antriebswelle samt
den beiden Lagern nicht ausgebaut bekomme - die steckt
immer noch fest im Mäher-Gehäuse. In diesem Zustand - wo Motor
mit Kohlebürste und Antriebsriemen ausgebaut sind und die
Antriebswelle mit den Lagern im Mäher-Gehäuse fest steckt -
kann ich sie jetzt nich korrekt zusammen bauen,
d.h. den Antriebsriemen richtig platzieren, die Kohlenbürste
einbauen, etc.

Deshalb meine verzweifelten Fragen an die Experten:

- wie bekomme ich die Antriebswelle und Lager ausgebaut,
bzw. wie verbinde ich diese dann richtig mit dem Motor?

- wozu dient ein dünner Riemen, den ich beim Ausbau des Motors
entdeckt habe, aber in der Explosionszeichung nicht sehe?
Dieser sieht ziemlich abgenutzt aus, ich kann aber auch keinen
neuen bestellen, weil eben nicht in der Zeichnung ...
Und ich weiss auch nicht wo ich ihn beim Zusammenbau befestigen soll ...

- übrigens ist die Kohlebürste auch nicht in der Zeichnung, d.h.
ich kann den Kohle-Teil auch nicht erneuern, da ich die Sachnummer
nicht kenne ...


Besten Dank im Voraus für Ihre Hilfe!
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
9 Antworten
Janinez  
Da wirst Du dich noc ein wenig gedulden müssen, es ist Wochenende und es dauert ein wenig, bis da ein Experte draufschaut

 

Erst das Mähmesser entfernen, dann die 4 Schrauben Pos. 32 entfernen. Dann kann die Motoreinheit mit dem Antrieb nach oben hin ausgebaut werden (eventuell sind dazu leichte Schläge mit einem Plastikhammer auf die Antriebswelle notwendig).
Der Motor ist nur Komplett mit Antrieb lieferbar.

 

Hallo,

wir Experten können Euch zu Anwendungsfragen und Zubehöre
weiterhelfen.Für Reparatur-Fragen bitte an den Service wenden

Robert Bosch GmbH
Servicezentrum Elektrowerkzeuge
Zur Luhne 2
37589 Kalefeld-Willershausen
Tel.: 0711 / 400 40 480
Fax: 0711 / 400 40 481
Mo - Fr: 8 – 20 Uhr; Sa: 8 – 16 Uhr

Thomas_H

 

Hallo,
ich finde es äußerst hilfreich, das Bosch für jedermann die Explosionszeichnungen in das Netz stellt.
Das dann dennoch ein wenig Erfahrung fehlt ist klar, daher führt m. M. auch der Hinweis von Thoma_H zum Ziel.
Mir ging es einmal mit meiner Brunnentiefpumpe ähnlich, ich wollte sie zerstörungsfrei öffnen, hatte auch die Zeichnung, aber keinen Plan.
Ein Anruf auch im Schwarzwald und ein Techniker gab mir einen Tipp.
Mit der Umsetzung gelang die Reparatur vorzüglich.
Also nicht verzagen, Bosch fragen.

 

Wir haben in 8-2011 einen ROTAK34 für unser verwaltetes Grundstück gekauft. Der
ROTAK34 wurde für 5 kleinere Flächen ca. 4-6 x im Jahr gebraucht. Keine große Sache.
Im August 2014 gab er bereits seinen Geist auf. Der Riemen rutschte runter .
Hin zum BOSCH-Center , Berlin-Charlottenburg,Bismarckstraße, Gartengeräte-Service
eingestellt, Adresse für Bosch-Dienst in der Nähe ,dort Suche nach Riemen,endlich
gefunden. Zu Hause montiert , aber nach erneuter Prüfung fehlen die Kohlebürsten.
Deckel incl. der Kohlebürsten kann mit 4 Schrauben entfernt werden, aber dann...!
Bosch ROTAK 34 Ersatzteile aufgerufen. Kein Angebot für den Deckel , man kann es
kaum glauben- Dieses Teil gibt es nur als Komplett-Motor.
Der Bosch-Dienst und Baumärkte bestätigten diesen Unsinn.
Übrigens, soweit ersichtlich ,wird der ROTAK 34 und 32 nicht mehr hergestellt und ist
in den Baumärkten wenn überhaupt nur als Restposten vorhanden.
Dafür hat BOSCH ein Nachfolgemodell ARM 32 und 34 im Angebot.
Früher hatten die billigsten Rasenmäher eine längere Lebensdauer als dieses
gestylte Designer-Produkt mit dieser Umweltzerstörenden Materialverschwendung.
Schwaben-Bosch ist einen falschen Weg gegangen .Die BOSCH-Produkte
muß man zukünftig genauer betrachten!

 

Funny08  
Tjo es ist wie überall, hinterher ist man schlauer. Ich find es - egal von welcher Firma- recht besch..eiden wenn Ersatzteile nur als Module angeboten werden. Durfte über 360€ für ein Achslager (Toyota) blechen, nur weil es das Lager (30-40€) nicht einzeln gab. Das ist Betrug am Verbraucher...

 

Achslager sind Original am teuersten,mitlerweile gibts sowas aber auch direkt vom Hersteller der Teile über die Eigene Vertiebsschiene.
Kugellager Wälzlager und so weiter gibts am besten vom Hersteller Ina, SKF und wie sie nicht alle heissen.

 

So werden jetzt auch Rasenmäher zum Wegwerfprodukt, weil keine Reparatur mehr vorgesehen ist.

Zum Glück habe ich noch einen gelb-roten Akkumäher. Für den gibt es jede Menge an Ersatzteilen.

 

Geändert von Electrodummy (23.10.2014 um 17:36 Uhr)
Dazu haben wir folgende Info für euch:
Die Motoreinheit ist deshalb nur als Komplettsatz erhältlich, weil der Powerdrive-Antrieb nicht auseinander- und wieder zusammengebaut werden kann. Der Powerdrive ist eine sehr komplexe technische Einheit, die nur unter Einhaltung feinster Toleranzen ihr volles Potential erreichen kann.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht