Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Heute bißchen anders ......

30.01.2015, 20:21
Heute machmer das Rätsel bißchen anders. Ich hab da ein Rätsel in Textform. Mal sehn wer sich da reindenken kann. Ach so - auf Wunsch eines einzelnen Herrn. Wer denkt er hat die Lösung - na ihr wisst schon - PN an mich.
Da liegt er staubbedeckt,
keiner will ihn haben,still weint er,
sie haben ihn begraben.
Nun ist er einsam, nutzlos und vergessen,
vielleicht für immer.
Aus seinem Mund, kam einst ein Hauch der Natur,
wieviel liebliche Locken, lagen herum, wenn er pfeifend,
sie durch die Luft schleuderte.
Kinder spiehlten mit ihnen.So viel im Leben hat er geglättet,
gleich und passend gemacht.
Maschinen haben ihn verdrängt. Wird man ihn vielleicht einer Feuerbestattung übergeben? Wird er vielleicht von jemanden entdeckt, gerettet und wieder gebraucht?
 
Rätsel Rätsel
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
39 Antworten
Janinez  
ahhh immer mal was Neues - wußte nicht, dass Du auch dichten kannst - PN kommt

 

Brutus  
Liebliche Locken in den unterschiedlichsten Farben ?

 

Das ist doch das Teil, das nur dann sehr gut funktioniert, wenn man seine schneide immer gut geschliffen hält.

 

ich seh schon - zu leicht - für die vielen hellen köppe hier

 

Brutus  
Sorry, das Stroh fing plötzlich Feuer ;O)

 

Janinez  
aber wenn man es oben anfasst ist es angenehm glatt........................

 

Der Versuch wars wert .... aber viel zu leicht. Täteretä die Lösung: Handhobel

Das gedicht leider nicht von mir. Ist von meinem Tischler. Leonard Lutzke.
Das mußte ich machen wegen Urheberrecht und so.

 

Brutus  
Ist das eigentlich ein Lehrberuf, Uhrheber ? ;O)

 

Ja es gibt Uhrheber, die heben eben uhren auf wenn sie runtergefallen sind. Das sind deine.
Und dann gibt es noch die anderen - die hängen mit der Urzeit zusammen ......oder so ähnlich

 

Brutus  
Es soll auch ganz alte geben, die nennen sich dann UrEber ;O)

 

Janinez  
also Brutus gibt es eigentlich etwas, wo Dir kein Schmarrn dazu einfällt?

 

Lass ihn doch - der ist so .....

 

Janinez  
ja ich weiß, ich kenn´ihn ja lange genug - auch persönlich - gell Brutus..................

 

Ekaat  
Mit den Locken konntest Du viele anlocken! Wie verlockend!
Ich las in früheren Tagen mal ein Gedicht - weiß nicht mehr, von wem:
...das ist der Ast, an dem der Hobel hängt und hängt...
Erst, als ich das erste Mal selbst über ein Astloch gehobelt hatte, wußte ich, daß der Hobel in dem Gedicht nicht am Ast aufgehängt war...

 

Janinez  
ja so kommt eben machen Erkenntnis sehr spät - aber Hauptsache sie kommt

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht