Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Heizungsrohre verkleiden

03.12.2014, 15:49
Hallo liebe Community,

hier mal eine Frage von mir, vllt. könnt Ihr mir ja helfen.

Ich möchte die Heizungsrohre in unserer Mietwohnung verkleiden, da sie mich als Hausmann als Staubfänger nerven.

Hier die Fragen: 1.) Muß ich irgendwelche Sicherheitsregeln beachten ( Stauwärme, Sicherheitsabstände, etc. )
2.) welches Holz eignet sich am besten

Die Heizungsrohre verlaufen senkrecht und Waagerecht in der gesamten Wohnung. Hab auch keine Lust sie alle paar Jahre zu streichen.
Hoffe Ihr könnt mir ein paar Tipps geben.

Schon mal Danke im Vorraus
 
Heizung, holz, Verkleidung Heizung, holz, Verkleidung
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
10 Antworten
Woody  
So heiß werden die eigentlich nicht, dass da Brandgefahr besteht, auch deshalb, weil du die Verkleidung ja auch nicht direkt auf die Rohre draufmontieren kannst, sondern bautechnisch bedingt eh einen Abstand von 3-4 cm halten musst. Aber bedenke bei solchen Verkleidungsaktionen, dass du dadurch an Wärme verlierst, weil ja durch die Rohre auch Wärme abgestrahlt wird. Nicht viel, aber es summiert sich.

Bist du Raucher, weil du schreibst, dass du die alle paar Jahre streichen musst? Es gibt so Plastikummantelungen, welche einfach nur auf die Rohre draufgeklemmt werden können.

 

Ich würde mal den Rohrdurchmesser ausmessen und dann beim Elektrohändler solche Klemmen für PG-Rohr
besorgen, diese dann auf ein Brett schrauben und das dann auf die Rohre stecken.

 

Das mit dem Bild hat wohl nicht funktioniert, hier ein Link

 

Unsere Dielenbohlen liegen (bzw. lagen...) zum Teil direkt auf den Heizungsrohren auf. In den letzten 40 Jahren ist das Haus deswegen nicht abgefackelt ;-). Du solltest halt Materialien nehmen, die die Vorlauftemperatur (70 Grad) aushalten.

Wir haben in einer alten Wohnung mal die Steigleitungen mit einer Schräge verkleidet (also kein Kasten, sondern einfach ein 22 cm breites Fichtebrett senkrecht davor geschraubt, grundiert und dann mitgestrichen). Sieht IMHO deutlich besser aus als ein Kasten. Die Rohre drunter hatte ich bei der Gelegenheit auch noch mit solchen Rohrisolierungen isoliert (Wärmeverlust und Fliesgeräusche).

 

Zitat von Woody
Aber bedenke bei solchen Verkleidungsaktionen, dass du dadurch an Wärme verlierst, weil ja durch die Rohre auch Wärme abgestrahlt wird. Nicht viel, aber es summiert sich.
.
Wenn es darauf ankommt, dann sind die Heizkörper zu klein dimensioniert ;-). Heizen soll der Heizkörper, der kann das besser, und nicht das Rohr dorthin.

 

Die Rohre sollten vor dem Verkleiden isoliert werden. Das spart Energie und das ersparte Geld kann man dann sinnvoller ausgeben...

 

Woody  
Zitat von BlumentoPferde
Wenn es darauf ankommt, dann sind die Heizkörper zu klein dimensioniert ;-). Heizen soll der Heizkörper, der kann das besser, und nicht das Rohr dorthin.
Da hast du sicher recht, ich dachte nur, dass beim TE aufgrund seiner Aussage "verlaufen senkrecht und waagerecht in der gesamten Wohnung" da ziemlich viel Wärmeabstrahlung vorhanden sein dürfte und sich das durch verkleiden doch spürbar auswirken könnte.

 

Zitat von Woody
Da hast du sicher recht, ich dachte nur, dass beim TE aufgrund seiner Aussage "verlaufen senkrecht und waagerecht in der gesamten Wohnung" da ziemlich viel Wärmeabstrahlung vorhanden sein dürfte und sich das durch verkleiden doch spürbar auswirken könnte.
Hallo Woody - du denkst aber raffiniert...

 

Woody  
Nö ED, nur Erfahrung. Seit die Heizungsrohre im Keller isoliert wurden, ist es da unten merklich kälter geworden

 

FHO
Also ich würde sas System von http://hz-weitzel.de/ empfehlen.
Muss man nur sehen, ob sich das für eine Mietswohnung lohnt.

Zur Isolation: mW vorgeschrieben in allen nicht beheizten Räumen, ansonsten freiwillig.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht