Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Heizen mit Holzpelltes ; Lager wie die Entnahme bei Handbefüllung des Ofen ( Rika Memo)

10.01.2010, 13:11
Hallo,

wir heizen unser ganzes Haus mit 2 Rika Memo Holzpelletöfen. Diesen Sommer haben wir uns auch ein Holzpelletlager im Keller gebaut. da gehen gut 6 Tonnen Pellets rein.
Wir haben auch einen Schrägboden und ein 40 ht Rohr zur entnahme eingebaut.
Da es keine großen schönen Befülleimer gibt, behelfen wir uns immer noch mit den gebrauchten 15 kg Säcken. Diese befüllenwir mit einer Schaufel und Trichter selbst um anschließend den Ofen zu befüllen.
da das Lager nun langsam leerer wird, kommen wir mit der Schaufel nicht mehr so gut an die Pellets. Wir überlegen wie wir die entnahme besser gestslten können.
Ein Rohr zur entnahme ist ja vorhanden. Aber wie können wir die Pellets raussaugen und sie gleichzeitig in einen Behälter bekommen, der zum befüllen der Ofen geeignet ist?
Gibt es hier jemand, der uns von seinen Erfahrungen, Einbauten etc. berichten kann???

Vielen Dank
SilviaSS
 
Erfahrungen, Pelletheizung, Pelletslagerraum, Rohr Erfahrungen, Pelletheizung, Pelletslagerraum, Rohr
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
7 Antworten
Hallo Silvia,

also die Möglichkeit mit dem Saugen entfält ja eigentlich bei Euch, da ihr alles in die Säcke befüllt. Habt Ihr Euch schonmal über Förderschnecken informiert? Das wäre aus meiner Sicht die einfachste Variante...

Gibt es noch andere Meinungen?

 

Wie wärs mit einem Nass-/ Trockensauger, der bringt direkt eine Tonne mit und ist im allgemeinen günstig in der Bucht zu kriegen. Den Saugschlauch einfach in die Öffnung des Silos schieben und saugen lassen bis voll.

 

Nasstrockensauger ist super für solche Arbeiten - am Besten gleich noch großzügig putzen, dann bleibt der Kamin schick

 

Hallo,

der Nasssauger war auch unsere Idee. Aber wie bekomme ich die ausgesaugten Pellets in großen Mengen und möglichst sauber in die Wohnung. Im Moment haben wir noch die Säcke mit 15 Kg Inhalt. Alles was weniger ist, ist mir zu viel. Da ich sonst so oft laufen muss. Und einen Nasssauger mit 15 kg Inhalt? Und es wird bestimmt schwer aus einer runden Öffnung in die Ofenöfnung zu kippen. Wir hatten es schon mal mit Eimer probiert, aber da geht mehr daneben und für die Menge die wir brauchen ist es einfach zu wenig.

Ich überlege einen Staubsauger zwischen einen ****, evtl. zugenähtes Kopfkissen etc. zu , zu hängen. Nur wie mache ich dass, damit die Saugkraft bleibt und nix in den Staubsauger geht?? Oder den Beutel, bzw. Nasssaugertank durch unsere Beutel/ Kopfkissen oder ähnliches im Staubsauger zu ersetzen.

Kan sich das jemand vorstellen? Wie könnte ich das umsetzen?

Wood Woorker: ja, Schneck wäre das Beste. Wir haben nur nicht die Fiazen zur Zeit. Es gibt auch Ansaugpumpen. Diese Dinger funktionieren immer mit einer Heizung kombiniert. Danke

Vieleicht weis noch jemand was??

 

die Sternechenn oben sollte wohl Beutel bedeuten.

Siegmund, wie meinst du das mit dem Putzen???? Beide Öfen reinigen wir sowieso jeden Tag bzw. jeden Zweiten.

 

Hallo Silvia,

na Du scheinst ja ein recht "anspruchsvolles" Problem zu haben... Kann sonst noch jemand aus der Community weiterhelfen?

 

Ich hatte dabei an ein solches Teil gedacht, die sind beutelfrei und bei 30l Inhalt sollten ausreichend Pellets zur Befüllung zusammenkommen.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht