Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Heckenschere Kaufberatung

10.02.2016, 17:22
Hallo. Wir haben in unserem Garten zwei höhere Hecken, welche nun bald einen Schnitt gebrauchen können (habe gelesen, im Februar wäre guter Zeitpunkt?).
Nun stellt sich mir die Frage: Akku oder Kabel? Tendenziell würde ich zu Akku neigen, da die Hecken recht hoch sind und ein Kabel vielleicht mehr hinderlich ist. Anderseits bin ich mir nicht sicher hinsichtlich der Leistung. An und für sich sollte für das bisschen Hecke ein Akku ausreichen.
Man merkt, ich bin hin- und hergerissen. Kann mir zumindest jemand aus persönlicher Erfahrung ein gutes Modell für mein Vorhaben empfehlen? Und vielleicht auch noch einen Tipp zur besten Länge des Messers. Vielen Dank im Voraus
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20160210_170716.jpg
Hits:	0
Größe:	387,7 KB
ID:	39047   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20160210_170755.jpg
Hits:	0
Größe:	522,7 KB
ID:	39048  
 
AHS 52, Akku-Heckenschere, Heckenpflege, Heckenschere AHS 52, Akku-Heckenschere, Heckenpflege, Heckenschere
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
3 Antworten
Woody  
Ehrlich? Für die paar Meter Hecke würde ich nicht in eine teurere Akkuheckenschere investieren. So hoch sind beide Hecken nicht, dass ein Kabel sehr stören würde.

 

Ich habe die Bosch AHS 52 LI (18 Volt) Akku-Heckenschere und etwa so viel wie du an Hecke zu schneiden. Gekauft habe ich mir die Heckenschere auch deswegen, weil ich mehrere Elektrowerkzeuge von Bosch in der 18-Volt Serie habe und daher den Akku auch bei diesen Geräten verwenden kann.

Natürlich ist es angenehmer mit einer Akku-Heckenschere zu arbeiten, auch wenn es wenig Hecke ist. Mir ging zudem das lästige Kabelverlegen auf die Nerven

 

Hallo zusammen,

ich kann die AHS 52 (mit 2 Akkus) nur empfehlen. Das Anti-Blockier-System nützt bei Deko-Eisenstangen im Gebüsch und verhindert die Zerstörung der AHS. Das Handling ist top, nicht zu schwer und lang genug für ordentliche Konturschnitte. Ein Nachteil: meine Hecken, Tannen und sonstige Pflanzen sind sehr kurz geworden(weil ich nicht aufhören wollte); gut dass es Ende Dezember so früh dunkel wurde;-) Zum optimalen Zeitpunkt des Heckenschnitts würde ich sagen: nicht unter 0Grad C / nicht zu heiss und trocken. Beides ist also im Februar erfüllt. Und bei dem Wind, den zumindest wir gerade haben, brauch man auch gar nicht zu fegen.
Fazit: ich habe anfang dieser Woche im Baumarkt meines Vertrauens die AHS 52 mit 2 Akkus für um ca200€ gesehen und würde sie kaufen(wenn ich nicht schon eine hätte)

Gruss
vitalman

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht