Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Heckenschere kaputt

08.10.2011, 11:52
Mein Billigteil von Heckenschere hat gestern mit kaputter Rutschkupplung aufgegeben,leider lässt sich das noch nicht mal öffnen.
Jetzt hab ich die AHS 550-24 für 111 Euro oder die AHS 2400 T für 39,95 im Angebot gesehen.
Welche würdet ihr empfehlen,ich hab vorwiegend Thuja und Liguster zu schneiden.
Die alte Heckenschere hatte 400W.
 
AHS 2400 T, AHS 550-24, Gartenarbeiten, Heckenschere, Tipps AHS 2400 T, AHS 550-24, Gartenarbeiten, Heckenschere, Tipps
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
10 Antworten
Hab mich mal umgeschaut,wird wohl die AHS 550. Die 2400 T ist ein bischen zu klein da ich doch etwas käftigere Hecken habe.

 

Die AHS 550-24ST hatte ich auch einmal, aber nie benutzt sondern wieder verkauft.

Die gabs bei Obi Anfang des Jahres mal in einer Bonus Aktion.
Hab mich dann aber für die AHS 52LI entschieden, weil ich das lästige Kabel nicht haben wollte.
Ich bin der AHS 52-LI ganz zufrieden. Leicht, flexibel und für meine Tuja Hecke bestens geeignet. Ich habe von der 18V Familie mehrere Geräte und so auch reichlich 18V-Akku-Strom.

 

Wegen der langen Standzeiten und weil ich überall Strom habe brauch ich da eigendlich
keine Akkumaschine,und die Kabelgeräte haben doch noch ein bisschen mehr power.

 

Wir haben unsere hecke vor 4Wochen geschnitten und dafür 18 Arbeitsstunden benötigt. Wenn man das jetzt auf Akkuladungen umrechnet bin ich froh eien kabelgebundene Heckenschere zu haben. Ein Benzinergerät kommt bei uns nicht in Frage da das gerät nur 1-2 Mal im jahr benötigt wird und der Pflegeaufwand dafür zu hoch wäre!

 

Eine Benziner wäre mir für diese Einsätzte auch zu Schwer.Das Problem ist das es sich um Alte Pflanzen handelt die dan doch etwas Kräftiger sind,das hat meiner Alten Heckenschere auch die Rutschkupplung gekillt.

 

das gewicht kommt noch dazu! Wegen der dicken, alten Äste liegt bei uns immer die Säbelsäge daneben

 

Bei mir auch.

 

Da ich dieses Mal etwas Höhe rausgenommen habe war der dickste "Ast" 15cm und wäre eigentlich etwas für die Kettensäge gewesen Aber Safty first wäre das von der Leiter aus nicht gegangen und hätte eines Gerüst bedurft

 

Dafür nehm ich meine kleine Bosch Blau Säbelsäge mit 10,8 V,die geht mit einer Hand auch auf der Leiter.Die PSA 900 ist auf der Leiter auch zu gefährlich.

 

War heute morgen im Baumarkt,jetzt hab ich die Dolmar auch noch auf der Liste,ist bei gleicher Leistung leichter und handlicher.Der preis ist auch ziemlich gleich.
Kennt jemand die Dolmar elektro Heckenschere ?
Bisher kenn ich nur Kettensägen und Rasenmäher von Dolmar,und das sind nicht die Schlechtesten.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht