Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Heckenschere AHS52Li mit sonderbaren Motorgeräuschen

19.06.2013, 13:15
Die erste Hecke, ca 10m Buche, jedoch nur dünne Äste bis max 7mm, wurde ordentlich geschnitten. Jedoch kamen am Ende "komische Getriebegeräusche" hinzu. Einzelne Motor/Getriebe Zahnräder (o.ä) begannen zu Klappern, zu interferieren.

Die zweite Hecke, vergleichbar, interferierte jetzt schon fast ständig. Klingt immer mehr nach demnächst Getriebeschaden. Bei der dritten Hecke, Haselnuss, ca. 50m, 3-Monate-Trieb, also ca.5mm, kamen nun auch Messergeräusche hinzu, mal da, mal weg (oder vielleicht auch Getriebe).

Sehr zu vermissen ist auch die "Boschschaltung" anderer Accugeräte (z.B. Timmer ART26LI), die unabhängig von der Accu-Leistung einen (fast) gleichmäßigen Lauf bewirkt. Also wenn der Accu schwach wird, schaltet sich das Gerät nicht ab, sondern "jault sich" dem Stillstand entgegen.

Ob das ein Einzelfall ist?

Ich habe bei der Hotline angerufen und es wurde gesagt, dass bei nachlasender Acculadung "besagte Abschaltung" vergleichbar zum Trimmer ART26Li schon folgen sollte.

Und zu den Motorgeräuschen, inzwischen klingt das als ob ein Getriebe drin wäre, dass bei Kontakt mit dickeren Äasten verschiedene Gänge durchläuft. Mancher klingt dann so, andere so, So 3-4 verschiedene Klänge/ Interverenzen meine ich zu hören.

Ist das bei Nochwem auch so, oder sollte die AHS52Li immer gleich klingen (abgesehen vom Accu)?
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
5 Antworten
Hi,

habe auch die Heckenschere. Zu der Abschaltung wenn der Akku leer ist kann ich nichts sagen. Hab ihn noch nicht leer bekommen.

Jetzt zu den Geräuschen. Ich habe ebenfalls festgestellt das sich der Klang ändert, wenn mal ein dickerer Ast kommt. Schalte ich dann das Gerät ab und schalte es wieder ein klingt es wieder "normal".

Hast Du auch die Erfahrungen gemacht?

VG Uli

 

Hallo zusammen,

die Getriebegeräusche klingen immer ähnlich. Wenn sich etwas verdächtig anders anhört, bitte das Gerät als Garantiefall einsenden.

Bitte beachtet aber, dass bei starken bzw. harten Ästen die Heckenschere mit dem Anti-Blockier-System arbeitet. So wie von UliRoss beschrieben.
Das hört sich sehr abgehackt an ist aber technisch in Ordnung.

Gruß Robert

 

Zitat von UliRoss
Hi,
Hast Du auch die Erfahrungen gemacht?
VG Uli
Ja, letztens als ich die Haselhecke geschnitten habe, kamen immer mal ein paar Vorjahrestriebe, also so 10mm. Dann kamen die Getriebegeräusche, wo ich wie das Gefühl hatte, dass die Maschine in einen anderen Gang schaltet und dann anders schnell weiter läuft. Da ich das Gerät innerlich schon als defekt abgeschrieben hatte, machte ich einfach weiter und so wiederholte sich Vorgang immer wieder, endgültig kaputt ging sie dabei nicht.

 

Zitat von hanmai
...
Da ich das Gerät innerlich schon als defekt abgeschrieben hatte, machte ich einfach weiter und so wiederholte sich Vorgang immer wieder, endgültig kaputt ging sie dabei nicht.
*ohneworte*

 

Zitat von Robert_E
...die Getriebegeräusche klingen immer ähnlich. Wenn sich etwas verdächtig anders anhört, bitte das Gerät als Garantiefall einsenden.
Ja, ich habe auch mal bei einer Bosch-Hotline angerufen und es wurde mir der Garantiefall empfohlen. Also habe beim Verkäufer reklamiert und im Tausch ein neues Gerät bekommen. Da die Hecken erst mal geschnitten sind, kann ich jetzt gar nicht testen. der Leerlauf klingt jetzt eigentlich wie vorher.

Nur kamen bei mir damals so nach 30 Min. arbeiten zuerst diese Interferenzgeräusche, so als ob Zahnräder zu viel Spiel haben und klappern. Später kamen dann so Aussetzer im Normalbetrieb hinzu (nicht das Dickastschneiden).

Ich hatte schon fast Gewissensbisse beim Zurückschicken, weil eben nicht "Totalfestgegangen".

Das mit dem Accuabschalten würde mich schon interessieren! Beim Trimmer ist das so, dass bei schwachem Accu plötzlich abgeschaltet wird. Vorher wird er mal etwas langsamer, arbeitet aber eigentlich voll weiter bis zum Schluss.

Bei der Heckenscheere meinte ich gegen Ende weniger als ein Drittel Geschwindigkeit im Messerlauf zu haben. Ich konnte eigentlich nicht mehr weiterarbeiten. Dazu sagte der Hotline-Man, dass hier auch dieser "Drehzahlkonstantlauf" bis zur Abschaltung so in etwa sein sollte.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht