Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Heckenschere AHS 48-16 Kontaktfeder wie einbauen ?

14.10.2013, 18:06
Gerade für diese Heckenschere gibts keine Explosionszeichnung.
Für was ist diese kleine Kontaktfeder ( Messingbügel mit Öse ) und wie wird sie eingebaut ?
 
AHS 48-16, Heckenschere, Kontaktfeder AHS 48-16, Heckenschere, Kontaktfeder
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
14 Antworten
Hallo 2011jes,

könntest Du mir bitte eine Foto von besagter Feder schicken, oder auch hier einstellen? Ich kann diese so nicht zuordnen.

Markus_H

 

Aber die Kohlebürste ist das nicht?

KLICK (BILD)

KLICK (ganz unten)

 

Geändert von Hermen (15.10.2013 um 09:50 Uhr)
Hallo Markus

hier die Feder .
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	SDC14279 Bügel.jpg
Hits:	0
Größe:	37,1 KB
ID:	22524  

 

Zitat von 2011jes
Gerade für diese Heckenschere gibts keine Explosionszeichnung.
Doch gibt es.
Aber da diese Heckenschere anscheinend nicht explizit für den deutschen Markt entwickelt wurde, findest du diese auf der GB-HP
TTNr.: 0600H47242

Aber auch das hilft leider nicht weiter, da dort so gut wie keine Ersatzteile drin sind ("Innereien" gar keine).
Auch die BA führt außer der 48-16 noch die 4-16, 42-16, 52-16 und 63-16C auf.
Daher vermute ich, dass es sich um ein Modell extra für Baumärkte handelt, wo eine Reparatur anscheinend nicht mehr möglich ist.

Außer die 48-16 wäre zu irgendeinem anderen regulären Bosch-Modell baugleich.

Ich bin gespannt für was diese Feder ist (vermute aber fürs Messer).

Muss mich revidieren, diese oben genannten Modelle sind 2003 vorgestellt worden und waren auch in Deutschland reguläre Modelle

KLICK

 

Geändert von Hermen (15.10.2013 um 13:23 Uhr)
Vielen Dank ,@hermen für deine Anteilnahme.
Die Feder gehört wahrscheinlich das der Ein,-Ausschalter richtig betätigt wird.

 

Geändert von 2011jes (15.10.2013 um 16:20 Uhr)
Hallo 2011jes,

es handelt sich um eine Kontaktfeder mit der TTNr.2601329057. Diese wird in vielen unsrere Geräte verbaut.
Ist diese Feder aus der von Dir genannten Heckenschere? Hattest Du die Heckenschere geöffnet?

Markus_H

 

Ich habe das Gerät geöffnet, weil es nicht mehr funktionierte, Das erste was lose drinlag war diese Feder. Das Gerät hat seit seiner Anschaffung nur wenige Betriebsstunden, ersichtlich auch an den fast neuwertigen Kohlebürsten, so ist doch ärgerlich das anscheinend anhand eines Centartikel die Heckenschere funktionuntüchtig ist.

 

Hallo 2011jes,


ist die Feder defekt und dies die Ursache für das nicht funktionieren der Schere, oder welchen Centartikel meinst Du?

Markus_H

 

Wohin gehört die Feder ? Die Feder lag lose im Gerät.

 

Vielleicht fängst du damit was an:

Klick
(die Nr. 26 ist das gesuchte Bauteil), leider findet man es nicht größer und genauer.

Hier die Übersicht KLICK

Hier kann man das Bild noch vergrößern (AHS 700 Nr. 58), aber in polnisch, dafür besser zum sehen.
Ob allerdings bei deiner AHS diese Kontaktfeder die gleiche Aufgabe erfüllt weiß ich nicht (die wird anscheinend auch im PEX, PFZ verbaut).

KLICK

 

Geändert von Hermen (16.10.2013 um 12:24 Uhr)
Nochmals vielen Dank @hermen. Aber leider komm ich da nicht weiter.Ich hab jetzt die Gesamtansicht hochgeladen, vielleicht fällt ja jemanden was dazu ein.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	SDC14280.jpg
Hits:	0
Größe:	228,1 KB
ID:	22543  

 

Auf deinem Bild find ich jetzt auch nix auf Anhieb.
Aber wenn es nicht zu viel Umstände macht, mach mal bitte ein Bild, wo man das gesamte Gehäuse (also auch mit den Randbereichen) sieht...gerade im vorderen Bereich (dort wo diese Kontaktfeder sitzen soll).

Kann es sein, das beim auseinanderbauen dir die Feder einfach aus der Halterung gefallen ist?
Ich glaub nämlich das diese einfach nur in der dafür vorgesehenen Halterung (Haltenase o.ä.) bei der Montage eingesteckt wird.

 

Geändert von Hermen (16.10.2013 um 15:48 Uhr)
Deine Kontaktfeder gehört auf den Kunststoffstift rechts oberhalb des Lüfters. Die Halbmondseite wird auf den Stift gesteckt und die Zunge steht frei zwischen Anker und Polschuh. Diese Feder dient dem Werk zur Isolationsmessung des Ankers. Dazu ist ein Loch im Gehäuse (Kerbe über dem Kunststoffstifft) durch das eine Sonde eingeführt wird und über die Feder das Blechpaket des Ankers brührt weden kann.
PS: Zu deinem Fehler: Gerät ohne Funktion.
Schalterfeder oben links am schwarzen Schalterhebel wieder richtig einlegen und Zahnrad am Schaltgestänge zwischen schwarzem und roten Hebel auf richtige Stellung überprüfen.

 

Vielen Dank @Otto65 für deine Antwort.
Ich habe nach unzähligen Recherchen von Explosionszeichnungen den Platz der Feder auf einer polnischen Seite gefunden.
Trotzdem vielen Dank für deine Antwort, den Sinn der Feder hab ich jedenfalls bis zu deinen Beitrag nicht rausfinden können, jetzt ergibt es einen Sinn.
Vielen Dank

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht