Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Hebeanlage für Fäkalienhaltiges Abwasser

03.02.2010, 22:36
So, nach meiner ersten Einführung gehts nun gleich mal zur Sache.
Hat jmd von Euch Erfahrungen mit einer Hebeanlage für Fäkalienhaltiges Abwasser?
Wir stehen gerade vor dieser Entscheidung.
Es geht darum:
Wir haben ein Grundstück, auf dem liegt ein abwasserkanal, der zur Entwässerung meines Elternhauses gebaut wurde. Der HA-Schacht liegt nun nach Teilung auf meiner Seite des Grundstückes, und ich könnte diesen nutzen. Der anschluss liegt allerdings ca. 1,5 über meiner Kellersohle, also ca. 2m zu hoch.
Wenn ich nun einen neuen Hausanschluss legen lasse, muss ich nach ersten groben Schätzungen zwischen 7 und 10T? investieren.
Eine Abwasserhebeanlage würde mit ca. 2T? (incl. Einbau) zu Buche schlagen. Noch dazu kommt, dass ich ohne Hebeanlage eine Rückstauklappe benötige, die ebenfalls ca. 2T? kosten würde.
Somit wäre mit Hebeanlage der volle Betrag des Hausanschlusses einzusparen - also 7 - 10T?. Das ist dann meiner Meinung nach auf jeden Fall eine Überlegung Wert.
Ich habe nur persönlich keine wirkliche Ahnung wir "sicher" diese Anlagen sind, jedoch einfach ein wenig Gutes Bauchgefühl dabei.
Danke schonmal für Eure Gedanken / Erfahrungen.
Schönen Gruss
mwanders
 
Abwasser, Anschluss, Hebeanlage, Schacht, Sicherheit Abwasser, Anschluss, Hebeanlage, Schacht, Sicherheit
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
6 Antworten
Geht es nur um das Abwasser aus dem Keller, also zusätzliche Toilette und ggf. Dusche oder um das ganze Hasusabwasser?

 

Susanne  
Hallo mwanders - und herzlich willkommen auf 1-2-do.com! :-)
Wir hatten mal eine solche Hebeanlage, weil im Untergeschoss unserer Wohnung ein schönes Bad eingebaut war. Das hat wirkllich hervorragend funktioniert.
Nur dramatische Verstopfungen – eines der Kinder hatte mal eine komplette Windel in die Toilette gestopft – toleriert ein solches System offenbar nur mühsam. ;-)
Ansonsten lief alles einwandfrei.

Und: Die Ersparnis ist in Deinem Fall ja wirklich enorm!

Viele Grüsse,
Susanne

 

Hallo,
hast du die Möglichkeit den Hausanschluss selbst zu machen? und musst du zwingend auch in die Straße? Würde jede Mege an Geld Sparen.
Wir haben schon öfters die Vorbereitungen für Hebeanlagen vor Ort auf der Baustelle getroffen wenn wir Hausanschlüsse gemacht haben.
Wie Susanne sagt, sind die Geräte nicht schlecht und auch im Regelfall sehr zuverlässig. Habe in meinen Bekanntenkreis zwei Familien die solche Anlagen verbaut haben. Die eine Anlage läuft schon über 10 Jahre tadellos. Gelegentliche Wartung wie bei jeder anderen Maschine auch und gut ist es.

Eine Rückstauklappe würde ich an Deiner Stelle in jeden Fall mit verbauen, ein Schaden ist das keiner aber eine Sinnvolle Investition. Aber wenn dann diese nicht im Gebäude sondern im Kontrollschacht raus in das Grundstück.
Meist sind die Analgen auf Gewisse m³ Zahlen ausgelegt, welche dann für Dich in Frage kommt musst du dir selbst errechnen.
Und das Windeln oder ähnliches den Abfluss verstopfen, ist fast klar, die würde wohl ohne Hebeanlage auch "zu" machen.
Manchmal kommen die unmöglichsten Sachen aus den Schmutzwasserrohren der Hauseigentümer . . .
Aber mit Kindern passiert eben das unmöglichste.

So long
Espyce

 

Mein Schwager hat seit 20 Jahren eine problemlos in Betrieb. Der muß ca. 2m hochpumpen.

 

Mein Vater hat so eine Hebeanlage seit 11 Jahren und hat auch keine Probleme damit. Pumphöhe 1,80m.

 

hey leute schonmal vielen dank für eure tipps / hinweise.
es geht hier wirklich nur um die entwässerung des kellergeschosses, also eine toilette, waschküche mit spüle und waschmaschine sowie vorr. drei bodeneinläufe im kg.
den kanalanschluss kann ich leider nicht selber machen, auch nicht selbst vergeben, da die gemeinde keine gewährleistungsansprüche gegenüber privatleuten erheben kann / möchte. Der Hauptkanal liegt in der Strasse und von der Grundstücksgrenze sind es ca. 7-8m zu der hauptleitung...
nach den von euch berichteten erfahrungen werde ich wohl auf die hebeanlage setzen.
danke nochmal dafür...
gruss marco

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht