Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Haustür schließt im Winter kaum

06.02.2012, 08:26
Hallo,

unsere Haustür schließt im Sommer super, jetzt bei -8 Grad quasi nur mit Gewalt. Ich habe mal ein paar Fotos angehangen. Kann man was da einstellen? Ich vermute man könnte was einstellen an den Schrauben 1,2 und 3 und sonst aber nichts. Möchte aber auch nicht an irgendwelchen Schrauben drehen dass ich die Tür gar nicht mehr zu bekomme - wäre zur Zeit echt "uncool".

Danke, S.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Tür1.jpg
Hits:	0
Größe:	30,8 KB
ID:	8539   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Tür2.jpg
Hits:	0
Größe:	54,3 KB
ID:	8540   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Tür3.jpg
Hits:	0
Größe:	25,5 KB
ID:	8541  
 
Einstellen, kälte, Tür, verzogen Einstellen, kälte, Tür, verzogen
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
24 Antworten
Hallo,
die Tür lässt sich noch in der Höhe justieren. Ich habe mal 2 Kreise in dein Bild gezeichnet. Diese Schrauben etwas lösen und an der unteren dann die Höhe verstellen. Anschließend wieder fest ziehen.
Ob dein Problem damit gelöst ist, kann man von hier aus aber schlecht beurteilen.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	TR3_1_~1.JPG
Hits:	0
Größe:	26,6 KB
ID:	8542  

 

Ich hatte das Problem mit unsrer Haustür auch,nachdem ich sie im Winter eingestellt hatte,hatte ich im Sommer wieder Probleme,also wieder neu einstellen.
Die Schwankungen durch die Kälte sind das Problem,ich hab nach mehreren versuchen immer noch keinen "Mittelweg"gefunden.
Es ist eine Metalltür aus den 70ern.

 

Hallo,

danke, an der Höhe liegt es glaube ich nicht. Habe noch mal geschaut. Die Falle ist mittig mit dem Schließblech. Das Türblatt kommt glaube ich einfach nicht nahe genug an den Rahmen. Wenn ich "an den richtigen Stellen" die Tür feste drücke geht sie zu. Kann man irgendwas an den Schrauben 1,2,3 verstellen oder an den Schrauben des Schließblechs?

Danke.

 

Zitat von HOPPEL321
Ich hatte das Problem mit unsrer Haustür auch,nachdem ich sie im Winter eingestellt hatte,hatte ich im Sommer wieder Probleme,also wieder neu einstellen.
Die Schwankungen durch die Kälte sind das Problem,ich hab nach mehreren versuchen immer noch keinen "Mittelweg"gefunden.
Es ist eine Metalltür aus den 70ern.
Meine Tür ist aus 2005, da würde ich eigentlich einen Stand der Technik erwarten der etwas höher ist... Mir ist klar dass wenn ich sie jetzt verstelle ich im Sommer Probleme bekommen kann und ich über x Sommer/Winter hin und her testen muss. Aber ich muß halt erstmal wissen was man wie verstellen kann. Was hast du denn bei deiner Tür verstellt?

 

Bei meiner Tür kann ich nur das Schliessblech im Rahmen verschieben,es ist ja nicht viel was da klemmt.Durch die Wärmedehnung knirscht es mal oben mal unten.
Die Scharniere sind Herstellerseitig eingeschweisst,da geht nix.

 

Zitat von sigischrauber
Das Türblatt kommt glaube ich einfach nicht nahe genug an den Rahmen. Wenn ich "an den richtigen Stellen" die Tür feste drücke geht sie zu.
...an welchen Stellen drückst Du denn?

mfg Dieter

 

Zitat von Kneippianer
...an welchen Stellen drückst Du denn?

mfg Dieter
an der Klinke selber und ca. 20-30cm da drüber. Feste drücken reicht, knallen muss man nicht. Muss aber sehr feste sein, meine Frau hat da schon echte Probleme.

 

Funny08  
Bei unsrer Haustür hängt je nach Wetter der Schnapper an der Blechkante und will nicht nach hinten rutschen, da hilft das einreiben mit etwas Kerzenwachs oder Spüli.
Schnappt bei euch das Schoss nicht ein - oder ist die ganze Tür bei den Temp verzogen ?

 

Zitat von Funny08
Bei unsrer Haustür hängt je nach Wetter der Schnapper an der Blechkante und will nicht nach hinten rutschen, da hilft das einreiben mit etwas Kerzenwachs oder Spüli.
Schnappt bei euch das Schoss nicht ein - oder ist die ganze Tür bei den Temp verzogen ?
Ob die ganze Tür verzogen ist kann ich nicht sagen, der Schnapper geht nicht in das Türblech, soweit das Symptom, die Ursache ist mir noch unklar. Ich vermute das der Schnapper am Blech hängen bleibt. Ferner vermute ich wenn ich das Schließblech etwas aus dem Rahmen raus bewegen könnte dass das Problem dann behoben ist.

Werde heute Abend mal einen Spüli-Test machen. :-)

 

vermute mal, daß es nicht nur der Schließriegel ist, welcher in der Fasson klemmt....
denn wenn Du drückst, löst sich die Klemmspsannung der weiter innen liegenden
Anlageflächen ! Meines Erachtens wäre hier ein Mo-Spray die richtige Lösung bei der Kälte....Riegel einedrücken...und versuchen, in den Schlosskasten Gleitmittel
reinzusprühen ! Wie gut Seife oder Spüli funktioniert ? der Mo-Spray hat gute Notlaufeigenschaften ( Caramba od. ähnliches ) Graphit-Pulver wird auch für
den Zweck genommen...ist aber eine schwarze Schmiererei !
Wenn das nicht hilft, vorne die Zylinder-Sicherungsschraube und Zylinder rausnehmen, sowie die beiden Aussenschrauben des Kastens los machen ...und das Teil mit Mo-Spray gängig machen ! wieder Einbauen, dann sollte es
ordentlich schliessen ! ( Griffe müssen auch heraus....)
Gruss von Hazett

 

Geändert von Hazett (06.02.2012 um 10:54 Uhr)
Also im Prospekt steht man darf auf keinen Fall Graphit zum schmieren nehmen, keine Ahnung warum. Die Falle selber ist sehr leichtgänig. Werde nochmal das ganze schmieren, mal schaun ob es hilft.

 

Funny08  
Also nur um da auf Nummer sicher zu gehen - das Spüli oder Kerzenwachs kommt nur auf die Fläche vom Schnapper um als Gleithilfe zu dienen - nicht in das Schloss. Sollte das Schloss selbst Probleme verursachen dann eher Grafit oder passende Sprays.

 

Ja, das Problem hab ich auch mit der Eingangstür im Sommer leicht, im Winter etwas fester, das ist aber eine Holztüre, da hab ich mal versucht einzustellen hat aber nichts gebracht, aber zumindest weiss ich das es so ist......

 

Zitat von sigischrauber
Also im Prospekt steht man darf auf keinen Fall Graphit zum schmieren nehmen, keine Ahnung warum. Die Falle selber ist sehr leichtgänig. Werde nochmal das ganze schmieren, mal schaun ob es hilft.
Graphit wird Dir Dein Schlüsselbund und Hosentasche einsauen, wenn es im Schließzylinder gestäubt wird !..deshalb nur innen..oder Öl-Spray !
Gruss

 

Unsere Alutür tut sich im Winter auch schwer. Beim zuklinken nochmal höhe Schloss dagegen drücken und schon gehts. Aber lieber drücke ich einmal, als das sie nicht richtig dicht ist.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht