Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Hartnäckiger Kalk auf Fliesen

13.06.2016, 22:37
Hallo zusammen,

Da von dieser Methode nichts bei Google zu finden war möchte ich alle Leidgeplagten mit dem gleichen Problem gerne an meiner Lösung Teilhaben lassen.

Aufgabenstellung der Dame des Hauses: auf den Fliesen (glasierte Steingut) in der Dusche haben sich mit den Jahren hässliche Kalkaugen gebildet die mit normalen Haushaltsreinigern und Hausmittelchen (Essig) nicht wegzubekommen sind. Diese sollten weg (im Zuge der Erneuerung der Duschkabine).
Es folgte ein erster Zaghafter versuch mit einem lt. Anleitung verdünnten (1:10) Zementschleierentferner der lt. Beschreibung auch den Kalk angreift. Also das ganze gut vorgenässt damits nicht die Fugen rausätzt und das ganze satt eingesprüht und nach einer kurzen Einwirkzeit geschrubbt. Ergebnis: Der Kalk hat sich kaputtgelacht.
Also das ganze nochmal, allerdings pur, vorher natürlich eine Atemmaske besorgt sonst wär ich wohl krepiert bei den Dämpfen im Bad. Was soll ich Euch sagen: Die Kalkflecken sind nicht weggegangen.
Bei der Frustkippe in meiner Werkstatt hab ich mich schon mit dem Gedanken angefreundet den GBH 2-28 aus seiner L-Boxx-Garage zu holen, und die Fliesen von der Wand zu kloppen. Da kam mein Blick auf den GEX 125-150 AVE und mir die zündende Idee. Polierschwamm drauf, Schleifpaste fürs Auto genommen und ab ins Bad.
Ich konnte es fast nicht glauben aber nach ein paar Minuten erstrahlte die erste Fliese wieder wie aus der Verpackung. Ich hoffe man kann den Unterschied auf den Bildern erkennen.

Glückliche Grüße von Stadi
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20160613_185152-1.jpg
Hits:	0
Größe:	63,2 KB
ID:	41178   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20160613_185158-1.jpg
Hits:	0
Größe:	45,6 KB
ID:	41179   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20160613_185215.jpg
Hits:	0
Größe:	81,6 KB
ID:	41180  
 
Badezimmer, Dusche, Kalk, Kalkablagerungen, Kalkaugen, Wandfliesen Badezimmer, Dusche, Kalk, Kalkablagerungen, Kalkaugen, Wandfliesen
Bewerten: Bewertung 1 Bewertung
23 Antworten
Toller Tipp. Das Ergebnis ist ja beeinruckend. Der Heimwerker muss manchmal zum schweren Gerät greifen.

 

kjs
Die Bilder sind zwar nicht die Besten aber man sieht den Erfolg. Auf die Idee muß man erst mal kommen!

 

Was habt Ihr denn für ein superhartes Wasser? Wir haben 17° ...

Hast Du schon überlegt, was Du machen willst, damit die Mühe nicht umsonst war?

Wir sprühen die Glaswand der Dusche alle paar Monate mit einem Lotos-Effekt-Mittel ein und brausen sie nach dem Duschen nur noch kurz mit kaltem Wasser ab.

 

kjs
Du Glücklicher! Wir haben 22° und da sieht die Dusche auch schnell so aus.......

Statt Lotus-Effekt Mittel (teuer) verwenden wir inzwischen Weichspüler. Auftragen, mit Microfasertuch abreiben und der Effekt hält genau so lang wie die teuren Mittelchen. Wozu Nano-Technologie wenn das Zeug in der großen Flasche auch geht.

 

Geändert von kjs (14.06.2016 um 02:15 Uhr) , Grund: Tippfehler
Zitat von Ottomar

Hast Du schon überlegt, was Du machen willst, damit die Mühe nicht umsonst war?
Vielleicht versiegelt die Politur ja gleich. Das ware doch genial. Oder man müsste die Fliesen nach dem reinigen waxen.
In jedem Fall ist der Tipp mit Schwingschleifer und Politur genial.

 

Auf die Idee muss man ja erst kommen. Genial. Das werde ich auch mal ausprobieren.

Wir haben eine Wasserhärte von 22 °dH (Hart) und haben bislang zu Sprühprodukte gegriffen welche auch recht gut funktionieren. In hartnäckige Fällen haben wir ein oder zwei Blatt Zeitungspapier in Essig nass gemacht und diese dann an die Wand flächig angebracht. So lange das Papier nass genug ist hält es von allein. Einige Stunden einwirken lassen und schon ist alles gut.

 

Zitat von kjs
Statt Lotus-Effekt Mittel (teuer) verwenden wir inzwischen Weichspüler. Auftragen, mit Microfasertuch abreiben und der Effekt hält genau so lang wie die teuren Mittelchen. Wozu Nano-Technologie wenn das Zeug in der großen Flasche auch geht.
Hallo KJS,

sprichst Du von Fliesen oder von Glas? Bei und dreht es sich nämlich um eine Glasplatte von 2 auf 2 m.
Ich weiß nicht so recht, ob ich da mit Weichspüler nicht erst recht Schlieren produzieren würde. Aber sparen würde ich schon auch gerne.

 

Maggy  
Die Idee ist klasse, selbst ist der Heimwerker!
Wir haben hier auch sehr hartes Wasser und einmal im Jahr bearbeite ich den Kalk in den Bädern mit einem Dampfreiniger, da geht auch alles gut ab.

 

kjs
Zitat von Ottomar
Hallo KJS,

sprichst Du von Fliesen oder von Glas? Bei und dreht es sich nämlich um eine Glasplatte von 2 auf 2 m.
Ich weiß nicht so recht, ob ich da mit Weichspüler nicht erst recht Schlieren produzieren würde. Aber sparen würde ich schon auch gerne.
Vom Glas und von den Fliesen. Geht auf Beidem und wir haben (leider) Klarglas. Wenn man mit dem Microfasertuch nach leichtem antrocknen poliert gibt es keine Schlieren. Wir waren auch erstaunt daß es geht als Freunde uns das empfohlen haben. Nach dem Motto "kostet nichts und kann nichts kaputt machen = Versuch wert" haben wir es einfach probiert und sind dabei geblieben.

 

Zitat von kjs
Vom Glas und von den Fliesen. Geht auf Beidem und wir haben (leider) Klarglas.

Werde ich auch mal an unserer Dusche testen (lassen)

 

Janinez  
Ich gehe hartnäckige Kalkflecken mit Zitronensäure an................................................

 

Super. Auf diese Idee muss man(n) erst kommen......................................

 

kjs
Zitat von Toby
Werde ich auch mal an unserer Dusche testen (lassen)
Geht auch auf der Windschutzscheibe vom Auto, ist auch dort billiger als die Spezialmittel..........

 

Zitat von kjs
Nach dem Motto "kostet nichts und kann nichts kaputt machen = Versuch wert" haben wir es einfach probiert und sind dabei geblieben.
Das werde ich umgehend versuchen.

Nun suche ich noch ein Microfasertuch, das selbstständig wischt ...

 

Janinez  
oder eine Person, welche dasselbe schwingt++++++++++++++++++++++++++

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht