Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Harte oder weiche Dichtung bei Warmwasser

11.01.2017, 18:13
Hallo Freunde,
ich habe heute eine Flexschlauchverlängerung am Warmwasseranschluß
getauscht.
Nun kam eine Frage auf. Verbaut war eine harte Dichtung in der Verschraubung..
Bei der neuen Verlängerung war aber eine Gummidichtung bei.
( Es geht nicht um die Quetschverbindung am Eckventiel. )
Ich habe diese wieder gegen eine harte Dichtung getauscht.
Nun die Frage, hätte ich die Gummidichtung nehmen können?
Lieber Gruß
BDI
 
Dichtung, Warmwasseranschluss Dichtung, Warmwasseranschluss
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
15 Antworten
Gummidichtungen sind immer weich.
Sind die länger im Einsatz, dann härten die aus. Ähnlich wie mit deinen Autoreifen.

Um deine Frage zu beantworten, ich hätte die neue Dichtung genommen, also die weiche.

 

kjs  
Also ich hätte auch die neue verbaut... Wie Toby sagt werden die oft mit der Zeit hart und wenn man die Verbindung auf macht dichten sie nicht mehr so richtig wenn sie nicht ganz genau so sitzen wie sie "eingefroren" sind.

 

Okay danke. Habe die ja nicht weg geworfen, sondern eingelagert.
Hatte halt Sorge, das es bei Warmwasser zu Problemen kommen könnte.

 

Zitat von BoschDoIt
Hatte halt Sorge, das es bei Warmwasser zu Problemen kommen könnte.

Nur mit der alten Dichtung.

 

Woody  
Meinst du vielleicht mit Hartdichtung so einen flachen Dichtungsring aus (glaublich) Carbonfaser?

 

Da ich in einer Dichtungs Fabrik arbeite kann ich sagen der Schlauch ist aus Metall und Metall dehnt sich bei Wärme aus und bei einer weichen Dichtung dehnt sich die Dichtung mit aus. Bei genauen Fragen wenden dich bitte Per PN an mich danke

 

Woody  
Warum per PN Timo? Ich bin sicher, die Klärung dieser Frage ist auch für andere interessant.

 

Timo hat bereits alles gesagt ... passt so.

Und Woody hat erkannt, was unter harter Flachdichtung zu verstehen war.

 

Geändert von Rainerle (11.01.2017 um 19:01 Uhr)
Zitat von Toby
Nur mit der alten Dichtung.
Hm, sollte ich also die neue harte wieder gegen die neue weiche Dichtung
tauschen?

 

Jetzt war es Unsinn Die alte harte gegen die weiche neue meintest Du.

Wenn es dicht ist, ist es egal. Die harten Kompositdichtungen halten mehr Druck, Hitze etc. aus. Was aber bei einer normalen Warmwasserleitung unwesentlich ist. Der eine Hersteller nimmt dies, der andere jenes. Ich vermute auch Preisgründe. Die Kompositdichtungen sind wohl aufwändiger/teurer in der Fertigung. Aber da könnte Timo mehr dazu sagen.

 

Geändert von Rainerle (11.01.2017 um 19:26 Uhr) , Grund: schreibfehler
Solche Dichtungen sind sehr speziell haben andere Eigenschaften und auch teuer. Zum abdichten kommt es auf das Gummi drauf an Öl beständig Temperatur beständig und und und. Harte Dichtungen hat jeder schon mal gehabt Heizung aus und schon fängt es an zu tropfen. Dichtungen haben ja auch einen Weichmacher drinne und der verschiedet ja auch über Jahre.

 

Ich hätte die Dichtungen nicht getauscht. Bei der weichen Dichtung kannst du im Normalfall nichts falsch machen. Die Anzugswerte sind da sehr flexibel.

Bei der harten Dichtung mußt du die Verschraubung fest anziehen. Diese Dichtungen sollen durch das Wasser aufquellen. Bei warmen Wassertemperaturen können sie allerdings undicht werden, wenn der Anzugswert der Verschraubung zu gering ist. Also einfach unter Beobachtung halten.

 

Geändert von Electrodummy (11.01.2017 um 20:47 Uhr) , Grund: Nobody ist perfekt ;o)
bei dem geringen Druck ist es WURST, welche Dichtung Du von den beiden... hart
oder weich.. nimmst ! auch das Warmwasser wird nicht mehr wie 70°C haben...
Beim Flex-Schlauch must beim Anziehen der Überwurfmutter gut gegenhalten... weil,
wenn der Flex-Schlauch sich etwas mit dreht, macht die weiche Dichtung ne Stulpe ...
( wird verwalkt ! ) Wasserhahn-Fett mit dazugeben verbessert die Montage....
Nur zur INFO... je höher der Druck und Temperatur, je härter werden die Dichtungen.. bis hin zu Kupferringen und div. Exoten... Kohlefasern / Graphit-Pressteile !
Gruss.....

 

Zitat von Hazett
bei dem geringen Druck ist es WURST, welche Dichtung Du von den beiden... hart
oder weich.. nimmst ! auch das Warmwasser wird nicht mehr wie 70°C haben...
Beim Flex-Schlauch must beim Anziehen der Überwurfmutter gut gegenhalten... weil,
wenn der Flex-Schlauch sich etwas mit dreht, macht die weiche Dichtung ne Stulpe ...
( wird verwalkt ! ) Wasserhahn-Fett mit dazugeben verbessert die Montage....
Nur zur INFO... je höher der Druck und Temperatur, je härter werden die Dichtungen.. bis hin zu Kupferringen und div. Exoten... Kohlefasern / Graphit-Pressteile !
Gruss.....
Sorry Hazett, wenn sich der Flex-Schlauch mitdreht, besteht die Gefahr daß der innere Schlauch beim Knicken durch das Edelstahlgewebe verletzt wird, und somit undicht werden kann. Der Dichtung macht das überhaupt nichts.

 

Gummidichtungen sollten eigentlich immer weich sein

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht