Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Handrührwerk, Empfehlungen, Erfahrungen

07.07.2011, 07:50
Geändert von Tpercon (07.07.2011 um 07:55 Uhr)
Ich bin auf der Suche nach einem Handrührwerk. Hauptsächlich um mal etwas Kleber, Putz (ca 1 Sack aufeinmal) oder so zu mischen. Von Bosch grün gibt es sowas scheinbar nicht. Habt ihr Empfehlungen?

Liebäugel momentan mit dem Collomix CX100HF.
 
Collomix 100HF, Handrührgerät, Kleber Collomix 100HF, Handrührgerät, Kleber
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
30 Antworten
also ich hab dazu immer so einen Quirl genommen... auf meinen Boschhammer gemacht und gerührt...wenn man nicht all zu viel und all zu oft das ganze macht reicht das dicke.
Den Boschhammer hab ich sowieso.
Dann gibt solche billigen Rührwerke im Baumarkt. Sind gut wenn du einmal etwas mehr machen willst
und wenn du sie häufig nutzt brauchst du was gutes, z.B. Festool. hab bei nem Kumpel mit so einem Gerät letztens mal Fliesenkleber angemacht. das war schon cool, zumal das Rührwerk dicke mal 20 jahre und den ein oder anderen Neubau auf dem Buckel hatte.
Bei uns im Haus hab ich den ganzen Fliesenkleber mit dem Boschhammer angerührt. nicht so bequem wie das Rührwerk, aber absolut ok!

 

Momentan spanne ich den Quirl auch in den Bohrhammer mit Wechselfutter. Aber dafür ist der einfach nicht gemacht und man quält ihn schon sehr. Ist bestimmt nicht gut fürs Futter. Daher suche ich was anderes.

 

Ich habe auch noch nie Probleme bei dem rühren mit dem Bohrhammer gehabt, nehme aber sicherheitshalber nur meinen alten blauen (AEG), nicht den guten Bosch

 

Zitat von Gismo368
Ich habe auch noch nie Probleme bei dem rühren mit dem Bohrhammer gehabt, nehme aber sicherheitshalber nur meinen alten blauen (AEG), nicht den guten Bosch
wobei die ALTEN AEG fast unverwüstlich sind!!

 

Stimmt, ist schon fast 20 Jahre und hat schon einiges mit gemacht. Läuft einwandfrei, musste nur einen dazu kaufen, weil der AEG keinen Drehstop hat und Meißeln mit drehendem Meißel echt schlecht funktioniert

 

Ich habe mir bei ebay einen günstigen (60€) gekauft. Der hat 1600W, 2 Gänge, Drehzahlvorwahl und Sanftanlauf. Der ist für mich absolut ausreichend und schafft auch eine größere Mischung im Mörtelfass.

 

Wir haben uns auch einen günstigen geholt und der hat den ganzen Bau meines Bruders durchgehalten.
Ist zwar nicht flüsterleise aber es funktioniert und ist stabil.
Wir haben die ganzen Säcke für den Mauerkleber damit gemischt. Fliesenkleber sonstige sachen die halt angefallen sind.

Hier mal ein Link
http://www.amazon.de/Meister-Craft-M...0021904&sr=8-1

 

Ich mache das immer mit einer alten AEG Baujahr 1965,für andere sachen ist das alte ding zu unhandlich und schwer,sie hat zwar nur 500 Watt aber durch die übersetzung ein Mords Drehmoment.

 

Kommt immer darauf an wie oft Di das nutzt. Für seltene Anwendung reicht wohl ein Bohrmaschinenaufsatz. Ansonsten habe ich im Moment eine Eigenmarke des Baumarktes in Nutzung und bin sehr zufrieden - es läuft bzw. dreht sich und das reicht!

 

Alleien der Durchmesser des Quirls ist ja schon ein anderer zwischen Bohrmascdine und Handrührwerkzeug. In die Bohrmaschine möchte ich nicht so einen großen/breiten einspannen. Das Bohrfutter läuft danach bestimmt nicht mehr gerade.

 

Ich habe auch lange meine alte Metabo zum Rühren genommen. zu einem Rührwerk ist das kein Vergleich und 60€ sind nicht Kreditnötig.

 

Geändert von [User gelöscht] (08.07.2011 um 23:53 Uhr)
Da es noch nicht so dringend ist, schaue ich mich erstmal für ein Markengerät auf dem Gebrauchtmarkt um. Mal schauen wie sich der Marktwert in Verbindung zum Preis eines billigen verhält.

 

Ich würde sagen,das mit gebrauchtgeräten geht in Ordnung,ein Neukauf würde ich mir auch überlegen wenn ich das Ding öfter brauche.

 

Wobei ja oft auch für Gebrauchtgeräte die Preise unverschämt hoch sind. Ich beobachte erstmal.

 

Ich habe mir zur WDVS Isolierung den TPM1600 von Ferm gekauft.

70.-€ incl. Versand
3 Jahre Gewährleistung bei Ferm
2 Gänge
Elektronische Drehzahlregelung
120 mm/60cm Länge Rührkorb

Dieser leistete beim mir bestens Dienste ab. (4 Platten Kleber/Putz)
Derzeit bei meinem Bruder ausgeliehen, um selbiges zu erfüllen.

Hier mal ein Link zum Nachfolger:
http://shop.ebay.de/i.html?_nkw=Ferm....c0.m270.l1313

oder Bosch Blau

 

Geändert von Bastelfuchs (09.07.2011 um 11:52 Uhr)
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht