Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Handlauf für Treppe

29.05.2012, 10:07
Ich hab vor der Haustür 2 Stufen,bisher kein Problem,aber für meine Mutter muss ich da jetzt einen Handlauf Basteln,nachdem ihr der 2.te Oberschenkel gegen Edelstahl ausgetauscht wurde gehts nicht anders.
Leider klappt das mit den Bildern nicht.
Habt ihr da Irgendwas an Bauvorschriften ?
Ich hatte da an ein Edelstahlrohr gedacht das ich oben an der Hauswand festdüble und unten mit einem Fuss in die Waschbeton Platte.
In die Treppenstufen möchte ich lieber nicht Bohren da ich Angst hab das da was Ausbricht,ist sowas wie künstlicher Marmor aus den 70,ern
 
Handlauf, Treppe Handlauf, Treppe
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
10 Antworten
Keine Resonanz ?? schade.

 

Ich denke nicht, dass es da was mit Bauvorschriften zu beachten gibt.

Ich gehe davon aus, dass es dein Haus ist und nicht eines Vermieters?

Bei uns im Sanierungsgebiet hatte auch mal einer einen Handlauf angebracht. Das Teil sah aus wie so eine Haltegriff aus der Badewanne und passte hervorragend zu seinem postgelben Briefkasten. Und gesagt hat da keiner was.

Wenn du dann den Handlauf dranbaust, sollte er für den, der ihn am meisten benutzt auch am ergonimischtsten sein. Und stabil natürlich..

 

Hier ein Auszug aus der DIN 18065

Treppenhandlaufhöhe

Treppenhandläufe können in der Höhe so von der Geländerhöhe abweichen, sie sollten bequem benutzt werden können. Sie sollten dabei nicht tiefer als 80 cm und nicht höher als 112 cm angebracht sein, gemessen lotrecht über Stufenvorderkante bis Oberkante Handlauf. Nach DIN 18040-2 Barrierefreies Bauen werden 85 bis 90 cm empfohlen.

Seitenabstand des Treppenhandlaufes

Der Seitenabstand des Handlaufes von benachbarten Bauteilen (Wand) muss mindestens 5 cm betragen.

Geländer und Handläufe

Die freien Seiten der Treppen, Treppenabsätze und Treppenöffnungen müssen durch Geländer gesichert sein. Die Höhe der Geländer muss lotrecht über der Stufenvorderkante mindestens 0,9 m betragen. Bei möglichen Absturzhöhen von mehr als 12 m muss die Geländerhöhe mindestens 1,10 m betragen.
Geländer müssen so ausgeführt sein, dass Personen nicht hindurchstürzen können. Grundsätzlich ist das Füllstabgeländer mit senkrecht angebrachten Stäben dem Knieleistengeländer vorzuziehen. Treppengeländer in Gebäuden, in denen mit dauernder oder häufiger Anwesenheit von Kindern gerechnet werden muss, dürfen nur Öffnungen aufweisen, die nicht breiter als 12 cm sind.
Handläufe sollen dem Treppenbenutzer einen sicheren Halt bieten. Sie müssen so geformt sein, dass sie ein sicheres Umgreifen ermöglichen. An den freien Seiten der Treppen müssen Handläufe ohne Unterbrechung über den gesamten Treppenlauf geführt werden. Die Enden der Handläufe müssen so gestaltet sein, daß man daran nicht hängen bleiben oder abgleiten kann.
Treppen mit mehr als vier Stufen müssen einen Handlauf haben, soweit dieser nicht bereits aufgrund des Bauordnungsrechts der Länder bei einer geringeren Stufenzahl gefordert wird.

 

Ja,es ist mein Haus,und es sind nur 2 Stufen,es ist auch nur für meine Mutter,damit sie sich festhalten kann. Diesem Pseudomarmor trau ich nicht,deshalb Wand und Bodenbefestigung,schade,klappt immer noch nicht mit Fotos.

 

Ekaat  
Kannst Du schweißen? Nimm ein Edelstahlrohr Ø30mm, zwei Blindflansche (VA, einen zur Wand- den anderen zur Bodenbefestigung). Eine Kappe (VA) als Endabschluß. Damit das Rohr nicht verschlosen ist, kommen in die Flansche möglichst große Löcher, ebenso an der Stelle, wo das senkrechte Rohr das Geländerrohr trifft. Nach dem Schweißen gibst Du die fertige Konstruktion zum Beizen. Das Beizen ist wichtig, dmit Dir das Rohr von innen her nicht korrodiert - die Anlauffarben vom Schweißen müssen weg. Danach kannst Du das ganze elektrolytisch polieren lassen oder von Hand selber machen.

 

Ekaat  
Zitat von HOPPEL321
Ja,es ist mein Haus,und es sind nur 2 Stufen,es ist auch nur für meine Mutter,damit sie sich festhalten kann. Diesem Pseudomarmor trau ich nicht,deshalb Wand und Bodenbefestigung,schade,klappt immer noch nicht mit Fotos.
Wieviel KB haben Deine Fotos? Ich habe festgestellt, daß es so ab 600KB kritisch wird. Meine Fotos sind frisch von der Kamera um die 2MB groß - ich »specke« sie ab und habe dann keine Probleme mit dem Hochladen. Bei mir geht's, wie Du siehst...
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Totalabsturz.jpg
Hits:	0
Größe:	133,0 KB
ID:	10794  

 

So hatte ich mir das gedacht,Flanschplatten hab ich noch,das Schweissen mach ich beim Schmied im Ort.
Meine Bilder haben 800kb bis 1Mb,hatte damit nie Probleme,aber seit einiger Zeit kommt nur noch die Meldung "Warten auf 1-2-do.com"nach 30 min.hab ich abgebrochen.seitdem mehrfach Probiert,nix.Hab 16000 Bandbreite.Hab früher schon ganz andere Bilder hochgeladen ohne Probleme.

 

http://www.heise.de/download/tinypic.html
Das Programm habe ich damit kann man gut Bilder verkleinern. Bei meinem DSL Light was ich habe ist es eine große Erleichterung.

 

Hallo,
dafür gibt es auch schon Bausätze. Könnte ggf. etwas preiswerter sein als eine Spezialanfertigung. Bauhaus bietet z.B. einiges für den Bootsbau in Edelstahl.

Die Befestigung auf einer Waschbetonplatte reicht meiner Meinung nach nicht aus, weil diese herauskippen könnte.

 

Zitat von kindergetuemmel
Hallo,
dafür gibt es auch schon Bausätze. Könnte ggf. etwas preiswerter sein als eine Spezialanfertigung. Bauhaus bietet z.B. einiges für den Bootsbau in Edelstahl.

Die Befestigung auf einer Waschbetonplatte reicht meiner Meinung nach nicht aus, weil diese herauskippen könnte.
Stimmt aber die Treppe steht auf der Ecke der Waschbetonplatte,werd das aber erst noch probieren.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht