Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Handkreissäge ohne Spaltkeil

31.01.2013, 09:18
Seit einiger Zeit plane ich mir eine neue Handkreissäge zuzulegen, dabei habe ich gesehen das es immer mehr Modelle gibt die keinen Spaltkeil haben.
Ich halte diesen aber für wichtig da er ja das Klemmen des Sägeblattes verhintert und damit das Aufsteigen der Säge, was wiederrum die Lebenserwartung der Finger deutlich verlängern kann.
Allerdings ist er ja bei Tauchschnitten eher hinderlich.
Mir wurde gesagt das die Pendelschutzhaube der Sägen als Schutz ausreicht.
Da ich Längs- wie Tauchschnitte mache bin ich nun hin und her gerissen.

Meine Frage, würdet Ihr bedenkenlos zu eines Säge ohne Spaltkeil greifen oder doch lieber ein anderes Model nehmen?
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
27 Antworten
Was für eine Säge soll das denn sein?

 

Zum Beispiel Bosch GKS 55/ GKS 65 und XXX andere Modelle verschiedener Hersteller

 

Zitat von Spaxler

Meine Frage, würdet Ihr bedenkenlos zu eines Säge ohne Spaltkeil greifen oder doch lieber ein anderes Model nehmen?
Ganz klare Antwort: Nimm bitte ein Modell mit Spaltkeil. Besonders Gerät mit feststellbaren Gasknopf in Kombination OHNE Spaltkeil, sind EXTREM gefährlich.
Wenn mir die Säge abhebt, kann ich Sie notfalls einfach fallen lassen. Ist der Gasknopf arretiert- und fällt Sie mir dann auf die Füße, könnte das böse ausgehen. FINGER WEG!

 

Wenn Du oft Tauchschnitte machst ist eine richtige Tauchsäge sowieso die bessere Wahl. Dann kannst Du, je nach Hersteller, zwischen Maschinen mit und ohne Spaltkeil wählen.

 

Zitat von faulerhund
Ganz klare Antwort: Nimm bitte ein Modell mit Spaltkeil. Besonders Gerät mit feststellbaren Gasknopf in Kombination OHNE Spaltkeil, sind EXTREM gefährlich.
Wenn mir die Säge abhebt, kann ich Sie notfalls einfach fallen lassen. Ist der Gasknopf arretiert- und fällt Sie mir dann auf die Füße, könnte das böse ausgehen. FINGER WEG!


.... bis die Maschine bei Deinen Füßen ankommt ist schon lange die Pendelschutzhaube wieder vor dem Blatt und schützt Deine Zehen ...

 

Zitat von Linus1962
Wenn Du oft Tauchschnitte machst ist eine richtige Tauchsäge sowieso die bessere Wahl. Dann kannst Du, je nach Hersteller, zwischen Maschinen mit und ohne Spaltkeil wählen.
Sagen wir mal ca. 80 % Längsschnitte 20 % Tauchschnitte

Ich glaube Ihr habt Recht, irgendwie möchte ich auf den Spaltkeil nicht verzichten, aber wieso ist das so?
Ich meine warum verzichten viele Hersteller auf den Spaltkeil?

 

Zitat von Linus1962
.... bis die Maschine bei Deinen Füßen ankommt ist schon lange die Pendelschutzhaube wieder vor dem Blatt und schützt Deine Zehen ...
Wenn sie nicht gerade klemmt

 

HKS ohne Spaltkeil ist mit Vorsicht zu genießen. Für das Ablängen von Brettern ja io. Aber zum Auftrennen der Selbigen würde ich sie nicht nehmen.

 

Ich habe gerade etwas gegoogelt und es gibt eine mit federgelagertem Spaltkeil.
Beim Eintauchen wird er zurückgedrückt, fährt dann aber wieder aus.
Bei Längsschnitten ist er dann sowieso unten. Ich denke mal das das die ideale Lösung ist.
Nur hat sie auch einen stolzen Preis.

 

Zitat von Spaxler
Wenn sie nicht gerade klemmt

Wenn die Pendelschutzhaube "klemmt" darfst Du die Säge auch nicht benutzen bis diese wieder funktionsfähig ist. Du steigst ja auch nicht in ein Auto bei dem die Bremsen nicht funktionieren ...

 

Hallo zusammen,

der Spaltkeil war besonders für Längsschnitte als Sicherheit vorgesehen. Da ja Holz bekanntlich immer lebt - kann sich die, durch die Trocknung im Holz befindliche Spannung bei Längsschnitten lösen und das Sägeblatt nach dem Schnitt einklemmen und die Säge im schlimmsten Fall zum Rausspringen bringen. Das hat der Spaltkeil verhindert.

Sägen, welche ohne Spaltkeil sind, müssen zwei andere Kriterien erfüllen.
Die Schutzhaube muss sich innerhalb einer Sekunde schließen - eben für den Fall, dass das Gerät rausspringt.
Und da es sich ja dabei um ein sehr wichtiges Bauteil (die Schutzhaube) handelt, muss diese auch nach einem Sturz aus 1 m Höhe voll funktionsfähig bleiben.

Nur wenn diese beiden Kriterien erfüllt sind darf eine Handkreissäge ohne Spaltkeil verkauft werden.

Gruß Robert

 

Zitat von Linus1962
Wenn die Pendelschutzhaube "klemmt" darfst Du die Säge auch nicht benutzen bis diese wieder funktionsfähig ist. Du steigst ja auch nicht in ein Auto bei dem die Bremsen nicht funktionieren ...
War auch als Schertz gemein , ich würde nie eine Säge in Betrieb nehmen die nicht 100% in Ordnung ist und kann auch nur jedem davon abraten auch nur einen Gedanken daran zu verschwenden, aber möglich wäre es.

 

@Robert_E

Danke das hilft mir weiter

 

Bei 20% Tauchschnitten würde ich auf jeden Fall eine richtige Tauchsäge mit Schiene nehmen und keinen Gedanken an eine normale Pendelhaubensäge mehr verschwenden, denn damit wären mir persönlich Tauchschnitte zu unsicher und auch zu unpräzise. Leider grenzt das die Auswahl ziemlich ein und hebt auch die Preise ...

 

@ Holzklasse

Ja, aber die meisten Tauchsägen haben anscheinend keinen Spaltkeil.
(Ich google nebenzu immer noch etwas)
So wie ich das sehe ist es schon bald eine Glaubesfrage.

Mit Spaltkeil = Probleme beim Eintauchen
Ohne Spaltkeil = evtl. Probleme bei Längsschnitten

Gut wäre es wenn jemand damit schon Erfahrungen gesammelt hätte.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht