Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Handkreissäge Bosch PKS 66 AF

30.07.2012, 19:30
Geändert von Baschtler (30.07.2012 um 20:10 Uhr) , Grund: Führungsleiste der PKS 66 AF
Vor dem Hintergrund, dass ich in Kürze nicht mehr ohne Handkreissäge (HKS) auskomme und nicht alles mit der mir vertrauten Stichsäge PST 900 PEL zu bewältigen ist, hab ich mir die HKS von Bosch, Typ PKS 66 AF, zugelegt.

OK, sag ich, vor dem ersten Schnitt machste mal nen Probelauf...

Ein Stück Rest- MDF sollte als "Säge-Opfer" reichen, Hauptsache man weiß hinterher. wie mit der Führungsschiene, dem Sägeblatt, dem Vorschubdruck, dem ... usw... Sägestaub umzugehen ist.

Soweit - so gut...

Wie man nun den beiliegenden Bildern entnehmen kann, passt die Schiene nicht zum Sägeblatt... Will heißen, wenn ich da zum ersten Mal, entlang der Führungsleiste, einen Sägeschnitt mache, säge ich zwangsläufig ein Teil, zumindest Sägeblatt-Breite, von der Führungsschiene weg !

Die Bilder hab ich bewusst von auf dem "Kopf" stehender Säge gemacht, so dass man Führungsnut der Säge sowie die Führungsleiste in der Nut erkennen kann.

Vielleicht kann Bosch direkt etwas dazu sagen ??? ... oder hatte jemand von Euch Heimwerker-Kollegen auch schon die Erfahrung gemacht...



Oder mach ich was falsch ???
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMAG0045.jpg
Hits:	0
Größe:	64,9 KB
ID:	12524   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMAG0046.jpg
Hits:	0
Größe:	74,2 KB
ID:	12525   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMAG0048.jpg
Hits:	0
Größe:	64,3 KB
ID:	12526   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMAG0050.jpg
Hits:	0
Größe:	76,1 KB
ID:	12527  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMAG0055.jpg
Hits:	0
Größe:	68,4 KB
ID:	12528   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMAG0049.jpg
Hits:	0
Größe:	67,3 KB
ID:	12529  
 
heimwerken heimwerken
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
7 Antworten
Cool, ich habe auch eine :-)

 

ich glaube eher die SuFu hat zu geschlagen ;-)

 

Hallo Baschtler,

ich kann dich beruhigen. Das muss so sein.
Die Gummilippe wird beim ersten Schnitt weggesägt. Sie wird sozusagen auf das eingesetzte Sägeblatt eingestellt, damit ist es dann bei allen folgenden Schnitten möglich die Führungsschiene direkt an den angezeichneten Strich anzulegen. Und sie funktioniert dann gleichzeitig als Spanreisschutz.

Bitte nutze für den ersten Schnitt ein Holz, welches über die gesamte Länge der Führungsschiene geht.

Gruß Robert

 

Vielen lieben Dank nochmal an Robert !

Nu bin ich schlauer und beruhigt... So wie Du es erklärt hast, gibt es auch einen Sinn !!!

Danke !!!

 

Genau, so ist das auch bei den Professionellen Tauchsägen, der erste Schnitt ist mit der wichtigste. Damit hast Du wie Robert auch schon sagt, sehr wenig Aussplitterungen an der Oberfläche.

 

Hab vorhin auch grad meine neue FSN 140 "zurechtgesäbelt"

Was mich aber ein klein wenig bei der ganzen Sach stört ist die Tatsache das ich bei einem anderen/dünnerem Sägeblatt nicht mehr direkt am Strich anlegen kann, hab deshalb das Sägeblatt zum "anschneiden" reingemacht das ich am häufigsten mit der Schiene verwende.

 

@ Stadi1 :

sooo schaut´s aus... !

Ich hab 2 Blätter... grob 12 Zähne und fein 54 Zähne... allerdings haben beide Hartmetall- (Widia) Zähne mit 2,6 mm... von daher stellt sich mir das Problem der Schnitt-Breite z. Zt. nicht.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht