Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Halogen gegen dimmbare LEDs tauschen?

05.02.2016, 10:01
Geändert von membersound (05.02.2016 um 11:03 Uhr)
Hallo zusammen,

wir haben diese herkömmlichen Halogen Spots in der Decke. Würde sie gerne gegen dimmbare LEDs austauschen. zB diese hier: http://www.amazon.de/Philips-WarmGlo...A8M5MAMKBXK694

Frage: kann ich die normalen Lichtschalter, der diese Halogenleuchten momentan regelt, mit einem Dimmer tauschen? Falls ja, welche Art Dimmer bräuchte ich dafür? Muss man einen Dimmer entsprechend für eine Anzahl LEDs auslegen?

Danke
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
13 Antworten
hallo membersound,

Irgendwie verstehe ich Deine Frage nicht recht. Abgesehen davon, dass auf der Seite, die Du verlinkst, ja bereits sowohl prinzipielle, als auch konkrete Empfehlungen für geeignete Dimmer enthalten sind - Du regelst Deine Deckeneinbauleuchten mit einer Schuko-Steckdose? Irgendwie will sich bei mir da kein vernünftiges Bild einstellen: Regelnde Steckdosen kommen in meiner Welt bisher nicht vor. Und Deckeneinbauleuchten sind in meiner Welt nicht über eine Steckdose angeschlossen.

Erzähl doch mal mehr, vielleicht wird dann klarer, was Du hast und wohin das geändert werden soll.

Viele Grüße
Patric

 

Nebenbei: Die sind richtig hell!

 

Sorry, war verwirrt und hab meine Frage editiert. Die Halogens werden momentan natürlich mit einem normalen Lichtschalter an und aus geschaltet. Und diesen würde ich dann ggf durch einen geeigneten Dimmer ersetzen wollen.

Zur Helligkeit: genau deshalb möchte ich ja dimmbare. Aber die verlinkten haben ja "nur" 4W / 280 Lumen. Viel weniger findet man ja kaum für dimmbare LEDs.

Beim Dimmer gibt es ja nun Phasenanschnitt und Phasenabschnitt. Und ich benötige ja nicht nur den Dimmerknof, sondern vermutlich einen Trafo oder Dimmereinsatz?

 

Geändert von membersound (05.02.2016 um 11:10 Uhr)
Vielleicht der Busch-Jaeger LED-Drehdimmer 6523 U?
Mit Drehbetätigung, Druckfolgewechselschalter, Soft-Rastung und mit Phasenanschnitt. Für dimmbare Retrofit-LED-Leuchtmittel (LEDi). Optimiert für das Dimmen von Philips Retrofit-LED-Leuchtmitteln (LEDi). Für dimmbare Retrofit-LED-Leuchtmittel (LEDi) an konventionellen oder elektronischen (LC) Transformatoren. Für Glühlampen, 230 V-Halogenglühlampen, Niedervolt-Halogenlampen mit konventionellen oder elektronischen (LC) Transformatoren und dimmbare Halogen-Energiesparlampen. Mischlastbertrieb LEDi
Dies ist keine Empfehlung, sondern nur in den Raum geworfen
da ich mich noch nicht tief mit dem Thema beschäftigt habe.

 

Ich verstehe es nicht ganz. Du kaufst Dir einen Dimmer = Einsatz inkl. Deckel.
Meines wissens gibt es "normale" und ganz besindere Sensortaster, die aber nicht bei elektronischen Vorschaltgeräten mit 12 Volt funktionieren. Deine Strahler laufen auf 220 Volt! Wenn an Deinen bisherigen Spots auch kein Trafo vorgeschaltet ist, kaufst Du beliebigen Dimmer.

 

Mist, hab gerade festgestellt dass alle Spots 12V 20W Halogens sind.

Damit wird wohl sowohl der Austausch gegen Hochvolt-LEDs und auch das dimmen erstmal schwierig. Vermutlich muss ich dann die abgehangene Decke komplett öffnen, den momentanen Trafo abklemmen und neue Zuleitungen zu den Löchern legen?

 

Gibt doch auch LED-Spots auf 12 Volt dimmbar. Haben allerdings auch andere Fassungen GU5,3. hast Du wirklich die GU10 drin?

 

Grad nochmal nachgeschaut, habe GU5,3 Sockel.

Können Niedervolt-LEDs denn an einer Niedervolt-Halogenanlage betrieben werden? Und noch dazu mit nem Dimmer, wenn es vorher keinen gab?

 

Zitat von membersound
Grad nochmal nachgeschaut, habe GU5,3 Sockel.

Können Niedervolt-LEDs denn an einer Niedervolt-Halogenanlage betrieben werden? Und noch dazu mit nem Dimmer, wenn es vorher keinen gab?
Klare Antwort: Nein.

Der Trafo für Halogenbirnen hat eine Grundlast, die du mit den LED-Birnen nicht erreichst. Deshalb benötigst du einen LED-Trafo, dessen Grundlast den LED-Birnen angepasst ist.

Da du auch dimmen willst, benötigst du nun einen LED-Dimmer, weil auch der eine Grundschaltlast hat. Und einen dimmbaren LED-Trafo mit dimmbaren LED-Birnen.

Einfacher und günstiger wird es für dich werden, wenn du dir die Bohrungen in deiner Holzdecke ausmisst, und dann nach einer fertigen Lösung dafür suchst.

 

Hi

Wenn ich eine Decke mit Niedervolt ausstatten musste, habe ich immer das Trafo neben ein Lampenloch gelegt so das man später auch wieder an diesen heran kommt.
Ich würde an deiner Stelle mal alle Lampen rausholen und dann gucken ob du irgentwie an den Trafo kommst, wenn ja dann kannst du die Anlage auf 230V umbauen.
Als Dimmer kann ich dir den Eltako universaldimmer empfehlen.
Wenn du eine Taster Schaltung hast kannst du das Tast Relais gegen einen Eltako Multi Dimmschalter EUD12D-UC tauschen, dann kannst du von allen Stellen dimmen von denen du vorher das Licht anschalten konntest.

Gruß Mark

 

Trafo: kjs hat mich neulich aufgeklärt. Es gibt Trafos - groß, schwer, gewickelter Kern - und wie hießen die noch? - so kleine flache Teile, elektronisch, ne Platine drin. Letztere brauchen die Mindestlast. Könnte man versuchen. Manchmal funktioniert es mit denen, manchmal nicht. Wenn nicht kann man so ein Teil kaufen, das für LED geeignet ist, dann kannman das austauschen und dimmen. Trafo geht immer zu dimmen.

 

https://m.1-2-do.com/de/forum-thread/52/20697/Halogenstrahler-durch-LED-ersetzen

Das war hier. Gute Infos, ich hab schon einen Teil nicht dimmbar umgebaut.

Sorry, hab mich jetzt vertan, das Teil musdt Du glaub ich zum Dimmen immer tauschen. Ist noch zu früh für mich ... Sorry.

 

bei Verwendung von 230 Volt LED's .... die haben ( normal ) einen GU-10 Sockel .. das sind 2 Messing-Zapfen ( nicht nur glatte Stifte ) im 10er Raster... und auch in einem kegelförmigen
Gehäuse zus. gefasst.............. würde Dir aber nicht empfehlen, die 12 Volt Anlage auf Netzspannung umzurüsten.... da müssen immer doppelt isolierte Leitungen verlegt sein !
Sicherer ist .. Trafos mit entsprechender Leistung zu beschaffen... die gibt es sicherlich
auch dimmbar ! aber darauf würde ich verzichten.. sondern die Anzahl der LED's in mehrere
Gruppen aufteilen... dann hast Licht nach Belieben.. oder volle PULLE, wenn alle .. ON...
sind !
Gruss.....

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht