Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Hallo ich suche Tips wie man eine Aussenvoliere für die Piepmätze schön gestalten kann ohne große au

10.05.2013, 09:47
Hallo ich suche Tips wie man eine Aussenvoliere für die Piepmätze schön gestalten kann ohne große au
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
5 Antworten
Woody  
was meinst du bitte mit "ohne große au"? Bist so patschat oder sollen sich die Vögel nicht verletzen oder....? Um welche Vögel handelt es sich? Wieviel Stück? Wieviel Platz hast zur Verfügung? etc etc - bitte mehr Infos.

 

Erst mal danke für Deine Antwort.
Also es handelt sich um eine große Freivoliere von 18qm und das wort sollte heissen "aufwand " .
Es sind 11 Nymphensittiche und 11 Wellensittiche.
Dachte an beschäftigungssachen Sitzmöglichkeiten Schaukeln und so

 

An unserem neuen Wohnort bin ich noch nicht dazu gekommen, wieder eine Vorliere zu bauen. Zuletzt hatte ich Prachtglanzstare und Mainas, jetzt wird es wohl eher eine kleine Fasanerie für Goldfasan, Mongolischer Ringfasan und ggfs. Silberfasan.
Aber egal.
Das Thema interessiert mich natürlich, aber für ein paar ordentliche Tipps müsstest Du schon eine kleine Skizze mit Himmelsrichtungen, Lage im Grundstück usw. anfertigen.
So ins Blaue zu schreiben ist mir zu mühsam, sorry.
;-)

 

Danke für Deine liebe Antwort.
Geht eigentlich um die Spiel und Sitzmöglichkeiten die man mit wenig Geld und aufwand selber machen kann.

Unsere Voliere ist ca 18 qm groß und auch gut abgeschiermt für den Winter.
Danke und liebe Grüße

Carmen

 

Das macht es auch nicht einfacher.
;-)
Als Sitzmöglichkeiten besorgst Du Dir einige tote Bäume, die Du an Pfostenankern festschraubst. Lebende Bäume funktionieren bei Sittichen nicht.
Bringe die Bäume so an, dass ausreichend Flugraum besteht.
Wenn Du einige Nistkästen anbringst, haben die Vögel genug Zeitvertreib.

Wichtig ist eine flache Wasserstelle von etwa 2qm - ungefähr 2-3 cm tief, die mit Sand gefüllt wird inkl. sandiger Uferstelle.
Ich hatte das aus Beton gemacht - war nicht ganz dicht, aber muss ja sowieso fast täglich gesäubert und befüllt werden.
Wenn Du irgendwie rankommst, hängst Du von Zeit zu Zeit beblätterte Zweige (Birke, Buche, Hainbuche ...) in Bündeln auf. Da kannst Du dann auch Hirsekolben dranbinden.

Insegsamt ist es nicht einfach, eine Sittichvoliere artgerecht und gleichzeitig für Menschen einigermassen optisch ansprechend zu gestalten.
Das war ein Grund für mich, keine Krummschnäbel zu halten. Aber auch keine Dompfaffen (um nur ein Beispiel zu nennen).
Wenn Du eine Windschutzwand hast, kannst Du versuchen, sie mit Efeu oder Kletterhortensie zu begrünen. Angeblich lassen sie diese Pflanzen in Ruhe - ich weiss es aber nicht mit Sicherheit.
Das kann man ganz nett machen, wenn Du aus aus einem Sägewerk Bretter mit Rinde beschaffen kannst. Die Bretterwand kannst Du dann gleichzeitig zur Tarnung der Nistkästen für die koloniebrütenden Wellensittiche benutzen.

Beim Bau der Voliere würde ich sie so anlegen, dass sie ggfs. aufgeteilt werden kann (z.Bsp, einen 1m breiten Streifen abtrennen). Das hilft, neue Vögel zu beobachten, Jungvögel vor der Weitergabe zu separieren oder mit einzelnen Brutpaaren Farbexperimente zu machen.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht