Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Hallo, ich habe eine Frage: kann man Fliesen auf eine stabile Holztreppe im Innenbereich verlegen?

24.12.2011, 16:08
wenn ja, iwe geht es? Worauf muß man achten, was muß vorbereitet sein?
 
Fliesen legen, Fliesenarbeiten, Holztreppe, Tipps Fliesen legen, Fliesenarbeiten, Holztreppe, Tipps
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
20 Antworten
Ich würde mal sagen nein auch wenn du einen Flex Kleber hast das Holz wir mehr arbeiten wie der Kleber arbeiten kann und nach kurzer Zeit wird es Risse geben und die ersten Fliesen kommen dir wieder endgegen.

 

kann man mit einschränkungen machen. Zum kleben einen elastischen Kleber verwenden z.B. Patex und alle Fugen mit Silicon ausfugen.

 

Kannst ja mal ein Bild von den Örtlichkeiten rein stellen.

 

...ist es denn eine Treppe vollkommen aus Holz oder lagern die Trittstufen auf einem Trägermaterial - z.B. Stahl?

Wie Holzwurm schreibt, Bilder...

 

Mh, und wenn man zwischen die Fliesen und die Treppenstufen eine 3mm MDF Platte setzt?
MDF arbeitet doch nur sehr gering, oder?
Dann Flex Kleber und Fugen mit Silikon und es sollte halten.

Aber nur Theoretisch, habe es noch nicht getestet

 

Ich stimme Holzwurm zu 100% zu. Ich hab schon ne alte Holztreppe aufgearbeitet und eine Betontreppe gegossen und mit Fliesen beklebt. Aber die Kombination hab ich so noch nicht gehört. ;-)

Daher meine Fragen: Warum willst Du das machen? Ist die Holztreppe alt und unansehlich? Willst Du Trittstufen, Setzstufen und Wange alles mit Fliesen bekleben oder nur die Trittstufen? Ws ist es überhaupt für eine Treppe?

Frohe Weihnachten

 

Das wird nicht gut gehen wie Holzwurm schon geschrieben hat so eine Holztreppe arbeitet viel zu viel und die Spannungen die da auf den Fliesenkleber einwirken sind sehr groß. Aber mach trotzdem mal ein paar Bilder davon.

 

Auch ich entspreche hier ganz klar Holzwurm8686! Du solltest keine Fliesen auf eine Holztreppe verlegen, das kann nur ins Auge gehen. An Deiner Stelle würde ich mir mal Gedanken über eine Holz-Sanierung machen. Meistens lohnt es sich & sieht auch später aus wie neu, ist halt ein RIESEN Aufwand. Hast Du Bilder von der fraglichen Treppe?
  

 

Hallo
Das geht schon du mußt als erstes die Treppenstufen mit 40 oder 60 Schleifpapier anrauhen dann Haftvermittler Streichen Flexkleber verwenden und Fliesen micht größer als 10x10 cm verwenden.
So habe Ich das in meinem Bad gemacht hat einen 22 mm Spanplattenboden hat jetzt 16 Jahre auf dem Buckel und es sind noch keine weg gegangen.
Aber warum willst du eine Holztreppe Fliesen sauber abschleifen und Versiegeln gibt doch mehr her und wird nicht rutschig wie Fliesen.

 

Zitat von Dieterbueermann
Hallo
Das geht schon du mußt als erstes die Treppenstufen mit 40 oder 60 Schleifpapier anrauhen dann Haftvermittler Streichen Flexkleber verwenden und Fliesen micht größer als 10x10 cm verwenden.
So habe Ich das in meinem Bad gemacht hat einen 22 mm Spanplattenboden hat jetzt 16 Jahre auf dem Buckel und es sind noch keine weg gegangen.
Aber warum willst du eine Holztreppe Fliesen sauber abschleifen und Versiegeln gibt doch mehr her und wird nicht rutschig wie Fliesen.
Du kannst aber kein Echtholz mit einer Spanplatte vergleichen ich hab bei mir im Bad auch auf 22mm OSB  Fliesen geklebt das hält auch aber bei Echtholz wir das nicht lange halten 

 

Warum verwendest Du nicht Eichen oder Buchen-Trittbretter lasiert oder  eingelassen

mit trittfestem Parkettlack oder geölt ? Ist sicherlich besser als gebrochene Fließen, die sich im Lauf der Zeit bilden könnten. 

 

ich würde sagen das soetwas sehr wohl geht. wir haben das im bad mit gewebe im kleber verlegt. Man hatte uns auch davon abgeraten, der kleber würde die spannungen nicht abfangen, besonders bei großen fliesen wäre das problematisch. Jeder baumarkt bietet geweberollen an, die man mit einer haushalts üblichen schere schneiden kann. Gewebe auflegen, mit kleber einarbeiten und dann fliesen. Bei uns hat sich trotz tobender kinder nichts gelöst, oder gesprungen

 

Ein Bekannter von mir hat auch Fliesen mit Flex Kleber auf Echtholz geklebt.
In der ersten Zeit war alles gut und dann geschah das, was Holzwurm schon geschrieben hat, die Fliesen haben sich gelöst.

Warum willst Du Fliesen nehmen? Du kannst auch Laminat auf die Stufen legen, da funktioniert gut und sieht auch noch gut dazu aus.

 

Hallo Miloslaci,

Holz als Untergrund für Fliesen ist immer kritisch zu betrachten.

Zum Einen ist das Verhalten des Holzes (Quellen und Schwinden) das für ständige Bewegung im Untergrund sorgt.

Mit Entkoppelungen zu arbeiten, wie hier empfohlen wurde, ist grundsätzlich machbar.

Dagegen spricht aber ein anderer Grund.

Mit einem erhöhten Aufbau (Entkoppelung,Kleber, Fliese) werden auch die Stufen höher. Da die Erhöhung gleichmäßig ist, muss man sich an die veränderte Stufenhöhe gewöhnen. Davon ausgenommen sind die Antrittsstufe und die Austrittsstufe, die beiden Stufen weisen später Besonderheiten auf.
Die erste Stufe (Laufrichtung ist von unten nach oben) wird höher werden als die Folgestufen. Und das ist sehr unangenehm u. U. sogar mit Sturzgefahr verbunden.
Ohne Anpassung wird bei der Austrittsstufe eine Stolperkante entstehen.

Deshalb mein Rat, beim Belegen von Stufen immer die Bodenflächen bei Antrittsstufe und Austrittsstufe mit berücksichtigen und für einen Höhenausgleich sorgen.

Schöne Grüße
Reinhold_A

 

Würde ich nur mit sehr flexiblem Kleber und auch einer sehr flexiblen Verfugung machen, ansonsten wird das beim ersten betreten zu rissen an den fugen kommen, da holz immer arbeitet. man muss auch bedenken, dass sich holz bei temperaturunterschieden immer relativ schnell und auch relativ weit ausdehnt bzw. zusammenzieht.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht