Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Hallo, ich bin jetzt stolzer Besitzer einer Bosch PTS 10 gibts ein Blatt fürs Laminat?

19.08.2013, 01:08
Hallo, ich bin jetzt stolzer Besitzer einer Bosch PTS 10 gibts ein Blatt fürs Laminat?
 
PTS 10, Sägeblatt PTS 10, Sägeblatt
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
17 Antworten
Von Bosch gibt es Blätter extra für Laminat,ansonsten geht auch ein
ein Sägeblatt für Hartholz mit nicht zu großer Zahnteilung.
Wenn du von der Rückseite sägst hält sich der unsaubere Schnitt auch in Grenzen.
Es gibt Sägeblätter mit Zähnen die verkehrt herum stehen damit kann dann von der Sichtseite gesägt werden.


Gruss Jörg

 

http://www.bosch-do-it.de/de/de/bosc...gen-200579.jsp

 

Woody  
Für Laminat gibt es spezielle Laminatschneider für kleines Geld. Die Schnitte sind sauber, rechtwinkelig und es geht flott und mit wenig Dreck ab. Eckaussparungen oder ähnliches schneide ich mit der Stichsäge.

 

Hallo zusammen,

die Sägeblätter mit der besten Schnittqualität und Lebensdauer findet ihr unter
http://www.bosch-pt.com/de/de/accocs...-for-laminate/

Diese sind für den gewerblichen Einsatz entwickelt worden.
Ansonsten sind die von Steppenwolf133 verlinkten "Kreissägeblätter Spezial" gut geeignet.

Gruß Robert

 

Ich verwende unter anderem dieses Blatt: http://www.amazon.de/gp/product/B000...?ie=UTF8&psc=1

Damit habe ich erst kürzlich Längsschnitte in Laminat ausgeführt. Das Ergebnis war hervorragend. Wichtig ist, dass das Blatt so weit heruntergefahen wird, dass nur die Zähne gerade noch aus dem Brett ragen. Dann gibt es auch keinen Ausriss (Motivseite nach oben). Ein Testschnitt ist aber zu empfehlen. Und ganz wichtig beim Sägen von Laminat - eine gute Absaugung.

 

Laminat auf der TKS? Wäre mir für die kleinen Schnitte etwas viel Stromverbrauch. Eine Kappsäge gut und schön, mir reicht aber locker die Stichsäge (optimal PST 18Li).

 

Zitat von Ricc
...
Wäre mir für die kleinen Schnitte etwas viel Stromverbrauch.
...
... also darüber habe ich beim Heim-, Holz-, und sonstigem Werken noch nie nachgedacht ...

 

Munze1  
Schau mal bei der Bucht nach, dort hatte ich eines für gerade 10 € ersteigert. War zwar nicht von Bosch, dafür von Metabo......

 

Weiß von Euch jemand, ob man die Sägeblätter auch nachschleifen lassen kann? Habe schon gehört, dass die Sägeblätter darunter leiden? Stimmt das? Oder wollte mir derjenige nur ein neues Blatt verkaufen?
Immerhin kostet so ein Teil ja etwas über 100,--€, da möchte ich mich nicht sofort davon trennen, nur weil es stumpf geworden ist.

 

Zitat von Schreinerbaerin
Weiß von Euch jemand, ob man die Sägeblätter auch nachschleifen lassen kann? Habe schon gehört, dass die Sägeblätter darunter leiden? Stimmt das? Oder wollte mir derjenige nur ein neues Blatt verkaufen?
Immerhin kostet so ein Teil ja etwas über 100,--€, da möchte ich mich nicht sofort davon trennen, nur weil es stumpf geworden ist.
Klar kann man das. Die Kunst ist nur einen guten Schärfdienst zu finden. Zur Not mal beim örtlichen Tischler fragen, ob er selber schärft oder wo er schärfen lässt.

 

Zitat von Munze1
Schau mal bei der Bucht nach, dort hatte ich eines für gerade 10 € ersteigert. War zwar nicht von Bosch, dafür von Metabo......

Wie bei der Bucht????

 

Woody  
er meint ebay

 

oh man....:-) da stand ich aber ziemlich lange auf der Leitung......:-)....Danke

 

ehrlich gesagt ist eine Tischkreissäge meiner ansicht nach dafür ungeeignet - weil viel zu unhandlich. Ich habe vor ein paar Wochen Massivholzdielen verlegt und hatte mit der PTS 10 keinen Spaß die Dielen ggf. abzulängen. Die PTS 10 war klasse für Längschnitte der Dielen aber nicht zum Ablängen. Ich war dem Bekannten dankbar, der eine professionelle Zug- Kapp- und Gehrungssäge mitgebracht hat - damit war wirklich effizientes und zügiges Arbeiten möglich.
Nachdem er weg war habe ich den ganzen Rest auch mit der Stichsäge gemacht. Sämtliche Schnitte verschwindnen so oder so später unter der Fußleiste, daher ist es dann auch völlig egal ob die perfekt sind.

 

Zitat von Mopsente
Klar kann man das. Die Kunst ist nur einen guten Schärfdienst zu finden. Zur Not mal beim örtlichen Tischler fragen, ob er selber schärft oder wo er schärfen lässt.
DAnke für die Info, dann mache ich mich mal auf die Suche.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht