Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Händetrockner zur Körpertrocknung umbauen?

29.12.2015, 07:18
Geändert von greypuma (29.12.2015 um 08:29 Uhr)
moin an alle.
komme aus der Dusche und das leidige Thema ,abtrocknen!
Für Menschen ,die mit ihren "Extremitäten" nicht mehr so beweglich sind,ist das Trockenrubbeln ,auf der Rückseite des Körpers,nicht gerade effektiv.
Lösung? Ganzkörpertrockner.
Preis? unerschwinglich ,zwischen 600-1400 Euro! Upps
Was liegt also Nahe? WIE könnte man so etwas selber "Werkeln"
Ansatz : Händetrockner umgestalten ! Bekommt man so ab 45 Euro das Stück ,mit schon Vernünftiger Leistung
Meine Vorstellung ..2 solcher Teile in gewisse Höhe ,an der Wand befestigen ,mit irgendwas!! verkleiden.
WER hat Vorschläge?
Mir schwirrt da wieder so EINIGES im Kopf herum ,wem noch?
Körpertrockner einer z.B.
 
Ganzkörpertrockner, Händetrockner Ganzkörpertrockner, Händetrockner
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
39 Antworten
Auf welche Ideen man kommen kann. Dass es Ganzkörpertrockner gibt, wusste ich bis gerade garnicht. Arbeiten die wie Heissluftgebläse? Dann könnte man ja (nicht ganz ernst gemeint ) ein paar Haartrockner in Reihe schalten.

 

einen extrem kräftigen Luftschleiervorhang ähnlich einer Autowaschanlage im Rahmen der Badtüre. Bist danach trocken, Frisur sitzt, Cellulitedellen werden rausgebügelt und die Nudel flattert lustig

 

Zitat von ThomasG
einen extrem kräftigen Luftschleiervorhang ähnlich einer Autowaschanlage im Rahmen der Badtüre. Bist danach trocken, Frisur sitzt, Cellulitedellen werden rausgebügelt und die Nudel flattert lustig
Aber nur wenn der Luftstrom ´von unten kommt ,dann klingeln auch die Weihnachtsglocken

 

Zitat von chief
Auf welche Ideen man kommen kann. Dass es Ganzkörpertrockner gibt, wusste ich bis gerade garnicht. Arbeiten die wie Heissluftgebläse? Dann könnte man ja (nicht ganz ernst gemeint ) ein paar Haartrockner in Reihe schalten.
joo Heizluft ,die haben bis zu 2,5KW !

Körpertrockner

 

Ich habe das auch gerade mal gegoogelt. Wieder was dazu gelernt.

 

Hallo greypuma,

Meinst Du, Du brauchst wirklich mehrere?

Einenauf Schulterhöhe montiert sollte doch schon genügen. Du kannst Dich ja hin- und herbewegen.
In der Schule haben wir aktuell welche montiert. Der Luftstrom ist etwa 20 cm breit und geht etwa 30 cm weit mit Wirkung. Ab der Hüfte wirst Du ja trocknen können. Also geht es um einen Streifen von ca. 30 bis 40 cm oder? Könnte genügen.

Würde ich einfach testen. Zwei nebeneinander würden das ganze natürlich beschleunigen...

Gute Idee.

 

Zitat von ThomasG
einen extrem kräftigen Luftschleiervorhang ähnlich einer Autowaschanlage
Dann musst du aber auch so 'n Lappen-Karrussel bauen *LOL*

Mal im Ernst - Bauen kann man so etwas sicherlich. Wenn man zwei solcher Trockner verteilt und den Luftstrom über Leitbleche regelt, wird das schon zielführend sein. Bedenke aber auch, dass die Elektroinstallation dafür ausgelegt sein muss. Ich kann mir vorstellen, dass wenn man zwei solcher Stromfresser zeitgleich einschaltet, die Sicherung fliegt.

Ob man die Leitbleche aus Holz machen sollte wage ich zu bezweifeln - besser wäre hier Metall. Die Konstruktion könnte sich sonst schnell verwinden, aufgrund des "Klimawandels" im Bad.

 

Greypuma, könnte ein Frotteebademantel nicht genügen? Anziehen, etwas bewegen und z.B. Zähne putzen und dann solltest Du doch trocken sein. Dazu noch den Händetrockner an die Wand, so dass Du beim aus der Dusche kommen etwas warm auf den Rücken angeblasen wirst bis Du den Bademantel an hast.

 

Die Idee finde ich sehr gut doch bei der Umsetzung wird der Teufel im Detail sitzen.
Zwei solcher Geräte dürften den Stromkreis eines normalen Haushalt womöglich nicht zuträglich sein. In den Fall müsste überlegt werden zusätzliche Sicherungen einbauen zu lassen. Ich denke aber das ein Gerät ausreichend sein wird.
Die austretende Luft dorthin zu lenken wo es benötigt wird dürfte relativ einfach zu ermitteln sein.
Gefährlich kann es aber werden wenn der Luftstrom bzw. Luftdruck durch das Gerät verändert wird! Wer den Luftstrom bei ein Haartrockner (hand davor halten) wird bemerkt haben das die Heizdrähte sehr schnell zu glühen beginnen und wenn man es zu lange macht fängt das Gerät an zu brennen.
Bedenke also bitte, der Querschnitt des Luftaustritts muss genauso groß bzw. etwas größer sein als die am Gerät vorhandene.
Das Vorhaben ist also nicht ohne Risiken und ich erlaube mir dazu zu raten es vor dem Einsatz ausgiebig zu testen.

 

wenn Du unbedingt was WARMES willst, bau Dir "außerhalb" von Duschwanne und CO...
einen IR-Strahler ( oder auch zwei, wenn die Ampere deutlich unter 16 A bleiben.. z.B. 2x 1500 Watt ) als eine IR- Säule hin... der blasende Luftstrom geht zwar schneller, hat aber mit Sicherheit einen Kurz-Zeitbetrieb... KB 2min. z.B...... und macht kein LÄRM !
Gruss.....

 

Zitat von greypuma
Aber nur wenn der Luftstrom ´von unten kommt ,dann klingeln auch die Weihnachtsglocken
von unten? Blos nicht. Sonst hast bei den Damen jedesmal so ein hochfrequentes Pfeifen wie bei einer Panflöte

 

In der Firma wo ich grad Arbeite sind diese Händtrockner überall eingesetzt,irgendwie ist mir ein Handtuch da lieber,Motto,viel Lärm,wenig Leistung.
Aber ich kann Puma verstehen,als ich meine Hüfte gebrochen hatte konnte ich auch nix alleine.
Man sollte sich mal die Airblade Trockner von Dyson anschauen,möglicherweise bringt einen das auf "Die Idee"

 

Zitat von HOPPEL321
Man sollte sich mal die Airblade Trockner von Dyson anschauen,möglicherweise bringt einen das auf "Die Idee"
Aber durch den schmalen Schlitz passt er bestimmt nicht durch ;-)

 

Woody  
*hust*, musste teilweise trotz der ernsten Thematik hellauf über so manche Kommentare lachen.

Ad hoc fällt mir so eine Art Trockenbox für Hunde ein *auch nicht ernst gemeint*

 

Also erstemal VORAB vielen Dank für Eure ERNSTGEMEINTEN und nicht so ERNSTGEMEINTEN Ratschläge ..habe gerade einen Händetrockner aus meinem ALTBESTAND ausgegraben,werde mit dem erstmal Experimentieren!.
Um zum ERNST der Sachlage zurückzukommen,nicht nur ,dass ich so ein Teil (manchmal) wirklich gut "gebrauchen" könnte ,(wer Gelenkrheuma ,in ALLEN Gelenken hat ,kann mir bestimmt nachfühlen! ausserdem breche ich mir in letzer Zeit ,laufend irgendwelche WICHTIGEN Rippen,Arme,Beine usw, ), ist soetwas auch hygenisch entschieden besser ,keine Keime am Handtuch ,wichtiger Aspekt WENIGER Handtücher waschen ,zweiter wichtiger Aspekt ,Waschpulver ,Weichspüler ,Wasserverbrauch ,Trockenzeit im Winter usw ,Wenn man das alles mal so bedenkt , nicht nur der Komfort ,sondern auch die "Ersparnis" die sich ja dann zwangläufig ergibt!
Warte mit Spannung auf weitere ernst und nicht so ernstgemeinte Ratschläge .
Bauen werde ich so ein Ding auf jeden Fall!

 

Geändert von greypuma (29.12.2015 um 13:41 Uhr)
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht