Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

haben akkuschlagbohrer einen nachteil zu akkuschraubern wenn es ums arbeiten mit holz geht?psb vspsr

23.09.2012, 14:42
haben akkuschlagbohrer einen nachteil zu akkuschraubern wenn es ums arbeiten mit holz geht?psb vspsr
 
Akku-Schlagbohrmaschine, Akku-Schrauber, Kaufberatung Akku-Schlagbohrmaschine, Akku-Schrauber, Kaufberatung
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
17 Antworten
Ich denke das bei reiner Holzbearbeitung keine relevanten Unterschiede bestehen.
Ich habe zwei PSR und einen PSB. Der Grund ist einerseits meine Faulheit zum Werkzeugwechsel und andererseits, das ein Schlagbohrer zum "bohren mit Schlag" natürlich unabdingbar ist.
*unddamitinjedenhaushaltgehört!*

Mit meinem PSB bohre ich ausschließlich (egal welches Material außer Beton) und mit meinen PSR schraube ich ausschließlich.

 

Ich persönlich kann mir auch keinen relevanten Unterschied zwischen einem Schlagbohrer und einem Akku Schrauber vorstellen.

 

Wenn du hauptsächlich sauber in Holz bohren willst, nimm den PSR 18LI-2 oder ein Gerät ohne Schlag- oder Hammerbohrer.
Geräte mit einem Schlagwerk laufen unrunder als welche ohne, somit sollte dein Bohrloch auch sauber werden.
Nimm mal beide Geräte in die Hand und du wirst merken, dass der PSR18LI-2 deutlich leichter und handlicher ist als der PSB 18LI. Willst du aber ein Universalgerät haben und die Genauigkeit beim Bohren in Holz ist dir nicht ganz so wichtig, nimm den PSB oder den Uneo Maxx. Ich habe mich vor ca. einem Jahr für den PSR 18LI-2 entschieden und als Ergänzung wird wohl irgendwann noch ein Uneo Maxx folgen. Ich hoffe eigentlich, dass hier bald ein Nachfolger kommt, der dann auch hoffentlich mit normalem SDS ausgeliefert wird ;-))))

 

Wenn ich mit Schlg bohren will oder muss nehm ich endweder den UNEO/Maxx oder den Kabel Bohrhammer.
Von daher würde ich den PSR vorziehen,mit normalem Schlagwerg in Beton oder so geht,aber mit den Schlagwerken im Uneo oder den Bohrhämmern nicht zu vergleichen.

 

okay leute, vielen dank. psr ist bestellt, da sie sich für meine bedürfnisse am meisten zu eignen scheint.

 

Zum Arbeiten in Holz habe ich keinen nennenswerten Unterschied festgestellt. Der Akku-Schlagbohrer ist halt schwerer (wegen der zusätzlichen Mechanik). Dafür kann er auch mehr. Beim längeren Gebrauch merke ich das Gerät halt im Handgelenk.

 

Ich sehe darin auch kein Problem. Wegen dem schnellen Werkzeugwechsel greife ich sogar lieber zum Maxx als zum PSR.

 

Ich habe mir den Uneo Max gekauft für 149,-€.
Soweit ich es beurteilen kann - optimal für mich. Sehr leicht zu handhaben.

Einen Bohrhammer (kabelgebunden) habe ich schon.

Mit geht es darum, dass ich bei kleineren Arbeiten - auch außerhalb des Hauses - vom Netz
unabhängig bin und schnell mal etwas erledigen kann.

Nachteil: Ich habe Maschinen unterschiedlicher Fabrikate.
So kann ich z.B. den Akkuschrauber und Akkuschlagboher nicht an gleichen Gereät aufladen.

Ein grundsätzlicher Nachteil ist wohl sicherlich immer noch, dass kabelgebundene Geräte
den Akkus in der Leistung und ständigen Verfügbarkeit unterlegen sind (bei vergl. Preisen).
So habe ich in der Fertig-Garagen (Beton) die elektr. Leitungen neu verlegt und sicherlich mehr als 100 Löcher mit dem Bohrhammer machen müssen.
Das wird wohl mit der Uneo ohne Nachladen nicht möglich sein.
Hier trat aber mit dem Bohrhammer folg. Nachteil auf. Der Bohrhammer franselte die Löcher
bis etwa 10 mm Tiefe aus.
Tango 12

 

mir ist auch keiner bekannt.

 

Gibt es eigentlich einen Akku-Bohrschrauber mit 43mm-Hals zur Aufnahme in einen Bohrständer?

 

Zitat von DerDummy
haben akkuschlagbohrer einen nachteil zu akkuschraubern wenn es ums arbeiten mit holz geht?psb vspsr
Da ich selbst noch keinen in der Hand gehalten habe, kann ich das nicht genau sagen. Aber ich denke, dass das Futter, ähnlich wie bei einer Schlagbohrmaschine, ein Spiel in Schubrichtung haben wird. Das könnte beim Einschrauben von Schrauben lästig sein.

 

Zitat von Michael_ZZ
Gibt es eigentlich einen Akku-Bohrschrauber mit 43mm-Hals zur Aufnahme in einen Bohrständer?

Ja gibt es, z.B. die Metabo BS / SB 14,4/18 LT / LTX-Serie

sowie FEIN ABOP 6 / 10 und 13-2 (Akku-Bohrmaschinen mit Pistolengriff).

und auch die Protool QuaDrive und QuaDrill


Ob die Spannhälse aber jeweilig so gestaltet sind, das sie auch in einen Bohrständer passen weis ich nicht (Länge, keine Arretiernasen,...)

 

Geändert von Hermen (25.03.2013 um 15:31 Uhr)
Zitat von Hermen
Ja gibt es [...]
Merci vielmal :-)

Ich schau mir die Teile mal an. Wenn man schon einen mobil-stationären Bohrständer hat ... ;-)

 

Ehrlich gesagt, die eignen sich möglicherweise zum einspannen, aber das bedeutet nicht, das Akkubohrschrauber eine gute Bohrmaschine im Bohrständer ersetzen können.

Das hat auch mit dem Drehzahlumfang und der/dem möglichen dauerhaften Abgabeleistung und Drehmoment zu tun.

Da haben so ziemlich alle guten Bohrmaschinen (und die sind dann ned sündhaft teuer) die Nase weit vor den wesentlich teureren Akkuschraubern.

Wenn, dann muss man schon zu einer Akku-Bohrmaschine greifen...und dann sind wir schon wieder beim Thema Spezialist und vom Preisverhältnis bekommt man dafür vermutlich drei sehr gute kabelgebundene Bohrmaschinen.

Übrigens ist meine Aufzählung von Akkugeräten mit 43mm Hals sicherlich nicht vollständig.

 

Geändert von Hermen (25.03.2013 um 18:20 Uhr)
Moin Hermen,

sie passen aber was stört ist die fehlende Dauerlauffunktion außer vielleicht bei den Fein die kenn ich nicht wirklich.

Gruß Heiko

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht