Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

GWS 13-125 CIE empfehlenswert?

30.12.2015, 18:16
Hallo Gemeinde,

ich will mir einen Winkelschleifer anschaffen. Erster Anwendungsfall ist das Kürzen von ca. 25 Vierkant-Metallstiften (Fenstergriffe) mit 7mm Kantenlänge.
Allerdings möchte ich an dem Gerät auch langfristig Freude haben und möglichst viele Anwendungsgebiete abdecken können.

Momentan liebäugle ich mit dem GWS 13-125 CIE. Der kann die Drehzahl einstellen, was mir schon wichtig erscheint.

Was haltet ihr von dem Gerät? Empfehlenswert oder gibt es bessere/preiswertere Alternativen?

gruß anderl
 
Winkelschleifer Winkelschleifer
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
20 Antworten
Ich habe den 11er und bin hochzufrieden damit.
Auf der Arbeit haben wir auch eine Blaue (ich glaube 14er). Die läuft und läuft und läuft.
Ich kann dir die Winkelschleifer nur an Herz legen.

 

Ich hab mir den gleichen (13-125 CIE) zu Weihnachten geschenkt. Genau das richtige Mittelding. Nicht zu groß, nicht zu klein. Für die 4-Kantstifte allemal ausreichend und durch ausreichen kraft und Drehzahlregelung auch schön vielseitig. Deswegen hab ich sie mir ja auch gegönnt.

 

Sehr schön. Welche Trennscheiben könnt ihr mir denn für das Kürzen der Vierkannt-Stifte ans Herz legen?

 

Ich würde eine von den dünnen nehmen. Geht dann durch wie durch Butter. Nur Sicherheitsbrille (am besten ein Visier) nicht vergessen, falls doch mal eine bricht....

 

Trennscheiben immer die Dünnen (1mm) nehmen.
Sind besser als die "Dicken".

 

kjs
Zitat von Winnie
Trennscheiben immer die Dünnen (1mm) nehmen.
Sind besser als die "Dicken".
Für solche Zwecke ja aber egal welche Du nimmst: Schutzvisier!!!!!

 

Ich nehme nur noch die dünnen Trennscheiben, egal für welche Trennarbeiten.
Schutzbrille bei solchen Arbeiten setze ich mal voraus, genauso wie beim Bohren.

 

Kann den PWS 13-125 CE ebenfalls bestens empfehlen,
hier der Produkttest, den ich mitmachen durfte!
http://www.1-2-do.com/de/produkt-test/testbericht/winkelschleifer-pws-1300-125-ce/4000003/4000264/#show_comments
Schönen Gruß und guten Rutch ins neue Jahr!
Erich

 

kjs
Zitat von Winnie
Schutzbrille bei solchen Arbeiten setze ich mal voraus, genauso wie beim Bohren.
Das habe ich auch immer gedacht...... Habe zu Weihnachten 4 Schutzvisiere verschenkt an Leute die mit Trennscheibe und Bohrhämmern ohne gearbeitet haben. Die waren ziemlich erstaunt als ich mit so einem Ding aufgekreuzt bin und hatten plötzlich Bedarf. Die hiesigen Baumärkte hatten nicht mal welche im Lager.

 

Der Pws 13-125 CE hat auch Sanftanlauf, elektronische Drehzahlvorwahl... Sehr empfehlenswert ... Bin zu 100 Prozent zufrieden!

 

Mal ne Frage zum Zubehör: Woher krieg ich eigentlich die passende L-Boxx Einlage?

 

Wenn Du den WS direkt mit L-Boxx kaufst, hast Du eine. Aber ich finde die schwabbeligen Tiefziehteile unnütze. Ich werde mir noch ne L-Boxx größe 3 besorgen, damit ordentlich Zubehör mit rein passt.

 

Zitat von Winnie
Trennscheiben immer die Dünnen (1mm) nehmen.
Sind besser als die "Dicken".
kann ich absolut so bestätigen

 

Das Thema Drehzahlregulierung an Winkelschleifern ist hier schon oft diskutiert und unterschiedlich gesehen worden. Ich finde das ist eine absolut nützliche Sache schon aufgrund der unterschiedlichen Materialien die dann bearbeitet werden können zB Kunststoff. Mit zu hohen Drehzahlen erhitzt sich der Kunststoff sehr schnell und die Polymerketten werden zerstört. Oder aber zum Polieren ist die Drehzahlregulierung wichtig. Ich möchte es nicht mehr missen.

 

Hallo anderl1969,
für die grünen Produkte gibt es keine Einlagen für die L-Boxx.
Am sichersten bist du mit der Schaumstoffeinlage für die 136er L-Boxx mit der Bestellnummer: 1600 A00 1S1. Es könnte sonst noch die Tiefzieheinlage mit der Nummer 1600 A00 2WK passen. Wir hoffen, das hilft dir weiter

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht