Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

guter Winkelschleifer gesucht

12.10.2012, 07:42
Hey...ich benötige dringend einen guten Winkelschleifer für meine Holzarbeiten (Möbelbau). Das letzte Gerät hat leider den Geist aufgegeben. Habt ihr zufällig ein Top-Gerät, dass ihr empfehlen könnt? Auf was sollte ich beim Kauf achten und wo gibt es günstige Geräte?
 
Kaufberatung, Winkelschleifer Kaufberatung, Winkelschleifer
Bewerten: Bewertung 2 Bewertungen
27 Antworten
Schau mal hier:
http://www.1-2-do.com/forum/wuerde-m...hema-4848.html

Dort hat sich schon mal jemanden nach den Erfahrungen der anderern mit dem Bosch Winkelschleifer erkundigt.

 

Servus hendrik!

Da Du den Winkelschleifer für Holzarbeiten benötigst, sollte er über eine Drehzahlregulierung verfügen.

Auf der grünen Bosch Seite empfiehlt sich hier dieser: PWS 9-125 CE.

Genaueres kannst Du hier nachlesen:

http://www.bosch-do-it.de/de/de/bosc...041-199914.jsp

Aus der Blauen Reihe wäre das dieser hier: GWS 7-115 E Professional.

http://www.bosch-professional.com/de...r/gws-7-115-e/

mfg Dieter

 

In der Aktuellen SELBERMACHEN 10/2012 wurden Mittelklasse Geräte getestet. Die durfte es auch noch im Zeitschriftebnhandel geben. Kann heute Abend auch mal zuhause schauen und dir die drei Empfehlungen raussuchen.

 

ja und ich wäre dankbar, wenn es nicht immer Bosch ist :-D irgendwie finde ich, dass die sich ganz schön viel Geld einheimsen. Danke für die guten schnellen Antworten. P.S. den anderen Beitrag habe ich gelesen.

 

Wo liegt denn dein Preislimit? Manchmal kann man auch nen gutes Bosch vorjahresmodel im Netz finden das dann wieder vom Preis her sehr attraktiv ist.

 

...könnte Dir hier auch noch Metabo empfehlen - dort ist die Preislatte jedoch noch "etwas" höher angelegt...

Meine Erfahrungen mit Metabo sind nur sehr gute...

Abraten tu ich auf jeden Fall von NoName-Produkten und Billigheimern...

mfg

 

Ich habe einen kleinen (blauen) Ryobi und einen großen roten Einhell. Kann ich beide empfehlen, gut verarbeitet. Der Ryobi hat eine Schlüsselaufbewahrung im Griff, das finde ich ein sehr praktisches Detail.

 

ich hab mir mal ein Auslaufmodel von Bosch PWS 10-125 gekauft. War 40% reduziert. Hab mir dazu ne Schnellspannmutter gegönnt. Brauch dann keinen Schlüssel zum Scheibenwechsel

 

Ich habe eine kleinen (blaue) Ryobi und kann die uneingeschränkt emphelen.
Mit Drehzahlregulierung, laufruhig und Kraftvoll.

 

Zitat von hendrik2012
ja und ich wäre dankbar, wenn es nicht immer Bosch ist :-D irgendwie finde ich, dass die sich ganz schön viel Geld einheimsen. Danke für die guten schnellen Antworten. P.S. den anderen Beitrag habe ich gelesen.
Bosch ist halt gut. Ich habe auch andere Marken, aber das Meiste ist Bosch (Blau und Grün).
Auf der Arbeit haben wir fast nur blaue Boschmaschinen.

Empfehlen kann ich dir den Winkelschleifer, habe ich selber:

Winkelschleifer Bosch (blau) GWS 11-125 CIE

 

dausien  
Zitat von hendrik2012
ja und ich wäre dankbar, wenn es nicht immer Bosch ist :-D...

Dir ist aber schon klar das dies ein Bosch Forum ist oder?

Was mich wundert: wozu braucht man beim Möbelbau einen Winkelschleifer?
Ich habe einen Bandschleifer für's Grobe und einen Exzenterschleifer für die feinen Arbeiten.

 

Hey...den Winkelschleifer benötige ich um mit den Aufsätzen beispielsweise Muster einzuprägen..also Möbeldesign...Hmm hier raten doch viele zu Bosch (ja es ist mir klar, dass ich in einem Boschforum bin). Ich habe mich nun mal nach Rabattaktionen für Bosch Winkelschleifer umgesehen und habe dort ein Gerät für 83 € gefunden. GWS 1000 professional. Werde diesen evt. in die engere Wahl einbeziehen. Ich denke ein Exzenterschleifer wäre für meine Zwecke eher ungeeignet?

 

Achso...vlt bin ich auch voll auf dem falschen Dampfer und eine andere Maschine wäre besser geeignet? wie gesagt, ich präge damit Muster.

 

Ekaat  
Habe mir vor ca. 20 Jahren den blauen Bosch GWS 9-125 gegönnt - ist nicht kaputt zu kriegen. Wenn Du allerdings hauptsächlich Holz bearbeiten möchtest, tut es bestimmt auch die grüne Version. Ich hingegen flexe viel Stein und Metall. Da kommt dann das Gerät an seine Leistungsgrenzen. Ob - wie bei mir einmal geschehen - die Lager beim grünen an beiden Enden der Welle auch auszutauschen sind, wie bei meinem, weiß ich nicht.

 

Ich habe gerade mir den Test in der Selbrmachen 10/12 angeschaut.
Der GWS 1000 war nicht dabei (Aber der GWS750). Es wurden Geräte bis zu 70 Euro gestestet. Die Kandidaten lagen dabei sehr idcht beieinander. Heisst die Benotung ging von 2,2 bis 2,5.

Der Testsieger hatte 2,2 und der Bosch GWS 750 bei 2,3.

Für mich wäre es sehr wichtig wie gut der Winkelschleifer bei mir in der Hand liegt. Ich wurde im Baumarkt ein paar "Trockenübungen" machen

Also Testsieger war der DeWalt D28139
Empfehlung war der Black&Decker KG 751
Preistipp der Einhell RT-AAG 115 (bis 115 mm Scheiben)

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht