Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Gut richendes Holz als Deko?

28.03.2011, 20:44
Gibt es ein gut richendes Holz wenn man es erwärmt/schleift/sägt etc.?
also wobei sich so ein richtiger Geruch entwickelt der auch nicht schlecht sondern evtl gut richt
Schon mal jemand Büffelhorn geschliffen?
Hat jemand sonst noch eine Idee?
Würde später gerne mal aus verschiedenen Hölzern die gut dafür geeignet sind eine Art "Duftschale" herstellen.
Vielleicht funktioniert es ja
 
Deko, Duft, Geruch, holz, Holzbearbeitung, Tipps Deko, Duft, Geruch, holz, Holzbearbeitung, Tipps
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
9 Antworten
Lärche und Kiefer riecht richtig gut wenn man es hobel oder sägt.

 

Bei der Verarbeitung richen einige Hölzer gut. Das ist möglicherweise ein Grund dafür, dass ich gerne mit Holz arbeite. Nach der Verarbeitung lässt das aber sehr bald nach.

 

Mein erster Gedanke war eigentlich das ich verschiedene Holzsorten zurecht Säge und und später mal meinem Sohn in die Hand drücke.
Finde es besser wenn die kleinen mit einem Teil der Natur spielen und es dann wenigstens noch unterscheiden können vom geruch und aussehen her, daher legen wir viel Wert auf Holzspielzeug und nicht auf diesen Kunststoffschrott der nur nach wiederlichem Plastik stinkt.

 

Holzgeruch ist wohl leider meist nur von kurzer Dauer.
Mhh, wenn es um das Spielen mit einem Teil der Natur geht kann man das wohl am ehesten im Wald. Da auch Holzspielzeuge (ob umweltverträglich oder nicht) immer behandelt sind.

 

Ich liebe Buchenholz. Das erinnert mich (natürlich) immer an Geräuchertes.

 

Buchenholz und Fichte riechen gut, aber leider nicht lange. Man kann das Holz aber mit natürlichen Duftölen tränken. Finde ich persönlich nicht schlecht. Hab es in meiner Badezimmerdeko.

 

Funny08  
Red Cedar Holz (Riesen-Thuja) riecht auch angenehm fruchtig - erinnert etwas an Apfel und Ananas - wird zB für Zigarrenkästen oder Gitarren usw verwendet. Aber der Holzstaub kann Allergien auslösen

 

nun holz riecht oft nur solange gut, wie es erwärmt wird und die öle leicht ausdünsten können (idr bei der verarbeitung). wenn man einen ähnlichen effekt haben möchte helfen nur entpsrechend hochkonzetrierte duftöle.

zum Thema Kinderspielzeug ... Natur =| gut, gesund, unbedenklich. die bereits angesprochenen Öle im Holz können bisweilen sehr giftig sein, gerade bei Kindern würde ich mich im detail erkundigen welches Holz man ihnen da in die Hand drückt.
in extremfällen ist z.B. eine Bearbeitung mancher Hölzer nur mit Aktivkohlefilter möglich.

 

sonouno  
Bitte vorsicht mit ätherischen Ölen !!
Kleiner Auszug aus Wiki:
Durch ihre kleine Molekularstruktur gelangen ätherische Öle über Haut und Schleimhaut in Blutkreislauf und Gewebe. Auf diesem Weg beeinflussen sie den gesamten Organismus. Über das Einatmen gelangen sie über Schleimhäute und Lunge ebenfalls in den Blutkreislauf. Bei der Einnahme durch den Mund (oral) wird ein Teil der Wirkstoffe über den Magen-Darm-Trakt aufgenommen, größtenteils gelangen sie über die Mundschleimhäute in den Blutkreislauf.
Über die Sinneszellen der Nase gelangen die Duftinformationen ins Gehirn. Die Aromatherapie macht sich zu Nutze, dass auch Gerüche Einfluss auf die Gefühle, das vegetative Nervensystem, die Hormonproduktion und das Immunsystem nehmen können.
Nicht alles was gut riecht ist auch gut für den Körper....und da ist noch lange nicht alles erforscht !
grüssle, sonouno

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht