Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Gummikupplung vom Waschbeckenabfluss in der Wand gelöst!

31.03.2016, 18:26
Hallo,
ich musste heute ein undichtes Syphon unter dem Waschbecken wechseln. Habe das alte Teil abgebaut, und das Syphonrohr, was in die Wand (in die Kupplung) gesteckt wird abgezogen. Es saß etwas fest in der Gummikupplung, auch durch drehen und leichtes ziehen kaum rauszubekommen, und auf einmal gab es nach, und ich hatte das Syphonrohr mit der Gummikupplung drauf in der Hand. Diese Kupplung ist so ein Knie aus Gummi, was in der Wand eben auf das senkrechte Abflussrohr gehört. Habe eben ein neues Syphon geholt, und möchte es morgen einbauen, daher jetzt meine Frage! Wie bekomme ich diese Kniekupplung aus Gummi am besten wieder durch das normale Wandloch, und auf dieses senkrechte Abflussrohr in der Wand geschoben? Soll ich vielleicht am besten die Kupplung auf das Syphonrohr schon mal stecken, und dann das Gummiknie (Kupplung) in das Loch schieben, und dann versuchen das Abflussrohr zu ertasten, und dann durch drücken mit dem Syphonrohr nach unten versuchen die Kupplung wieder auf das Abflussrohr zu bekommen, oder gibt es einen simplen Trick?
 
Abflussrohre, Waschbecken Abflussrohre, Waschbecken
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
12 Antworten
moin..
kannste freundlicherweise mal nen Foto von Deinem ""Gummiknie" /adapter machen.
So wie Du das beschreibst,kenne ich das überhaupt nicht..
Danke

 

Zitat von greypuma
moin..
kannste freundlicherweise mal nen Foto von Deinem ""Gummiknie" /adapter machen.
So wie Du das beschreibst,kenne ich das überhaupt nicht..
Danke
Foto ist leider nicht möglich, da ich jetzt zuhause bin, und die Wohnung 50km weit weg ist.
Es ist halt so ein einfaches Knie aus Gummi, wo in einem Ende eben das Syphonrohr geschoben wird, und das andere Ende auf das in der Wand befindliche Abflussrohr geschoben wird. habe schon gegoogelt, aber das Teil einfach nicht gefunden, um es hier mit zu posten.

 

Ich schieß mal ins Blaue, nimm das Gummidings ab, steck es dort rein, wo es reingehört, und dann schiebst das gekürzte Siphonrohr drauf

 

nachtrag ich hab mal meinen Ablauf bei der Küchenabschwasch fotografiert, da ist auch so eine reduziermuffe verbaut, wenn du so etwas meinst
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC_2983.jpg
Hits:	0
Größe:	86,0 KB
ID:	39921  

 

Zitat von Hoizbastla
Ich schieß mal ins Blaue, nimm das Gummidings ab, steck es dort rein, wo es reingehört, und dann schiebst das gekürzte Siphonrohr drauf
Reinstecken ist gut, nur muss ich ja auch das in der Wand befindliche Rohr treffen und dieses Gummiknie drauf schieben. Der Bereich dort zu arbeiten, ist ja auch nicht der grösste und übersichtlichste.

 

Warum man ein Gummiknie unter Putz hat, entzieht sich jetzt aber meiner Weisheit....
Also ich hatte immer nur gerade Anschlüsse, sogar in meinem Haus aus den 50ern

 

Zitat von Hoizbastla
Warum man ein Gummiknie unter Putz hat, entzieht sich jetzt aber meiner Weisheit....
Also ich hatte immer nur gerade Anschlüsse, sogar in meinem Haus aus den 50ern
Das Haus steht gerade mal 10 Jahre
Dieses Gummiknie ist ja auch eigentlich komplett in der Wand, und nicht sichtbar. Es hang eben am Syphonrohr, wo ich dieses aus der Wand zog.

 

kjs
also ich kenne die Konstruktion auch nur so wie bei Holzbastla. PVC bis fast Vorderkante Wand und dort eine Gummimuffe. Ein Gummiknie in der Wand ist schon was exotisches. Kein Wunder dass Tante google da kein Bild findet.
Kannst Du vielleicht ein PVC 90° Teil aufkleben? Mit einem starren Teil trifft man leichter.....

 

Woody  
Ich hätte irgendwie Bammel das Abflußrohr nicht ordentlich zu treffen und über kurz oder lang mir einen massiven Wasserschaden in der Wand und darunter befindlichen Räumen heraufzubeschwören.

Aufstemmen und ordentlich befestigen wäre wohl die sicherste Option.

 

Zitat von Bastianus
Foto ist leider nicht möglich, da ich jetzt zuhause bin, und die Wohnung 50km weit weg ist.
Es ist halt so ein einfaches Knie aus Gummi, wo in einem Ende eben das Syphonrohr geschoben wird, und das andere Ende auf das in der Wand befindliche Abflussrohr geschoben wird. habe schon gegoogelt, aber das Teil einfach nicht gefunden, um es hier mit zu posten.
Hallo Bastianus,
da hier immer jemand online ist und garantiert jemand helfen kann, schlage ich vor Du postest wenn Du dort bist ein Foto. Und dann bekommst Du bestimmt eine helfende Antwort.

Als Tipp: Schmier das Gummi kräftig mit etwas schmierendem ein. Sollte nicht gerade ein Maschinenfett sein, Öl aus der Küche, Handcreme, Flüssigseife, Spülmittel. Dann flutscht es leichter. Sodann würde ich es ohne Siphonrohr versuchen. Da hast Du mehr Gefühl. Zwei Finger rein und versuchen es so reinzubbekommen. Ist sicherlich etwas pfrimelig, aber ich vermute eher, dass das Gummi in eine Muffe gesteckt wird. Und das sollte einfach zu machen sein. Dass es über das Rohr geschoben wird wäre kompletter Pfusch, so wäre Undichtigkeit vorprogrammiert. Gummi wird über die Jahre spröde. Kann ich mir nicht vorstellen ...

Ein guter Rat: Bevor Du den Siphon reinschiebst, ebenfalls vorher einschmieren. Und nicht drücken, sondern nur mit sehr wenig Druck drehen. im beide Richtungen. So macht man es auch beim Entfernen. Klar setzte es sich fest aber man läuft immer Gefahr, dass man beim Herausziehen andere Dichtstellen undicht macht.

Viel Erfolg!

 

Hallo Bastianus,

meinst Du vll. so einen Gummibogen???
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Gummibogen.JPG
Hits:	0
Größe:	6,2 KB
ID:	39922  

 

Pedder  
Hallo Bastianus,
habe Dein Problem erst jetzt gesehen, und obwohl ich hoffe, dass Du das Problem inzwischen gelöst hast, versuche ich Dir auf diesem Wege vielleicht doch noch helfen zu können.

Ich vermute mal, dass Du den Siphonbogen aus dem PP-Rohr herausgezogen hast. in diesem Siphonbogen befindet sich eine sogenannte Siphon-Gummimanschette, in die dein Abflussroh gesteckt wird. Die Gummimanschette dichtet das Rohe ab, kann aber auch aus dem Siphonbogen herausgezogen werden.

Um den Siphonbogen wieder auf das Abflussrohe in der Wand zu bekommen, wirst Du sicherlich das Loch ein weinig aufstemmen müssen, ansonsten besteht die Gefahr, dass Du das Rohr nicht korrekt einführst und im Laufe der Zeit deine Wand nass wird.

Trotzdem hoffe ich, dass Du das Problem in der Zwischenzeit gelöst hast.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	index.jpg
Hits:	0
Größe:	3,8 KB
ID:	39924   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	41BCTFfaVGL._AA160_.jpg
Hits:	0
Größe:	4,4 KB
ID:	39925   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Schirmfoto_2016-04-01_075854.jpg
Hits:	0
Größe:	48,8 KB
ID:	39926  

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht