Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Gummigriff an Badschrank erneuern

01.05.2016, 16:53
Hallo,

nach einiger Zeit sind die Gummigriffe an meinem Badschrank abgenutzt und lösen sich teilweise von der Scheibe. Vom Hersteller selbst gibt es keine Griffe um diese zu ersetzten. Im Baumarkt konnte ich auch nichts ähnliches finden. Hat vielleicht jemand eine Idee wie ich das ausbessern bzw. wieder schön machen.

Bin für Tipps sehr dankbar

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_4936.jpg
Hits:	0
Größe:	28,3 KB
ID:	40516  
 
Badezimmerspiegel, Badschrank, Gummigriffe Badezimmerspiegel, Badschrank, Gummigriffe
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
9 Antworten
Woody  
Muss es genau diese Form wieder sein?

Ich würde mal unter dem Suchbegriff "Griffe zum Aufklemmen" suchen. ZBsp hier (http://www.haefele.de/product/zum-au...02eb2900010023)

 

Diese häßlichen Gummis würde ich entsorgen, und den Kleber von der Scheibe entfernen.
Hochwertige Spiegelschränke haben sowas nicht. Die braucht kein Mensch. Das Entfernen wertet deinen Spiegelschrank optisch auf.

 

Ich habe aber bereits ein Gumminoppen teilweise mit Sekundenkleber befestigt. Ich weis nicht ob alles sich sauber entfernen läßt.

DIe Griffe wären eine schöne Lösung, nur ist auf der Rückseite des Spiegels der Magnet zum schließen der Scheibe.

Es müßten wohl wieder solle Gumminoppen sein.

 

Hallo supporter,
auch Sekundenkleber bekommst Du weg. Eine Möglichkeit wäre Aceton. Das ist in manchen Nagellackentfernern enthalten. Es muss unbedingt Aceton sein. Hast Du WD 40 im Haus? Mische Dir eine Paste mit Vaseline und einem Teil WD 40 und einem Teil Aceton. Und die schmierst Du auf den Spiegel und lässt das ne halbe Stunde drauf. Dann sollte der Kleber abzulösen sein.

Du könntest dann ganz auf Griffe verzichten. Es gibt Magnet-Druckschnäpper. Passend montiert drückst Du gegen die Türe und die Türe öffnet sich von selbst. Beim Schließen wird die Türe durch die Magnete gehalten. Kosten 1,99 Euro. Also nicht der Rede wert ...

 

Ein Nachtrag zu Sekundenkleber. Veruch den mit einem Fasierklingenschaber ao weit abzuschaben wie es geht. Dann die Ränder mit Aceton so lange einweichen, bis die Klinge irgendwo am Rand ansetzen kannst. Das bekommst Du ganz sicher ab ...

 

Hallo,

ich habe mir das nochmal genau angeschaut, ohne Griffe wird es nicht gehen.
Auf der Rückseite der Türen hat sich der Lack gelöscht. Wenn ich nun die Griffe entferne und keine neuen aufklebe ist der untere Teil ausgefranst.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_4938.jpg
Hits:	0
Größe:	55,2 KB
ID:	40551  

 

Woody  
Einen neuen Spiegelschrank zu kaufen hast wohl noch nicht angedacht? So teuer sind die heutzutage auch nicht mehr.

 

natürlich, aber sonst ist der Schrank in einem guten Zustand. Daher die Überlegung was man da machen kann

 

Zitat von supporter
natürlich, aber sonst ist der Schrank in einem guten Zustand. Daher die Überlegung was man da machen kann
Das wurde oben schon genannt: den alten "Gummi-Pümpel" abmachen, den Sekundenkleber mit einem Ceran-Kochfeld-Schaber vorsichtig entfernen (es geht auch eine neue Cutter-Messer-Klinge), vorher den von Woody genannten Griff bestellen, draufschieben, fertig.

Das der Lack von innen abblättert kann man nicht stoppen. Den kannst Du aber hiermit erneuern bei Bedarf: Glaslack

Hält auch nicht ewig, aber besser als jetzt auf jeden Fall.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht