Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Günther, du bist ein Depp!

24.01.2013, 15:59
Geändert von GuentherFr (24.01.2013 um 16:10 Uhr)
Ich muß euch unbedingt erzählen, was für einen Blödsinn ich heute verbrochen habe.

Ich habe den Auftrag 10 Stk 1/2 Meter Bierkisteln zu basteln, ihr wisst schon diese Kisteln in denen 7 Bier serviert werden. Auf jedenfall habe ich im Baumarkt die entsprechenden Sperrholzbrettchen bestellt und konnte sie heute abholen.

Als ich heute zum Zuschnitt kam, traute ich meinen Augen nicht, das konnte ja nicht alles meins sein was da lag. Also kontrollierte ich noch mal den Auftragsschein und stellte fest, dass ich mich um eine Kommastelle vertan habe. Anstatt 18 Bretter mit 6,5 cm x 36 cm habe ich 18 Bretter mit 65 x 36 cm bestellt.

Da ich den Zuschnitt ja nehmen mußte habe ich jetzt ein "paar" Platten zuviel daheim, aber ist ja auch kein Problem, kann man ja immer brauchen.

Ist euch schon mal ähnliches passiert?
 
falsche Maßangaben, Fehlkauf, Upps falsche Maßangaben, Fehlkauf, Upps
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
32 Antworten
nicht mir aber ich kenne da jemanden (meine freundin )
wir waren fürs kino mir einem anderen paar verabredet, meine freundin sollte nachschauen wann der film kommt.
sie hat geschaut dann sind wir losgefahren und stehen vor dem schalter und um diese zeit kommt der film nicht. ich war schon etwas stutzing geworden als sie mir die zeit gesagt hat 17:01uhr, es stellte sich raus dass es das datum war

 

Zitat von Andrej
nicht mir aber ich kenne da jemanden (meine freundin )
wir waren fürs kino mir einem anderen paar verabredet, meine freundin sollte nachschauen wann der film kommt.
sie hat geschaut dann sind wir losgefahren und stehen vor dem schalter und um diese zeit kommt der film nicht. ich war schon etwas stutzing geworden als sie mir die zeit gesagt hat 17:01uhr, es stellte sich raus dass es das datum war
Lol ja das ist auch gut, mir ist sowas auch schon passiert, bin halt überpünktlich und war schon 24 Stunden vorher da. Dem Kartenabreißer ist das aber auch erst bei der dritten Karte aufgefallen, und von den Freunden hats auch keiner gemerkt.

 

Ich glaube sowas passiert fast jedem einmal in seinem Leben. Sowas ähnliches ist mir auch schonmal passiert. Ich wollte Spaxschrauben bestellen und habe mich da vertan. Anstatt 100 Stück kamen am Ende 10.000 Stück - auch von mir ein Kleiner Druckfehler

Haben wir übrigens behalten, weil wir durch die große Menge einen sagenhaft günstigen Preis pro Pack bekommen hatten. Aber ein Schreck wars trotzdem

 

Kommafehler leiste ich mir nicht so oft, aber für Zahlendreher habe ich scheinbar eine besondere Begabung.

 

dem Cousin meines damaligen Freundes ist sowas passsiert,
aber wesentlich ärgerlicher

Es sollte ein Carportanbau werden
die Lattung sollte auf 179,5 cm abgesägt werden.

Er also Zoillstock raus angezeichnet und ab an die Säge.
Als sein handwerklicher Helfer die Latten sah,
fragte er schon mal ob er sicher sei, dass das die Länge wäre.
ja sicher sei das die Länge, er könne schließlich mit dem Zollstock um.

Da fragte der Handwerker wie es sein könne, dass die Latten ihm nur ans Kinn reichen,
wo er doch größer als 1,80m sei.

Es stellte sich raus, dass er vergessen hatte ein Glied des Zollstocks auszuziehen.

 

Ich hab mir letzt einen neuen Bohrhammer zugelegt. Ein bekannter wollte auch einen.
Das ganze im Onlinesystem in den Wahrenkorb und wo die Menge "1" stand eine zwei rein gemacht und weg mit der Bestellung.
naja was soll ich sagen. Der Postbote hat mich **** angemacht und auch ich hab mich etwas über die größe der Lieferung gewundert. Ich hab wohl nicht aus der 1 eine 2 gemacht sondern die 2 einfach vor die 1 gesetzt. Ihr hättet mal den Postboten am folgetag sehen sollen als er 19 Stück wieder abholen durfte :-)
MEIN Problem dabei war eigentlich nur das Lastschriftverfahren. Bei einem Stückpreis von 800 Euro ^^

 

Zitat von debit-photografix
Ich hab mir letzt einen neuen Bohrhammer zugelegt. Ein bekannter wollte auch einen.
Das ganze im Onlinesystem in den Wahrenkorb und wo die Menge "1" stand eine zwei rein gemacht und weg mit der Bestellung.
naja was soll ich sagen. Der Postbote hat mich **** angemacht und auch ich hab mich etwas über die größe der Lieferung gewundert. Ich hab wohl nicht aus der 1 eine 2 gemacht sondern die 2 einfach vor die 1 gesetzt. Ihr hättet mal den Postboten am folgetag sehen sollen als er 19 Stück wieder abholen durfte :-)
MEIN Problem dabei war eigentlich nur das Lastschriftverfahren. Bei einem Stückpreis von 800 Euro ^^

Hauahauaha

 

Au, das tut weh.

 

Das erinnert mich an zwei Geschichten zu meiner Bundeswehrzeit. Ich war in einer Bundeswehrapotheke in Hildesheim eingesetzt, die für die Medikamentenversorgung der regionalen Standorte zuständig war.

Zum einen wollte unser damaliger Dienststellenleiter (ja Roland, Du bist gemeint, falls Du hier mitliest) auch mal selbständig eine Bestellung durchführen. Dummerweise hat er sich beim Hustensaft mit den Einheiten vertan. Es gab EA für EACH, also Stück und PG für PACKAGE, also Kartons. Und da die Hustensaftflaschen alle immer in so netten kleinen Pappschächtelchen waren, hat er PG eingetragen, so dass wir die fünfzigfache Menge bekamen, was uns vor arge Probleme bei der Lagerkapazität gestellt hat. Glücklicherweise war das Verfalldatum noch weit hin und wir sind so nach und nach alle losgeworden.

Eine zweite Begebenheit war als ich einen Anruf vom Heeresfliegerregiment aus Celle bekommen habe und die für ihre Hubschrauber ganz dringend Rettungsdecken benötigt haben, da eine Vollzähligkeitsüberprüfung anstand und ohne Rettungsdecken kein Hubschrauber starten durfte. Auf meine Frage, wieviele sie denn benötigten, meinten sie: Zwei! Kein Problem, wir hatten ungefähr noch 10 im Lager. Aufgrund der Dringlichkeit haben sie die dann mit einem Hubschrauber abholen wollen. Es kam nicht oft bei uns in der Kaserne vor, dass ein Hubschrauber landet, also gab's erst einmal viel Verwunderung. Noch verwunderter war dann der Abholer, der nicht zwei Rettungsdecken meinte, sondern zwei Kartons mit Hunderten davon. Kein Problem, habe ich kurz im Sanitätshauptdepot in Quakenbrück angerufen und dort nachgefragt. Die haben ganze Europaletten mit allem möglichen Kram, so auch die Rettungsdecken. Also habe ich kurz das Bestellformular rübergefaxt und die Leute vorgewarnt, dass die Kartons gleich per Hubschrauber abgeholt werden, was mit einem "Bitte was?" quittiert wurde.

 

@debit-photografix

Auweih, also wenn ich hier plätze vergeben würde liegst du schon an eins

 

@tobi

ja in solchen Sachen sind die Armeen alle gleich

 

Ein Nachbar brauchte Sand für seinen grade gebauten Sandkasten für die Kinder.Der Sandkasten war 2x2 m und ca40cm tief. Als er abends nach hause kam lagen 16 Kubikmeter Sand in seiner Einfahrt,und ich kenne den Lieferanten,sind grosse Kubikmeter.
Mir ist es nur einmal passiert,1 Std zu früh zur Arbeit,sch....Uhrenumstellerei.War schon um 4,30 Statt5,30 da.

 

Ich glaube auch das die meisten schon die eine oder andere Panne hatten...

Meine Schwester hat mich mal unsanft aus dem Schlaf gerissen (war da ungefähr 9 oder 10) und mich angeschrieen dass wir verpennt haben... Verschlafen wie ich war bin ich aufgerannt, Katzenwäsche gemacht und angezogen.
Sie fuhr mich dann zur Schule, ließ mich am unteren Eingang aussteigen, es war 2 Min. vor 8 Uhr. Was musste ich sehen? Die Türen waren verschlossen und es brannte nirgends Licht. Dann fiel es mir wieder ein: Buß und Bettag... Schulfreier Tag...
Ich durfte dann die 9 km im Nieselregen zu Fuß nach Hause gehen, Handys hatten damals nur Geschäftsleute...

 

Zitat von gm1981
Ich glaube auch das die meisten schon die eine oder andere Panne hatten...

Meine Schwester hat mich mal unsanft aus dem Schlaf gerissen (war da ungefähr 9 oder 10) und mich angeschrieen dass wir verpennt haben... Verschlafen wie ich war bin ich aufgerannt, Katzenwäsche gemacht und angezogen.
Sie fuhr mich dann zur Schule, ließ mich am unteren Eingang aussteigen, es war 2 Min. vor 8 Uhr. Was musste ich sehen? Die Türen waren verschlossen und es brannte nirgends Licht. Dann fiel es mir wieder ein: Buß und Bettag... Schulfreier Tag...
Ich durfte dann die 9 km im Nieselregen zu Fuß nach Hause gehen, Handys hatten damals nur Geschäftsleute...
Meine schwester hätte was erlebt!

 

Ich habs mal geschaft im Urlaub in die Arbeit zu kommen.

Urlaubsantrag gestellt...vergessen.
Morgens um 6.00 Uhr stand ich dann am Parkplatz bereit für die Fahrgemeinschaft
(als Mitfahrer).
Also 40 Km in die Arbeit.........Und als ich mir die Papiere für den Fahrschul-Lkw holen wollte, fragt mich ein Kollege "Wolltest du nicht Urlaub machen?"

Jo, wollt ich.....


Aber wie komm ich heim?

Also hat mich ein Kollege in seinem FS-LKW nach Hause gefahren ;-))

Und glaubt mir, das konnte ich mir noch sehr lange anhören.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht