Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Grüne isolierte Außenwand

09.04.2014, 07:19
Hallo zusammen,

wir haben vor Jahren unsere Hausaußenwand gedämmt, verputzt und gestrichen. Am Boden hat meine Frau kleine Kieselsteinchen hingeschüttet, da hier immer Unkraut wuchs.
Seither wird diese Außenwand immer wieder grün, so dass wir die Wand jedes zweite Jahr streichen müssen.
Liegt das an den Steinchen? Sie haben mit der Wand Berührung.
Weiß da jemand Bescheid?

Liebe Grüße
Euer ratloser Mattze
 
Algenbefall, Außenwand, Fassade, Moosbefall Algenbefall, Außenwand, Fassade, Moosbefall
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
7 Antworten
Woody  
Grün? Könnte es sich um Moos handeln? Da würde einfach abkärchern reichen.

Hast vielleicht Bilder?

 

Munze1  
Wahrscheinlich handelt es sich um Moos- oder Algenbildung auf der Fassade. Ein Problem bei nachträglich gedämmten Aussenwänden, der Taupunkt verschiebt sich weiter nach aussen und die lieben Pflänzchen lieben diese Umgebung. Ist es noch eine Nordseite, auf der dieses Phänomen auftritt oder generell an allen Wänden?

 

Hallo Munze1,

du hast recht, es ist nur die Nordseite die gedämmt wurde und nur da tritt das Problem auf.
Weißt Du eine Lösung?

 

Sind Algen und kleine Moose. Streich den Sockel einfach in einer dunklen Farbe. Sauber abkleben, weiß übermalen. Trocknen lassen und dann in der anderen Farbe. Band abziehen. Saubere Kante.

 

Janinez  
hab ich auch immer wieder und geh da mit dem Kärcher drüber

 

Zitat von Rainerle
Sind Algen und kleine Moose. Streich den Sockel einfach in einer dunklen Farbe. Sauber abkleben, weiß übermalen. Trocknen lassen und dann in der anderen Farbe. Band abziehen. Saubere Kante.
Sorry, aber haben Algen und Moos Angst vor Dunkelheit oder warum der Ratschlag mit der dunklen Farbe? Ich kann dem nicht ganz folgen. Der Tipp mit dem Klebeband und dem weiss vorstreichen, dass die andere Farbe nicht unter das Klebeband zieht, ist soweit richtig, je nach Putz im Fassadenbereich aber nicht immer erfolgreich zu machen.


Den Sockel zu streichen ist okay, aber nicht mit einer X-Beliebigen Fassadenfarbe.
Dazu den Sockel mit dem Hochdruckreiniger von Moos und Algen säubern. Man kann die befallenen Stellen auch einen Tag vor dem Abstrahlen mit Moos- und Algenentferner einsprühen und einwirken lassen (bei nicht zu grossem Befall).
Wenn der Putz wieder trocken ist wird grundiert. Danach zwei mal mit Fassadenfarbe streichen im Farbton nach Wahl. Mischt man der Fassadenfarbe einen fungiziden Farbzusatz bei, beugt man neuem Moos- und Algenbefall zusätzlich vor.
Sockelfarbe und Fassadenfarbe mit Lotuseffekt sind dafür bestens geeignet, da Verschmutzungen beim nächsten Regen einfach abgewaschen werden.

 

Geändert von RedScorpion68 (10.04.2014 um 08:49 Uhr)
Woody  
Ich glaube Rainerle meinte das mit der dunklen Farbe deshalb, dass man das Moos/Algen nicht mehr sieht. Die Idee kam mir auch, wäre aber nicht hilfreich gewesen

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht