Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Grillen: Kohle vs. Gas

24.05.2010, 09:49
Hallo Leute,

ich habe gestern Abend eine heissblütige Diskussion mit meiner Frau geführt. Es ging um die alte Frage, ob es geschmacklich einen Unterschied macht, ob man(n/frau) mit Kohle oder auf einem Gas-Grill grillt.

Bevor ich mich also an die Investition wage, hoffe ich auf hilfreiche Hinweise und vielleicht die eine oder andere Grill-Bauanleitung (gemauert?).

Ich bin gespannt
 
Garten, Gas, Grill, Kohle Garten, Gas, Grill, Kohle
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
19 Antworten
Susanne  
Hallo MelbarKasom,

oh, da bist Du hier richtig! :-)
Wir haben schon eine heiße Diskussion geführt, und auch schon so einiges an Bauvorschlägen zusammengetragen. Da wirst Du garantiert fündig: http://www.1-2-do.com/forum/showthre...ght=Profigrill

Viel Spaß beim Stöbern,

Susanne

 

Moin,

spätestens wenn Du mal mit Beigabe von Pellets oder Buchenholz auf ein BBQ-Grill bzw, Kugelgrill gegrillt hast, wird sich die Frage nach dem Geschmack erübrigen.

Guten Apetit

 

Hallo Susanne,

danke für den Tipp. Den Thread hatte ich zuerst gar nicht vollständig gelesen, da es auf der ersten Seit mehr oder weniger um Kohlegrille ging. Ab Seite zwei wird die Diskussion interessanter. Ich habe mich daher dort gleich mal eingeklinkt :-).

 

Hi MelbarKasom!

Es gibt diverse Holzaromen neben der hier schon genannten Buche, die den Geschmack Deines Grillgutes beeinflussen können- Freunde von mir schwören auf Honigmarinade und ein wenig Pinie im Feuer. Ich habe bisher nur Lamm aus dem Grill bekommen, das allerdings sehr lecker gewesen ist.. Du solltest Dir auf jeden Fall überlegen, ob Du auf das "rauchige" Aroma verzichten möchtest und lieber mit Saucen und Marinaden am Geschmack arbeitest .

 

die frage hast du dir selbst beantwortet wen du einen gill mauern möchtes
bleibt ja nur kohle übrig und das schmeckt auch besser .

 

würde ich so nicht sagen, du kannst auf einem gemauert grill auch Holz feuern.

Als Saarländer wird eh nur geschwenkt und wir nehmen Holz!

 

Auf jeden Fall traditionell mit Kohle! Erst das macht das Grillerlebnis rund.

Gashahn aufdrehen kann jeder...

 

Richtig, ein Gasherd gehört in die Küche. Außerdem gibt es eine ordentliche Sauerei, wenn man Bier über die Gasflamme kippt.

 

Zitat von Mac1977
die frage hast du dir selbst beantwortet wen du einen gill mauern möchtes
bleibt ja nur kohle übrig und das schmeckt auch besser .
Naja, das mit dem mauern war ja auch nur eine erste Idee, allerdings habe ich in Amerika durchaus einige stabil gemauerte Gasgrills gesehen, wobei diese durchaus sehr ... grosszügig ... vom Format her waren.

 

Zitat von Ricc220773
Richtig, ein Gasherd gehört in die Küche. Außerdem gibt es eine ordentliche Sauerei, wenn man Bier über die Gasflamme kippt.
:-)) Ich berichte Dir lieber nicht, was mein Nachbar an Schimpftiraden losgelassen hat, als ich das letzte Mal mit Bier verfeinert haben :-)

 

Hallo zusammen,
ich finde, das bei Gasgrills das Flair vom Grillen verloren geht. Das Knistern des Holzes bevor man die Kohlen darauf gibt.... und dann nach dem Essen kann man noch ein paar Scheite darauf geben, Bierchen und davor sitzen und reinschauen....

Und mit Gas?
Fleisch darauf - essen - fertig....

Da kann ich dann gleich zu McSchnellimbiss gehen, da ist genauso wenig Flair....

Beim Grillen muss man sich die Zeit nehmen...back to the roots....

LG
Katrin

 

richtig Magiclady, Gas ist steril im Geschmack und man muss danach zuviel saubermachen ( war immer mein Job ). Feuer ist Feuer und knistert und knackt, im Unterbewußtsein ist man wieder in der Höhle, unser Gasgrill steht im Keller...

 

Man kann nur wirklich auf Holz grillen! Das andere ist kochen! ;-)

Der ultimative Kick ist ein Smoker:

http://cgi.ebay.de/Smoker-BBQ-Grill-...item20b13c3617

Du kannst aktiv und passiv grillen und auch smoken...
Aktiv: ganz normal
Passiv: fett tropft nicht ins Feuer... soll gesünder sein...
Smokey... die o.a. Buchenchips... gibt von Jack Daniels (Holzchips von den original Holzfässern) gibt nen echt geilen rauchigen Geschmack...
Einsteigermodell bei Praktiker grad für knappe 90€ im Angebot!

 

Für mich keine Frage,
wenn Grillen dann mit Holz oder Kohle.

Am allerliebsten ist es mir mit Holz. Der Geschmack des Fleisches, Obst und Gemüse lässt sich so schön verfeinern oder auch verändern.
Es ist dank dem Holz nie oder eher selten der gleiche Geschmack, somit wird es auch nicht langweilig und Fad.

Einen Grill Mauern ist so und so eine größere Aktion. Aber wenn das gemacht wird, könnte man es auch so machen, das man das Teil mit Gas befeuert. Ist sicher kein großer Aufwand.

Aber egal, über diese alternative will ich gar nicht nachdenken, weil wie ich es schon sagte, das Grillen einzig und allein mit Holz / Kohle machbar und richtig ist :-)

So long
Espyce

 

Das Thema Grillen habe ich gestern von der anderen Seite kennen gelernt. Ich habe einen Gasgrill von Weber zusammenschrauben "dürfen". Ein Modellbaukasten ist gar nichts dagegegen. So langsam habe ich den Eindruck gewonnen, dass die Fertigung der Produkte zum Käufer verlagert wurde. Gut das Elektrowerkzeuge und Fernsehgeräte schon zusammen geschraubt zum Kunden kommen. Mein Tipp. Vor dem Kauf eines Grills unbedingt den Fertigungsfortschritt anschauen, um keinen Produktionsfachmann engagieren zu müssen :-(

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht