Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Grill anzünden mit der Heißluftpistole

05.07.2010, 14:43
Hallo zusammen,

es gibt ja unzählige Methoden, Wege und Mittel einen Holzkohle-Grill zu entzünden. Da ich zukünftig auf dem Balkon grillen möchte (natürlich mit Holzkohle), suche ich nun eine möglichst ungefährliche und einfache Methode den Grill anzuzünden, die nicht viel Rauch und Schmutz verursacht. Nach dem was man so im www liest, scheint eine Heißluftpistole ja eine recht elegante und schnelle Methode zu sein. Könnt Ihr das bestätigen? Habt Ihr das schon mal selbst ausprobiert? Und auf was ist dabei besonders zu achten?

Danke für Eure Erfahrungsberichte!
Gruss
Grillbär
 
Anzündekamine, Balkon, Befeuerung, Grill, grillen, Heißluftpistole, Holzkohle, Rauch, Recht, Schmutz Anzündekamine, Balkon, Befeuerung, Grill, grillen, Heißluftpistole, Holzkohle, Rauch, Recht, Schmutz
Bewerten: Bewertung 1 Bewertung
35 Antworten
Na ja, das wird doch ne Weile dauern. Ich habe, wenn mal kein Anzünder da war, einen Gasbrenner genutzt. Die gibt es als Set aus kleine Gasflasche mit Brenneraufsatz. Die halten ewig, habe damit in einem ganzen Haus die Wasserleitung und einiges mehr gelötet.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	loetset.jpg
Hits:	13
Größe:	18,6 KB
ID:	1913  

 

Wenn man den Videos im Internet trauen kann, geht das wohl schon recht fix... Aber so richtig glaube ich das auch nicht, daher würde mich ja interessieren ob das hier schonmal jemand selbst ausprobiert/miterlebt hat?

 

Das Ding ist von Steinel ... also ein Markenprodukt:




hm ... ich hab nen HL 1500 S von Steinel ... und die Grilldüse gibts es sogar extra zu kaufen bei ELV. Ich bekomm zwar auf fast alles 20% bei ELV, ich brauch aber gerade nix. Bei nächster Gelegenheit bestell ich das einfach mal mit und teste das

 

Hab ich schon mal ne Zeit lang gemacht Funktioniert eigentlich recht gut ist aber durchaus anstrengend. Mitlerweile hab ich nen Säulengrill da nen Grillanzünder rein oben drauf Kleine Holzstücke und wenns schön brennt die Kohle drum herum und leich oben drüber verteilt. Dauert vielleicht etwas länger aber ich muss mich nicht daneben stellen und den Fön halten sondern kann mich gemütlich hinsetzen und zusehen wie es brennt.
Grüsse aus Mittelfranken
Mädel für alles

 

hallo ich mach das mit meinen alten Heisluftteil schon lange. Bei meinem Grill kann ich mit dem Gebläse von unten ran. Geht recht gut.

 

was auch eine alternative sein kann-vor allem für den balkon-,wäre ein elektrischer grillanzünder.

http://www.elektrischer-grillanzünde...zuender-kaufen

 

Hallo Bob,

Danke für den Hinweis mit dem elektrischen Grillanzünder - so ein Teil habe ich sogar schon mal bei einem Freund in Aktion gesehen. Geht tatsächlich recht entspannt, allerdings nicht wirklich schnell... Und so eine Heißluftpistole kann man halt auch für andere Dinge nutzen.

Grüße
Schraubär

 

ich nehm immer ne kleine Lötlampe. geht wunderbar

 

Hallo,
eine Heißluftpistole ist wirklich sehr universell verwendbar und ich zünde damit seit vielen Jahren auch die Grillkohle damit an.

Selbst beim Spanschweingrill, da nehme halt 2 dieser Teile, nur aus dem Stein... Lager müssen sie nicht zwingend sein.

Ganz entspannt macht sich so ein Anzündkamin. Am Boden paar Fetzen der Kohletüte verkruschpelt plazieren, Kohle oder Brikett drauf.

Mit der Heißluftpistole am Boden etwa 4 - 5 heizen und nach weiteren 15 min kann man den Inhalt vom AZK auf den Grill kippen und schon geht es los.

Gruß Daniel

 

beachte aber,dass es mit dem heißluftgebläse bei falscher handhabung leicht passieren kann,dass du heiße glut wegbläst.wenn du dies auf deinem balkon machst,und heiße glut fällt auf den balkon von deinen nachbarn,könnte leicht ein brand entstehen.würde daher lieber zum elektroanzünder raten.das heißluftgebläse ist eher was für den grill-oder campingplatz.aber nicht auf beengtem raum wie ein balkon.

 

Zitat von bob_der_baumeister81
beachte aber,dass es mit dem heißluftgebläse bei falscher handhabung leicht passieren kann,dass du heiße glut wegbläst......
Ich glaube, es macht keinen großen Unterschied, ob die Glut vom Fön oder vom Wind weggeblasen werden. Heikel ist es so oder so. Auch wenn ich immer nur "normal" mit Kohle grille, auf dem Balkon würde ich es mir zweimal überlegen oder lieber seinlassen.

 

Zitat von Ricc220773
Ich glaube, es macht keinen großen Unterschied, ob die Glut vom Fön oder vom Wind weggeblasen werden. Heikel ist es so oder so. Auch wenn ich immer nur "normal" mit Kohle grille, auf dem Balkon würde ich es mir zweimal überlegen oder lieber seinlassen.
stimmt völlig.
dann lieber auf den nächsten camping-platz.
oder ein gas-grill verwenden.das ist ziehmlich ungefährlich.

 

Vielen Dank für die ganzen Antworten und Hinweise!

Grillen ohne Holzkohle macht halt einfach keinen wirklichen Spaß - da fehlt geschmacklich was (im Moment nutzen wir einen Elektrogrill).

Ich denke bei einem großen Balkon kann man sich schon trauen mit echter Kohle zu grillen, allerdings fehlt mir sowies noch der richtige Grill...

 

Ekaat  
Schau mal undter: http://cgi.ebay.de/Landmann-Kugelgri...cmd=ViewItem&p.
Mein Sohn bekam diesen geschenkt, und wir sind alle sehr zufrieden mit der Möglichkeit, offen oder unter der Haube zu grillen. Und allzu teuer ist er auch nicht.

 

Hi Ekaat,

Danke für den Link.
Wichtige Frage: Wie einfach ist so ein Kugelgrill denn zu reinigen?
Ich will natürlich nicht jedes Mal den ganzen Balkon sauber machen müssen.
Und bekommt so ein Kugelgrill überhaupt richtig Zug?

Danke und Gruss
Schraubär

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht