Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Granitfliesen(Naturstein) auf Spanplatten fliesen

02.07.2011, 10:40
Hallo
wir möchten in der Küche Granitfliesen legen.
Zur Zeit haben wir Laminat.
Der Untergrund besteht aus Spanplatten. Diese
sind festgeschraubt auf Lagerhölzer.
Unter den Spanplatten befinden sich Lagerhölzer
mit einer Schüttung.
Meine Frage lautet ist es möglich direkt auf die Spanplatten
zu fliesen? Event. mit PCI Tiefengrund oder mit Netz vorzubehandeln?
Oder aber müssen die Spanplatten heraus?
LG Holger
 
Fliesen, Laminat, Naturstein, verlegen Fliesen, Laminat, Naturstein, verlegen
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
14 Antworten
Na mit so´ner ähnlichen Konstellation hatte ich bei meinem Bruder ziemlich Pech gehabt.

OSB Platten auf Lagerhölzer (60cm Abstand). Die verklebten Fliesen sind abgesprungen.

Also wieder raus und anschießend PVC Boden in Fliesenoptik verklebt.
Der ist garatiert bruchsicher.

 

das grundsätzliche problem besteht darin, dass die tragende schicht (spanplatte) flexibel ist und die deckschicht (granit) steif!!
somit arbeiten beide schichten bei punktbelastungen gegeneinander, was dazu führt, dass sich die fliesen lösen oder brechen.
wenn die deckschicht entsprechend steif ist sollte es mit einem passenden montagekleber aber klappen.

 

Ich habe noch nicht oft erlebt das so etwas gut geht, mit der Zeit werden die Platten sringen oder sich lösen. Wie sieht es mit einem Tausch desUntergrundes aus?

 

Funny08  
Also normale Fliesen können mit Flexkleber und Flexfugenfüller so verlegt werden - Granitplatten werden ja glaub ich ( man möge mich verbessern wenn ich mich da irre) Stoß an Stoß gelegt, da könnte es dann schon zu Spannungen kommen welche die Fließen zerstören.

 

Die Spanplatten lassen sich doch schnell gegen etwas Solideres austauschen. Diese Arbeit würde ich mir an Eurer Stelle lieber machen, bevor ihr Euch später über Risse in den Fliesen ärgert. Granit auf Span - mal ehrlich, das klingt schon von Vornherein seltsam.

 

Also das Risiko würde ich auch nicht eingehen.
Ist schon schwer wenn man nicht den geeineten Untergrund hat aber im Zweifel würde ich dann lieber auf den Granit verzichten und einen Boden reinlegen der auch flexibel ist.

 

Ich denke auch das mit einer Spanplatte als Untergrund auch mit flexibelsten Kleber es zu Brüchen, Rissen oder Abplatzungen kommt. Dafür arbeiten die Materialien zu unterschiedlich. Ich wollte auch erst Fliesen bei mir im Camping-Holzhaus einsetzen. Nachdem ich bei Nachbarn einiges gesehen habe bin ich ganz schnell davon abgekommen. Das Holz von den Häusern arbeitet extremst.

 

Zitat von Funny08
Also normale Fliesen können mit Flexkleber und Flexfugenfüller so verlegt werden - Granitplatten werden ja glaub ich ( man möge mich verbessern wenn ich mich da irre) Stoß an Stoß gelegt, da könnte es dann schon zu Spannungen kommen welche die Fließen zerstören.
Natursteinplatten können mit und ohne Fuge verlegt werden.
Zu beachten ist, das zum verlegen und auch zum verfugen spezieller Naturstein
Kleber auch als Flexkleber zu verwenden ist, da der andere sonst in den porösen
Stein einziehen kann und sich Flecken bilden.
Bei Nichtbeachtung muß man das unschöne Ergebnis akzeptieren oder wieder
rausreißen.

Der Natursteinkleber kostet rund das doppelte des normalen Fex Klebers.
Der Naturstein Flexkleber rund das vierfache des normalen Flexklebers.
Ähnliches Preisgefüge ist beim Fugenmaterial für Natursteine zu beobachen.

Bewegt sich der Untergrund brechen die Platten mit oder auch ohne Fuge sehr leicht,
oder sprengen sich vom Untergrund ab.

Deshalb sollte man auf nicht festem Untergrund keine starre unflexieblen Materialien verlegen.

 

Funny08  
K danke für die Info - hatte bis Dato nur Fliesen mit Flexkleber verlegt - und die sauerei tu ich mir nicht mehr an ( ging auch garnicht mehr) - aber die Fliesen halten zum Glück seit 10 Jahren ohne Probleme - allerdings hatte ich auf den alten Holzboden noch Bodenverlegeplatten gemacht - das verlagert den Druck ja auch über die Fläche.
Aber gut zu wissen.

 

Ich denke auch, egal welcher Kleber oder Fugenmörtel, auf Spanplatten wird das nichts. Dazu müsste ein stabilerer Aufbau drauf.

 

Bei Fliesen auf Spanplatte das geht bedingt aber Naturstein das gibt sicher Bruch

 

du könntest die Spanplatte gegen Fermacell austauschen. Schliesslich werden Wandfliesen auch auf Fermacell geklebt. Wenn du entsprechend dicke Platten nimmst müsste es gehen.

 

MicGro  
Zitat von gnagflow
Bei Fliesen auf Spanplatte das geht bedingt aber Naturstein das gibt sicher Bruch
Es geht mit beiden, es gibt extra Flexkleber dafür. Bin mir nicht sicher aber müsste von der Firma Adrex gewesen sein.
Habe mal gesehen das es in einer Disco Fliesen auf Spannplatte verlegt wurde ich habe den Fliesenleger gefragt.

 

Ich denke das es hier hauptsächlich darum geht das die fliesen auf dem boden kommen und die spannplatte nicht bündig auf dem boden liegt sonder nur auf balken. somit würde die spannplatte nachgeben und der kleber zwischen fliese und platte reissen oder sogar die fliese brechen.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht