Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Glühlampen die nicht funktionieren

27.11.2012, 17:53
Hallo Leute,
ich habe beim meinem Einkauf letztens etwas selten komisches erlebt. ich laufe durch die Luuchtmittelabteilung und festgestellt das dort ein Automat war der demonstrieren sollte, wie groß der unterschiedliche Stromverbrauch zwischen Energiesparlampe und Glühlampe ist.

Allerdings ging das glaube ich wohl nicht ganz auf. Ich habe ein Video von erstellt. Vielleicht schaut ihr es euch mal an.
Weil meine Frage an die Elektriker unter euch, wie kann das sein? Wie funktionieren solche Automaten?


 
defekte Glühlampen, defekte Werbung, Ernergiesparlampen, Glühlampen, Glühlampenbeschiss, Leuchtmittel, Leuchtmitttel defekte Glühlampen, defekte Werbung, Ernergiesparlampen, Glühlampen, Glühlampenbeschiss, Leuchtmittel, Leuchtmitttel
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
16 Antworten
Der Vergleich ist gefaket, bzw. wird mit zwei unterschiedlich laufenden Motoren dargestellt.
Sollte es wie dargestellt funktionieren, müssten Stromzähler montiert sein, wie sie im Stromkasten verbaut sind.
Es soll dem Kunden zeigen, wie sich der Zähler zu Hause drehen würde.

 

Fake total. Das Ding hab ich in meinem Lieblingsbaumarkt auch schon gesehen. Steckt ein kleiner E-Motor mit Batterie drin. Hab gesehen wie der Mitarbeiter die Batterie gewechselt hat.
Wenns den Stromverbrauch demonstrieren soll hätten sie ja wenigstens das Licht einschalten können

 

tolle Energiesparlampen...ziehen Strom wenn sie ausgeschaltet sind...lach

 

Ich finde nicht das es Beschiss oder ein Fake ist ...

... letztlich geht es doch nur darum dem Verbraucher zu zeigen, in wie weit sich eine Energiesparlampe auf den Stromverbrauch auswirkt.

Da (leider) sehr viele Leute besser "gucken" können als denken/lesen/verstehen ...
... geht man Demonstrationshalber hin und läßt zwei "einem Stromzähler nachempfundene Scheiben" drehen ...

... die eine (Glühlampe) dreht sich halt 100mal pro Minute und die der ESL nur ca. 20mal pro Minute. Sinn und Zweck erfüllt!

Im Prinzip ist es doch Furzegal ob auf der Verpackung 80% Stromersparnis steht oder ob sich eine Scheibe nur mit 1/5 Umdrehung im Vergleich zur Glühlampenscheibe dreht.

Ich persönlich finde das völlig normal und ehrlich gesagt sogar gut umgesetzt.



Test:
Fragt doch mal einen "jungen" Menschen (bis 30 Jahre) ob er im Kopf ausrechnen kann, wieviel Watt pro Stunde eine ESL verbraucht die genauso hell ist wie eine 100 Watt Glühbirne aber 80% weniger Strom verbraucht ...

... und wenn ihr es demjenigen fast unmöglich machen wollt, fragt nicht nach einer 100 Watt Lampe sondern nach einer 75 Watt Glühbirne ...

Ohne Handy mit Taschenrechner geht bei mehr als der Hälfte schon überhaupt nichts und diejenigen die ein Ergebnis nennen, haben noch zu einem großen Anteil falsch gerechnet.

Ich habe noch nie jemanden vor einer ESL-Verpackung stehen und mit einem Taschenrechner seine mögliche Energieeinsparung ausrechnen sehen und das Kleingedruckte (wo es genau steht) wird zu allem Unglück auch nur selten gelesen.

Mit so einer Demo können die "Kids" aber etwas anfangen, das verstehen die ...

... klingt komisch, ist aber (leider) so ...

jm2c

 

Geändert von Linus1962 (27.11.2012 um 18:56 Uhr)
Wenn es der Versinnbildlichung dient, dann kann ich damit leben. Ist nun mal so, das einige Menschen besser rechnen können, andere visuell erfassen. Und dafür sind die "Fake-Funzeln" doch ideal!

 

Das mit der Versinnbildlichung ist schon klar.
Wäre aber noch besser rübergekommen wen die Lampen auch eingeschaltet wären.

 

Zitat von Linus1962
Ich finde nicht das es Beschiss oder ein Fake ist ...

... letztlich geht es doch nur darum dem Verbraucher zu zeigen, in wie weit sich eine Energiesparlampe auf den Stromverbrauch auswirkt.

Da (leider) sehr viele Leute besser "gucken" können als denken/lesen/verstehen ...
... geht man Demonstrationshalber hin und läßt zwei "einem Stromzähler nachempfundene Scheiben" drehen ...

... die eine (Glühlampe) dreht sich halt 100mal pro Minute und die der ESL nur ca. 20mal pro Minute. Sinn und Zweck erfüllt!

Im Prinzip ist es doch Furzegal ob auf der Verpackung 80% Stromersparnis steht oder ob sich eine Scheibe nur mit 1/5 Umdrehung im Vergleich zur Glühlampenscheibe dreht.

Ich persönlich finde das völlig normal und ehrlich gesagt sogar gut umgesetzt.



Test:
Fragt doch mal einen "jungen" Menschen (bis 30 Jahre) ob er im Kopf ausrechnen kann, wieviel Watt pro Stunde eine ESL verbraucht die genauso hell ist wie eine 100 Watt Glühbirne aber 80% weniger Strom verbraucht ...

... und wenn ihr es demjenigen fast unmöglich machen wollt, fragt nicht nach einer 100 Watt Lampe sondern nach einer 75 Watt Glühbirne ...

Ohne Handy mit Taschenrechner geht bei mehr als der Hälfte schon überhaupt nichts und diejenigen die ein Ergebnis nennen, haben noch zu einem großen Anteil falsch gerechnet.

Ich habe noch nie jemanden vor einer ESL-Verpackung stehen und mit einem Taschenrechner seine mögliche Energieeinsparung ausrechnen sehen und das Kleingedruckte (wo es genau steht) wird zu allem Unglück auch nur selten gelesen.

Mit so einer Demo können die "Kids" aber etwas anfangen, das verstehen die ...

... klingt komisch, ist aber (leider) so ...

jm2c

Die gleiche Frage sollte man aber dann auch allen über 30jährigen stellen.
Auf das Ergebnis wäre ich gespannt !

 

Zitat von ThomasMeier
Das mit der Versinnbildlichung ist schon klar.
Wäre aber noch besser rübergekommen wen die Lampen auch eingeschaltet wären.

... dann wäre es doch viel eher ein Fake oder man müsste eine aufwendige Meßtechnik mit den Zählerscheiben koppeln!

Außerdem, warum dieser unnütze Stromverbrauch, es wird doch auch so alles klar, oder?

 

Hadte auch wieder Recht Linus

 

Nun ja, das die angeblichen Stromzähler nicht wirklich den Stromverbrauch messen ist angesichts der niocht leuchtenden Lampen klar.
Das vermutlich der Vorteil der Energiesparlampe dargestellt werden soll ist auch klar.

Was jetzt noch fehlt. Die grundlegende Diskussion zum sinn/Unsinn der Energiesparlampe...ich geh in Deckung.

 

Ich finde es einfach mal interessant, wie Leute geködert werden.
Drehscheiben mit unterschiedlichen Drehzahlen, die dazu dienen etwas zu visualisieren.

Aber alles in Allem ist es dennoch dazu da, den Kunden ein wenig für **** zu verkaufen.

Linus, prinzipiell gebe ich dir Recht. Viele junge Menschen sind so auf Technik eingeschossen, dass sie nicht sofort antworten könnten, wenn man sie nach den 20 Watt (oder 15 Watt) fragen würde. Dennoch sollte man nicht alle verallgemeinern, da es auch wirklich gescheite junge Menschen gibt.

 

Zitat von Pirenci
Ich finde es einfach mal interessant, wie Leute geködert werden.
Drehscheiben mit unterschiedlichen Drehzahlen, die dazu dienen etwas zu visualisieren.

Aber alles in Allem ist es dennoch dazu da, den Kunden ein wenig für **** zu verkaufen.

Linus, prinzipiell gebe ich dir Recht. Viele junge Menschen sind so auf Technik eingeschossen, dass sie nicht sofort antworten könnten, wenn man sie nach den 20 Watt (oder 15 Watt) fragen würde. Dennoch sollte man nicht alle verallgemeinern, da es auch wirklich gescheite junge Menschen gibt.

Ich wollte das auch nicht verallgemeinern (habe ja auch nur von geschätzten 50% gesprochen ) denn dann würden meine Kinder mich ins nächstgelegene Heim bringen ...

... und eigentlich sollte das weniger ein Statement für die Dummheit der heutigen "Jugend" sein sondern vielmehr eins für die "Oberflächlichkeit" und "wenig Bock" Einstellung.

@alle unter 30 die hier mitlesen ...

... Euch habe ich prinzipiell schon nicht gemeint ...

 

Zitat von Linus1962
@alle unter 30 die hier mitlesen ...

... Euch habe ich prinzipiell schon nicht gemeint ...
...ihr seid ja des Lesens mächtig...

Zitat von BirkenBastler
Was jetzt noch fehlt. Die grundlegende Diskussion zum sinn/Unsinn der Energiesparlampe...ich geh in Deckung.
Auja, interessant wäre solch ein Schaukasten mit dem Stromverbrauch des Herstellungsprozesses und der Umweltverträglichkeit...

mitduckundweg

Zitat von sprinter15
Die gleiche Frage sollte man aber dann auch allen über 30jährigen stellen.
Auf das Ergebnis wäre ich gespannt !
DAS würde mich als Betroffener auch interessieren... bin jedoch der Meinung, dass zumindest bei den über 40-50 Jährigen das Kopfrechnen wesentlich besser ausgeprägt ist als darunter.

Damals mussten wir im Kopf rechnen - ich bekam meinen ersten Taschenrechner in der 7. Klasse Wirtschaftsschule und nicht wie teilweise Heute praktiziert, bereits ind er Grundschule...

Ich für meinen Teil rechne nahezu Alles im Kopf aus - "plotte" z.B. beim Einkaufen jedes Teil mit und vergleiche an der Kasse mein Ergebnis - DAS hält fit in der Birne...

mfg Dieter, der sich keine Namen, aber Zahlen merken kann...

 

man sollte auch Bedenken das es nicht nur junge Menschen gibt die sich für Technik interessieren. Die haben halt einfach andere Interessen, sind aber deswegen nicht gleich ****.

 

Zitat von Kneippianer
...ihr seid ja des Lesens mächtig...

Auja, interessant wäre solch ein Schaukasten mit dem Stromverbrauch des Herstellungsprozesses und der Umweltverträglichkeit...
Uhhhh da könnte ich ja mitreden....
Viele wissen es gar nicht. Die Energie die bei der Herstellung der "Energiesparlampen" und "LED´s" verbraucht wird, ist sowas von hoch... enorm hoch... aber echt jetzt, mal wirklich sowas von viel Energie.
Ich dreh mich besser ganz schnell um

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht