Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Glück im Unglück :-(

13.04.2013, 19:26
An unserem Haus (Bauj. 1963) ist noch ein Anbau aus Bruchstein. Der Türrahmen ist aus massiven Basaltblöcken. Der hat sich auf einer Seite gelöst und die Tür schloß nicht mehr.
mit Holzkeilen hatte ich ihn erst einmal fixiert.
Heute waren die Temp. endlich hoch genug, um mit einem Spezialkleber arbeiten zu können.
Mein Plan war, den Block durch drei 16mm Gewindestangen zu fixieren.

Für meinen Einhell Bohrhammer hatte ich ein Bohrfutteradapter, weil ich einen 50cm langen Bohrer brauchte. Diesen habe ich schon seit ewigen Zeiten und der hat noch keinen SDS Anschluß.
Also raus und bohren. Nach ca. 3 min. flog mir das Bohrfutter um die Ohren! Totalschaden!
Weil ich unbedingt heute fertig werden wollte, schliff ich mir den Bohrer so zurecht, daß er in das SDS Futter paßte. Nach weiteren 5min. Bohrzeit, ich hatte mittlerweile das erste Loch ungefähr bis in die Hälfte des Blocks gebohrt, gab der Bohrhammer ebenfalls seinen Geist auf.

GLÜCKLICHERWEISE hatte mein Baumarkt gerade den PBH 2000 RE für 79.-€, inclusive 5 Bohrer im Angebot. Der Bohrer, 40cm 16mm kostete nochmals rd. 25.-€.
Für die Löcher, 35cm tief, habe ich gerade mal eine 1/4 Stunde gebraucht.
Der Einhell BH war das letzte Billig-Gerät daß ich mir gekauft habe!!!
 
bohren, Schlagbohren bohren, Schlagbohren
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
8 Antworten
Wer billig kauf kauf zweimal.

Spaß beiseite, die Einsteckfutter sind auch ohne Schlag schon sehr labil.
Der Schlag gibt ihnen den Rest.
Deshalb niemals Schlag und Einsteckfutter gemeinsam nutzen!
Auch Wechselfutter können das i.d.R. nicht ab.


Hermen meldet sich sicherlich gleich und sagt das es von Bosch ein hammerfestes Wechselfutter von Bosch gibt


Genung gemosert.
Die entscheidung keine Billiggeräte mehr zu kaufen finde ich sehr gut und kann diese aus eigener Erfahrung nachvollziehen.

 

Wollt ich grad, aber das hast jetzt du schon vorweggenommen Tsts


Ab der Hälfte vom Text dacht ich so bei mir ............ "Ab zum Baumarkt, richtiges Gerät kaufen", aber das hat sich ja bereits erledigt.

Tackleberry hat übrigens recht, die meisten Einsteckfutter sind nicht Hammerfest..............außer z.B. das von Bo................

 

Zitat von Tackleberry
Wer billig kauf kauf zweimal.

Spaß beiseite, die Einsteckfutter sind auch ohne Schlag schon sehr labil.
Der Schlag gibt ihnen den Rest.
Deshalb niemals Schlag und Einsteckfutter gemeinsam nutzen!
Auch Wechselfutter können das i.d.R. nicht ab.


Hermen meldet sich sicherlich gleich und sagt das es von Bosch ein hammerfestes Wechselfutter von Bosch gibt


Genung gemosert.
Die entscheidung keine Billiggeräte mehr zu kaufen finde ich sehr gut und kann diese aus eigener Erfahrung nachvollziehen.
Einhell war zumindest mal ne gute Marke. Wenn ich mich so zurück erinnere. So vor dem Krieg ;-)

 

Zitat von charly4ever
Einhell war zumindest mal ne gute Marke. Wenn ich mich so zurück erinnere. So vor dem Krieg ;-)

soooooooooooooooo alt bist Du schon
duck und wech ..

 

Ja, in meiner Jugenzeit waren Gummistiefel noch aus Holz ;-)

Hab gerade versucht die Schrauben festzuziehen. Hält natürlich nicht:-( Jetzt muß ich mir was neues einfallen lassen

 

Die Nummer mit den "Billiggeräten" hat, ich wette, jeder Heimwerker schon erlebt. Viele wurden schlauer, viele lernen/bezahlen noch...

 

Woody  
Naja, ohne jetzt eine Lanze für Einhell brechen zu wollen, aber für solche Gewaltaktionen war deine Maschine sicher nicht ausgelegt, da gehn auch manche Mittelpreisprodukte in die Knie

 

Die Erfahrung gibt uns recht... :
wie schon Tackleberry richtig sagte : wer billig kauf, kauft 2x...

Ich hab schon immer lieber etwas mehr Euronen hingelegt, als nachher nochmal kaufen zu müssen... und noch den alten Schrott entsprgen müssen...

das fängt an bei der Waschmaschine, dem Geschirrspüler, der Mikrowelle und endet bei der Bohrmaschine

Mir kommt nur Bosch und Miele ins Haus !

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht