Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

GKS 65 zu GKS 65 GCE umrüsten?

30.10.2014, 04:09
Hi,
ich hab mal ne Frage, und ja, ich weiß es ist ne blaue Maschine.
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
10 Antworten
Du hast völlig Recht - diese Frage solltest Du vielleicht dort stellen. Eines vorweg:

Wird nicht machbar sein, weil die GKS 65 eine völlig andere Fußplatte hat als die GKS 65 GCE. Die GKS 65 passt mit entsprechendem Adapter auf die "alten" Führungsschienen von Bosch.

Die GCE passt auf die neuen Führungsschienen von Bosch und auf die Festtool-Schienen.

 

das wird dem guten mann schon klar sein, deshalb möchte er sie ja umrüsten
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	image.jpg
Hits:	0
Größe:	54,2 KB
ID:	29552   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	image.jpg
Hits:	0
Größe:	50,9 KB
ID:	29553  

 

Zitat von holwerker
das wird dem guten mann schon klar sein, deshalb möchte er sie ja umrüsten
Stimmt, dem Tischler wird das klar sein. Deshalb weißt er den TO darauf hin.

Zum Thema:

Es ist durchaus möglich; jedoch denke ich nicht, dass es wirtschaftlich ist.
In der ET-Liste kannst du die fehlenden Teile ermitteln und bestellen, das sind jedoch viele mehr als nur die Grundplatte für 25€.
Ich würde den Umbau ad acta legen.

es bleibt dir überlassen....

 

Zitat von Dirk81
Hi,
ich hab mal ne Frage, und ja, ich weiß es ist ne blaue Maschine.
Was für eine Frage.

 

nur vom hinschauen ( beide Foto's vergleichen ) dann würde ich meinen, hier könnte die Nute einfräsen ( sofern der Steg noch Alu genug hat ) durchaus möglich sein... denn die Position ist fast exakt gleich... und ob die Winkelstell-Möglichkeit etwas anders ausschaut,
spielt für die Schienen-Führungsnute keine Rolle, aber eine Fräsmaschine brauchst zum
ergänzen !
Falls die Nute zu breit würde, kannst da Messing-Streifen einsetzen ( im Baumarkt z.B.
2 x 5 mm oder U-Profil.. je 1 mtr lang !)
Gruss.....

 

Geändert von Hazett (31.10.2014 um 16:52 Uhr)
Hm, da fehlt wie im Vorstellungsthread die Haelfte vom Text
Scheinbar mag mein Tablet das Forum nicht und kuerzt willkuerlich die Texte... *lach*

Also die Frage war eigentlich wie im Titel, ob sich die GKS 65 mit relativ ueberschaubarem Aufwand in eine GKS 65 GCE umbauen laesst, also Grundplatte tauschen und fertig.

Danke erstmal fuer die Antworten.
Nachdem ich nicht genau weiss welcher Produktionsreihe meine Saege entspringt zuhause erst nochmal nachschauen (bin momentan im Urlaub und da kam mir eines Abands am Strand die Frage in den Kopf )

im Zweifel gibt es eine Fuehrungsschiene im Eigenbau mit ner duennen Multiplex platte und einer geraden Leiste ( Aluprofil oder so, mal schauen...

 

Zitat von Dirk81
Hm, da fehlt wie im Vorstellungsthread die Haelfte vom Text
Scheinbar mag mein Tablet das Forum nicht und kuerzt willkuerlich die Texte... *lach*

Also die Frage war eigentlich wie im Titel, ob sich die GKS 65 mit relativ ueberschaubarem Aufwand in eine GKS 65 GCE umbauen laesst, also Grundplatte tauschen und fertig.

Danke erstmal fuer die Antworten.
Nachdem ich nicht genau weiss welcher Produktionsreihe meine Saege entspringt zuhause erst nochmal nachschauen (bin momentan im Urlaub und da kam mir eines Abands am Strand die Frage in den Kopf )

im Zweifel gibt es eine Fuehrungsschiene im Eigenbau mit ner duennen Multiplex platte und einer geraden Leiste ( Aluprofil oder so, mal schauen...
++++
warum hattu URlab niet im Keller gmacht ? dann hättest Dein Problem schon gelöst !
schönen Urlaub noch.... Gruss

 

Zitat von Dirk81
Danke erstmal fuer die Antworten.
Nachdem ich nicht genau weiss welcher Produktionsreihe meine Saege entspringt zuhause erst nochmal nachschauen (bin momentan im Urlaub und da kam mir eines Abands am Strand die Frage in den Kopf )
Meine Antwort bezieht sich auf den Umbau der aktuellen GKS 65 (3 601 F67 000).
Wenn du eine ältere besitzt könnte es entsprechende Führungsschienen-Adapter geben, jedoch nur für die FSN 70/140.

 

Hallo Dirk81,

der Umbau von GKS 65 zu GKS 65 GCE ist nicht möglich und seitens Bosch auch nicht angedacht.

Wir wünschen einen sorgenfreien Urlaub!

 

Hi,

vielen Dank für all die Antworten, da hat mich die Arbeit nun doch glatt ewig davon abgehalten wieder hier rein zu schauen.

Die Maschine bleibt wie sie ist und wurde mit der Eigenbau Lösung (dünne Multiplex mit Aufdopplung als Anschlag erhalten.

zwischenzeitig hat ist Austausch der "Studenten Werkzeuge" weiter gegeangen und es kam noch eine GST 160CE Stichsäge hinzu. Es stehen aber noch genug MAschinen auf dem Wunschzettel bis der Hausbau dann anfangen kann...

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht