Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Giesharz - hat jemand Erfahrung damit?

31.05.2010, 11:50
Geändert von tabaluga13 (31.05.2010 um 12:55 Uhr)
Mir wurde letzte Woche in einer Not-OP die Gallenblase entfernt... Unter anderem hatten sich ein paar Steine dort häuslich niedergelassen. Einer davon hat die Größe eines Taubeneies. Die nette Schwester dort hat mir gesagt, ich könnte das Teil in Giesharz eingießen, dann verfällt er nicht. Würd ich auch gern tun, so als Briefbeschwerer oder so. Aber
1. welche Form kann man nehmen ?
2. wie lange dauert das Aushärten?
3. wie bekommt man es hin, dass der Stein so ziemlich mittig ist und nicht auf den Boden absinkt??

Wie gesagt, ich bin für jedenTipp dankbar!
 
formen, Gießharz, konservieren, Tipps formen, Gießharz, konservieren, Tipps
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
5 Antworten
ich würde hingehen und mir eine form bauen (eventuel aus Plexiglas, wegen der glatten oberfläche und den "Stein" an einem durchsichtigen Nylonfaden aufhängen und dann langsam verfüllen

 

Ekaat  
Eine Form aus Weichplastik, die man hinterher zerschneiden kann und wegwirft. Durch den sehr engen Kontakt mit der Wand würde man das ausgehärtete Gießharz nicht aus der Form bekommen. Darauf achten, daß die Innenwand wirklich glatt ist, sonst hinterher fein schleifen und polieren.
Das Gießharz bis zu der Höhe einfüllen, aufpassen, daß sich keine Luftblasen bilden, warten, bis er anfängt, auszuhärten (Das ist die Zeit, die auf der Verpackung aus Topfzeit oder als »verarbeiten innerhalb...«angegeben ist). Eine weitere Ladung draufgießen und den Stein versenken. Den Nylonfaden würde man sehen, besonders da, wo er verknotet ist, weil er einen anderen Lichtbrechungsidex als das Gießharz hat.
Tipp: Halbe Menge nach Gebrauchsanweisung mit dem Härter mischen, die andere Hälfte mit etwas mehr Pulver. Letztere zuerst in den Topf. Gut mischen, damit das Harz nicht milchig bleibt.

 

Hi tabaluga13 !

Ich kenne Gießharz nur aus meiner Kindergartenzeit- früher haben wir in selbstgebastelten Formen kleine Stöckchen gelegt und diese dann als Aufhänger für das Fenster im Herbst unseren Eltern geschenkt.

Gießharz wird als Granulat geliefert und verflüssigt sich bei Hitzeeinfluss. Ohne eine Gussform wird Dir das Ganze natürlich verlaufen. Um den Stein in der "Mitte" zu fixieren müsstest Du eine Kugel oder Ei-Form basteln und den Stein auf halber Höhe z.B. an einem Nylonband beim Eingießen fixieren - so erhälst Du auch gleich eine Aufhängung für das Objekt.

Viel Erfolg und viele Grüße,
Sascha

 

eine andere Möglichkeit wäre vielleicht das ganze "liegend" auszugießen. Also eine flache Form nehmen gießen und dann hinterher das Ganze hochkant stellen. Nur ne Idee, ich habs auch noch nie probiert, würd aber gern nen Foto und bericht vom Ergebnis sehen ;-)

 

Ekaat  
Zitat von Sascha
Gießharz wird als Granulat geliefert und verflüssigt sich bei Hitzeeinfluss. Ohne eine Gussform wird Dir das Ganze natürlich verlaufen. Um den Stein in der "Mitte" zu fixieren müsstest Du eine Kugel oder Ei-Form basteln und den Stein auf halber Höhe z.B. an einem Nylonband beim Eingießen fixieren - so erhälst Du auch gleich eine Aufhängung für das Objekt.

Viel Erfolg und viele Grüße,
Sascha
Dieses Gießharz mag es auch geben, ich kenne nur das Flüssige mit einem pulvrigen Härter. - davon schrieb ich.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht