Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Gibt es eine L-Boxx einlage für den PBH-3000

05.04.2013, 20:24
Gibt es eine L-Boxx einlage für den PBH-3000
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
5 Antworten
Hallo Pflanzlgiassa,

L-Boxx Einlagen gibt es für kein Elektrowerkzeug von Bosch-Grün.

Markus_H

 

Es gibt für die L-Boxx eine universelle Rasterschaumstoffeinlage (wer so was mag)

TTNr: 2 608 438 036 (für L-Boxx 136), die dürfte am Besten passen.

 

Hallo,
bin neu hier

Habe heute meinen neuen PBH 3000-2 FRE erhalten. Nun habe ich von meinem defekten PBH 240RE noch massig Zubehör. Dieses würde ich nun gerne im Koffer des "Neuen" unterbringen. Die Teile waren alle in der Bodenschale des alten Koffers drinnen. Da der 3000er eine Spur wuchtiger ist als der 240er, geht sich das in der Bodenschale nicht mehr aus. Schön wären ein paar Klappen im Deckel gewesen. Ist leider nicht, da hat sich keiner beim Entwurf des Koffers irgendwelche Gedanken gemacht.

Gibt es schon eine Lösung mit einer L-Boxx Einlage außer dem Rasterschaumstoff? Die erste Variante wäre, den Koffer zu zersägen und so eine L-Boxx Einlage zu bauen.

Die zweite Variante wäre, einen Deckel in den rechteckigen Teil des Kofferoberteils zu basteln, um zumindest die Bohrer da unter bringen zu können. Die Stemmeisen müßen dann wohl in den rechteckigen Teil der Unterschale des Koffers. Da könnte ich ja die Öffnung in der Seitenwand des Faches etwas erweitern. Bleiben nur mehr die Löcher im Koffer, die man ja doch auch verschließen sollte ...

Hat schon wer auf L-Boxx oder einen original Koffer umgebaut?

Danke
LG Daniel

 

Es gibt mehrere Möglichkeiten.

1. Eine ähnliche Einlage aus dem blauen Bereich finden - klappt leider nur sehr selten.

2. Den originalen Koffer zersägen und L-Boxx-passend machen. Habe ich früher viel bei den Systainern so gemacht. Ist eine recht gute Möglichkeit.

3. Rasterschaumstoff. Keine Ahnung warum das immer als Option gesehen wird. Bei einem Messgerät...ok. Da ja, aber bei einer Maschine ist das Platzverschwendung pur und der Schaumstoff wird nicht besser je öfter man die Maschine rausnimmt. Das hat Rasterschaumstoff nun mal an sich.

4. Man gehe in den Baumarkt und besorge sich 3mm "Bastelplatten" in Schwarz. Das sind Hartschaum/PVC-Platten. Als Erstes fertigt man sich eine Grundplatte an. Darauf kann man dann alle möglichen Wände kleben. Geklebt wird das Ganze entweder mit UHU Allplast oder mit Tangit. Man kann sie gut mit dem Cutter schneiden und mit dem Heißluftgebläse biegen. So kann man sich im Grunde jede Einlage bauen und bei empfindlichen Sachen packt man in das Fach dann noch etwas Schaumstoff rein.
Das Zeug ist übrigens haltbarer als so manche Tiefzieheinlage einer L-Boxx...die oft weniger stabil sind als eine Blisterverpackung.

Gruß GW

 

Zeige mal bitte ein bild von deinen "Basteleinlagen". Interessiert mich doch sehr. Und vorallem wie die im Baumarkt heißen bzw welcher Baumarkt die führt. Vllt hast ja auch noch Preise.
Gruß Frank

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht