Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Gestell für Schwerlasten

04.01.2013, 13:56
Hallo,

Ich arbeite viel mit Lasermaschinen (beruflich) ich verkaufe die, liefere die aus, nehme sie in betrieb und warte diese.
So eine Lasermaschine weigt je nach Größe zwischen 150 und 250Kg.
Das verladen in den Fiat Ducato ist einfach. Türen auf Maschien mit den Stapler rein fertig...

Raus holen tue ich das ganze immer mit einem Hubwagen über eine Rampe, die ich an den Transporter lege. Das Problem ist, wenn die Maschine samt Hubwagen über den Schwerpunkt hinaus ist, rollen einen bis zu 250Kg entgegen, die nicht so einfach zu bremsen sind. Meist hilft der Kunde mit...
Oftmals werden auch Maschinen komplett ausgetauscht, das heist ich muss dann beim Kunden bis zu 250Kg in den Transporter wuchten. und das alles über die kleine Alu Rampe.

Ich möchte mich die Arbeit leichter machen. Es soll aber kein Transporter mit einer Hebebühne sein, auch wenn das das einfachste wäre...

ich habe mir in meinen Gedanke so gedacht, das man sich eine Art Tisch in den Transporter baut, den man dann rauszieht und sich dann Füße ausklappen. das ist nicht das ding, aber wie bekomme ich die Maschine nach unten?

vielleich hat von euch Schlaufüchsen eine Idee

LG PapaBaer
 
Gestell, Schwerlast, Tisch Gestell, Schwerlast, Tisch
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
13 Antworten
Spontane Idee:
Das Prinzip der Tragen von Krankenwagen, also ein wegklappbares Scherensystem.
Du würdest also den Tisch rausziehen, die Scherenbeine klappen sich aus der Tisch steht erst einmal auf Höhe Ladekante.
Dann klappt man die Scheren ein (muss also mit Rollen sein) und der Tisch samt Laserapparillo steht unten (ok, immer noch nicht auf Bodenniveau, aber annähernd).

Alternative Idee:
Laderampen (Schräge) und dann einen Wagen mit Seilwinde. Die Winde entweder elektrisch oder per Getriebe als manuelle Version.

 

Vielleicht könntest du unter der Tischplatte einfach ein U-förmiges Profil durchziehen das dann an zu Tischbeinen umfunktionierten hydraulischen Wagenhebern hängt. Ich hab aber keine Ahnung ob du damit die nötige Höhe bekommst.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Unbenannt.png
Hits:	0
Größe:	1,6 KB
ID:	16667  

 

Wie wäre es mit einem Schwenkarm an der Ladebordwand mit 12V Seilwinde zum heben.
Das Schwenken ist dann nicht so das Problem meine ich.

[COLOR=#00664a]http://www.ebay.de/sch/i.html?_nkw=s...at=0&_from=R40[/COLOR]

Beispiel in 220V:
[COLOR=#00664a]http://www.ebay.de/itm/600kg-elektri...item20ce62a62f[/COLOR]

12V Seilzüge:
http://www.ebay.de/sch/i.html?_trksi...at=0&_from=R40

Oder gleich ein Teil, was auch bei der Montage vor Ort hilfreich wäre:
http://www.ebay.de/sch/i.html?_trksi...at=0&_from=R40

Gruß Manfred

 

Geändert von Manfredh (04.01.2013 um 15:04 Uhr)
Die Idee mit der Rampe und einer Seilwinde finde ich richtig gut, da diese leicht zu realisieren ist und auch recht kostengünstig.
Zusätzlich braucht man halt eine Grundplatte mit rollen, die könnten sogar in Führungsschienen laufen bzw seitlich eine kleinne Reling langt auch das du eine "Spur" hast.

Damit kannst du die Lasten raufziehen und runterlassen, normale Paletten verwenden und den Rest mit dem Hubwagen (beim Kunden) bzw Gabelstapler (bei dir in der Firma machen).

Vor allem ist bei einer Neuanschaffung vom Auto das System schnell umbbaubar und addaptierbar.

So ziemlich alles was du brauchst bekommst du beim Anhängerbedarf.

 

@BirkenBastler genau, wie beim krankenwagen... nur wie die 250KG runter bekommen...
Seilwinde finde ich nicht so passend, weil die Last von 250KG zuviel ist... runter mag es noch gehen, aber hoch, wird die last noch um einiges höher sein...

@Fernton muss ich mir mal genauer durch den kopf gehen lassen...

 

Wenn Du in dem Ducato eine eletrische Seilwinde montieren kannst würde ich es machen wie bisher (lediglich Paletten mit Rollen verwenden)

 

Ich denke da an Seilwinden wie sie bei PKW Transportanhängern zum Einsatz kommen können.
Die ziehen deutlich mehr als 250 kg und mit Getriebe gibts die auch für den manuellen Betrieb ohne das man sich kaputt macht beim Kurbeln.

 

bevor ich hier bei euch weiterlese, mal ein bild von son teil...
http://img3.fotos-hochladen.net/uplo...eg172nvfkj.jpg

muss eben schnell mal mein töchterchen holen... sonst bekommei ch ärger

 

Ich würde mir an einer passenden, stabilen Platte Schwerlastrollen anschrauben. Darauf einen kleinen manuellen oder mechanischen, ausfahrbaren Kran montieren. Und das ganze umklappbar und auf deine Bedürfnisse angepasst so das du das Teil bequem in deinem Auto verstauen kannst.

Oder als Alternative einen kleinen Motorkran so in der Art wie in der Kfz-Branche. Wär doch evt. auch eine Möglichkeit.

 

Die Maschine bekommst Du ganz einfach rauf und runter, indem Du sie mit einem Luftkissen-Wagenheber absenkst bzw. anhebst. Das kostet nicht die Welt, nimmt kein Platz weg, Du brauchst keine Umbauten vorzunehmen und vom Gewicht ist noch jede Menge Spielraum nach oben.

 

so ich habe mir jetzt mal den ein oder anderen tipp zuherzen genommen...

das mit den Luftkissen hört sich gut an, nur wie bekomme ich die maschine vom transporter da rauf...hmmmm... also in hacken dran..

das mit den motorkran könnte man sich mal näher anschauen und gucken ob das ganze auch handlich ist... werde bei gelegenheit mir mal son teil aus einer werkstatt holen

das ganze mit der platte und den rollen drunter, ist eine idee... hierbei müssen die rollen vom tisch etwas abstand haben, da sonst die platte an der rampe bzw am transporter schrammt...

mit der seilwinde werde ich mir auch anschauen, und schauen ob die befestigungs ösen im transporter das ganze halten

danke für die ganzen tipps... macht weiter so, damit kann man vielen ein stuck richtungs ziel helfen

 

Idealerweise hast Du die Maschine auf einem sehr stabilen Brett oder Rahmenkonstrukt mit fixierbaren Schwerlastrollen darunter. Zusätzlich hast Du zwei nicht gesenkte Rampen, die Du in der Breite der Fahrspur voneinander außen vor das Fahrzeug platzierst. Diese sollten zum einen sehr stabil sein, zum anderen der Höhe der Ladekante des Fahrzeugs entsprechen. Aus dem Fahrzeug schiebst Du dann das Rollbrett mit der Maschine auf diese beiden Rampen. Zwischen die beiden Rampen platzierst Du den Luftkissen-Wagenheber und bläst ihn so weit auf, dass das Rollbrett leicht angehoben wird. Kurz die beiden Rampen weggekickt und anschließend die Luft aus dem Luftkissen lassen.

Die einzige Schwierigkeit scheint jetzt noch zu sein, dass Dir das Ganze nicht aus dem Gleichgewicht gerät, wenn Die Rampen weg sind. Da muss ich noch mal drüber nachdenken.

 

genau das gleichgewicht auf dem luftkissen ) das ganze sollte alles mit einer person zu handhaben sein...

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht