Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Geräteschuppen: Problem mit Feuchtigkeit

03.12.2014, 12:54
Hallo Forum,

in unserem Geräteschuppen hab ich immer ein bisschen Probleme mit Feuchtigkeit. Vor allem über den Winter hab ich da jetzt schon ein paar mal leichte Schimmelbildung auf eingelagerten Textilien gehabt (Kinder Buggy, Sonnenliege usw.). Habt ihr da irgendwelche Tipps oder Tricks? Undicht ist er nicht, ich denke es ist die allgemeine Luftfeuchtigkeit in der nasskalten Jahreszeit.
Viele Grüße
Tobias
 
Feuchtigkeit, Geräteschuppen Feuchtigkeit, Geräteschuppen
Bewerten: Bewertung 1 Bewertung
16 Antworten
debabba  
Hallo Tobias,

versuch es dochmal mit Salz als "Raumentfeuchter". Wenn es wirklich nur von feuchter Luft kommt, dann sollte es funktionieren.

Gruß
debabba

 

Funny08  
Das Problem ist evtl auch, dass der Schuppen zu dicht ist, Abhilfe neben dem Salz könnte auch das Schaffen von Belüftungen sein

 

Woody  
Eventuell hin und wieder die Türe aufmachen und während des Winters lüften (Luftaustausch).

 

Woody  
edit: da war Funny schneller......

Was mir noch einfällt: heikle Sachen in luftdichte Vakuumbeutel geben, da gibt es so große Plastiktüten mit Reißverschluss, wo man zBsp Klamotten o.ä. aufheben kann.

 

Ok, danke schonmal für die Tipps. Das werd ich dann diesen Winter mal versuchen. Ich hab hier auch noch Raumentfeuchter von ALDI rumliegen, vielleicht helfen die auch.
Welches Salz würdet ihr verwenden? Normales Küchensalz oder eher Richtung Streusalz?

Gruß
Tobias

 

Woody  
Entfeuchtersalz ist reines Calciumchlorid und als Granulat erhältlich. Küchensalz ist viel zu teuer dafür und Streusalz enthält meines Wissens Zusätze. Bedenke, du brauchst mindestens 0,5 - 1kg.

Eine preiswerte Alternative für einen Raumentfeuchter ist ein einfacher Kübel, drauf ein normales Küchensieb und da rein das Granulat. Das aufgelöste Salz tropft dann in den Kübel ab.

 

Danke Woody! Dann wollen wir mal sehen ob's tatsächlich nur an der Luftfeuchtigkeit liegt und ob das Calciumchlorid ausreichend ist.

Danke euch allen nochmal!

 

Zitat von yoginaut
...ob das Calciumchlorid ausreichend...
Wenn du Geld übrig hast, kauf die Nachfüllpackungen von Uhu & Co. Wenn nicht, gib mal Calciumchlorid bei eBay ein. Da kostet das Kilo dann 1 Euro (ist dann allerdings ein 25 kg Sack).

 

Ich habe diese Raumentfeuchter auf Salzgranulatbasis. Die halten mir die Werkstatt schön trocken...

 

Janinez  
Wenn Du Schuhe kaufst sind so Silicagel Beutelchen drin und die gibst Du dann noch in die verschlossenen Plastiktüten mit der Kleidung

 

Zitat von Janinez
Wenn Du Schuhe kaufst sind so Silicagel Beutelchen drin und die gibst Du dann noch in die verschlossenen Plastiktüten mit der Kleidung
Woran erkennt man eigentlich, daß diese Beutelchen noch aktiv arbeiten?

 

Janinez  
Wenn ich sehe, dass das Papier außen schon mal feucht war, dann werf ich sie weg

Wobei ich glaub, man kann sie im Ofen wieder regenerieren

 

@elektrodummy: gute silicagels verfärben sich wenn sie keine Feuchtigkeit mehr aufnehmen können. Trocken sind sie farblos. Übrigens können sie immer wieder benutzt werden. Einfach bei 50 Grad in den Ofen.

 

ich würde wie Eingangs erwähnt, eine Be-und Entlüftung einbringen, damit ist sicherlich die Sache erledigt, denn wenn die Sonne drauf scheint erwärmt sich das alles , dann haste unweigerlich im Winter Kondenswasser....alles andere ist Spielerei....

 

Und wie würde man sowas realisieren? Ich hab da leider keinen Strom.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht