Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Gerätepflege - wann und wie?

11.07.2011, 12:04
Wie pflegt ihr eure Geräte?

Mit jedem Gerät, das man kauft, kommen ja bekanntlich Pflege- und Wartungstipps.

Wir fragen uns, ob solchen Tipps Beachtung geschenkt wird und ob Geräte überhaupt gepflegt werden.


  • Wie handhabt ihr die Pflege eurer Geräte?
  • Säubert ihr eure Geräte nach jedem Gebrauch? Gibt es Geräte, die ihr mehr pflegt als andere?
  • Wo holt ihr euch Pflegetipps her?
  • Wie entfernt ihr Schmutz?
  • Nehmt ihr spezielle Reinigungsmittel oder Fette?
 
Geräte, Pflege, säubern, Wartung, Werkzeug Geräte, Pflege, säubern, Wartung, Werkzeug
Bewerten: Bewertung 1 Bewertung
65 Antworten
Servus,
also ich schaue eigentlich, dass ich mein Werkzeug immer direkt nach dem Gebrauch reinige bevor ich es wieder in den Koffer lege. Ansonsten achte ich eigentlich noch, darauf, dass der Koffer innen sauber ist und dass sich dort nicht etliche Späne und Staub ansammeln.
Beim Schleifgeräten entferne ich gelegentlich den Schleifteller und reinige den Bereich, wo der Staub normalerweise abgesaugt wird. Dort sammelt sich erfahrungsgemäß immer recht viel an, vor allem wenn man nicht immer mit einer absaugung arbeitet.

 

Naja grober Staub und Dreck wird schon entfernt...der Bohrhammer kriegt auch manchmal etwas fett....allerdings lese ich solche Pflegeanleitungen etc nicht großartig...die Geräte müssen schon was abkönnen... ist aber schon so, dass ich gerade bei teueren Geräten eher darauf achte

 

Bei mir kommen die Werkzeuge immer recht sauber in den Koffer. Zumindest von außen kann man einmal drüberwischen und den Staub entfernen. Bei vielen Geräten ist auch nicht viel mehr drinne mit Wartung und Pflege.
Werkzeuge, die intensiver verschmutzen z.B. Schleifer, nehme ich in der Spätschicht mit auf Arbeit und kann sie (nebenbei natürlich) in Ruhe zerlegen, reinigen und neu fetten. Da habe ich dann auch alle Hilfsmittel wie Industriereiniger und Fette.

 

Ich fege meine Geräte nach gebrauch ab bzw. sauge sie auch ab. Größerer Pflegeaufwand wird aber nicht betrieben. Reinigung des Werkzeug gehört genauso wie das abfegen der Werkbank und durchfegen des Kellers dazu.

 

Die Reinigungshinweise lese ich meist nicht durch. Ich versuche die Geräte meist so wieder in den Koffer zu legen, wie ich sie rausgenommen habe.

 

Zitat von Tpercon
Ich versuche die Geräte meist so wieder in den Koffer zu legen, wie ich sie rausgenommen habe.

das kann aber schief gehen, wenn Du einmal aus Zeitgründen wegpackst ohne zu reinigen wird das Gerät nie wieder sauber

 

Auch ich muß gestehen das ich sehr wenig Pflegeanleitungen anschaue. Von genauerem Lesen will ich schon gar nicht mehr reden . Meine Geräte und Behältnisse werden zumindest von grobem Schmutz befreit und anschließend abgewischt. Die Lufteintritts- und Luftaustrittsöffnungen werden bei Verunreinigungen ggf. mit einem Pinsel gereinigt. Geräte die Fette oder der gleichen benötigen werden geschmiert. Wenn nötig werden die Geräte und Behältnisse auch schon mal ausgeblasen. Wichtig beim Ausblasen ist....
nur draussen und mit Mundschutz. Einige Holzstäube wie z.B. Buche- und Eichenstaub werden als krebserregend eingestuft.

 

Wenn ich mit dem Gerät zu Hause bin, bleibt es solange draußen liegen, bis ich es sauber mache. Sonst müsste ich ja evtl. auch den Koffer sauber machen. Ich achte eigentlich schon drauf, dass man den Geräten meist ihre Benutzung nicht ansieht.

 

Zitat von SchnitzMichel
Einige Holzstäube wie z.B. Buche- und Eichenstaub werden als krebserregend eingestuft.
Zitat vom Workshop Ein wichtiger Hinweis.

 

Zitat von Tpercon
Zitat vom Workshop Ein wichtiger Hinweis.

Generell interessiert mich ja nicht was diese kleinen Tierchen erregt , aber der Hinweis ist gut, jedoch noch auszuweiten. Wenn die nase chronisch dicht ist erkennt auch der HNO Arzt sofort mit welchem Material gearbeitet wird

 

Zitat von Tpercon
Zitat vom Workshop Ein wichtiger Hinweis.



Ja ich fand den "Wusstet Ihr schon...."-Hinweis von Reinhold sehr wichtig und Klasse. Ich wusste es bis zu dem Hinweis auf dem Workshop auch nicht. Es wird vielen anderen bestimmt auch so gehen.

 

bei mir werden alle maschinen nach dem gebrauch mit sauger und pinsel grundgereinigt. die oberfräse wird nach intensiveren gebrauch auch schon mal zerlegt und einer komplettreinigung unterzogen. )

 

ach und wenn ich einen tip zu reinigung und pflegemittel bekomme, dann nehme ich ihn gerne mit, habe bisher aber noch nie nach einem gesucht.

 

Je nach Gerät und Einsatz mit Pinsel die Be- und Entlüftungen, feuchtem Lappen das Gehäuse, nach Bedarf etwas schmieren.
Wenn ein Gerät nicht mehr sauber zu kriegen war hab ich auch schon mal mit Cockpitspray nachgeholfen - auch die Koffer werden wieder wie neu. Obwohl man Werkzeug seinen Gebauch schon etwas ansehen darf. Ich hab aber auch nichts dagegen wenn es wieder wird wie neu ;-)

 

Ich will ehrlich sein - Pflegehinweise lese ich eher selten bis gar nicht *schäm*.

Geräte werden bei mir nach Bedarf gereinigt. Grober Schmutz der antrocknen kann wird sofort entfernt.
Staub je nach dem wie viel es ist abgekehrt bzw. ausgeblasen. Geschmiert und geölt wird, wenn ich es für nötig halte

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht