Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Gemüseanbau auf dem Balkon

21.03.2013, 12:12
Timo81 schrieb im Thread "erste Arbeiten im Gemüsegarten"
Zitat von Timo1981
würde gerne einen gemüse garten haben habe nur keinen kein platz
Gemüse kann man auch gut auf dem Balkon/Terrasse/Loggia/Fensterbank anbauen.

Zum Beispiel Salate & Kräuter in Blumenkästen. Der Vorteil auf dem Balkon ist fehlende Konkurrenz durch Schnecken.

Radieschen funktionieren auch hervorragend in Balkonkästen, man muss sie nur wie alle Kreuzblütler mit einem Netz vor Tauben schützen, zu deren Leibspeise die ganz jungen Pflanzen gehören.

Kleine Buschtomaten in ca. 10 Liter großen Töpfe, die muss man nicht mal ausgeizen sondern nur regelmäßig gießen und gelegentlich etwas düngen.

Selbst Kartoffeln kann man auf dem Balkon anbauen:
ein großer fester Kunststoffsack > 100 Liter, oder eine Mörtelwanne, 10-20 cm Erde einfüllen, einige Ablauflöcher unten rein, damit sich keine Staunässe bilden kann, ein bis drei (vorgekeimte) Knollen darauf legen, 10 cm mit Erde bedecken. Rand des Sacks runterkrempeln. Sobald die ersten Blätter zu sehen sind, wieder mit 10 cm Erde bedecken bis der Sack voll ist.

Ja, selbst kleine Züchtungen von Zucchini habe ich schon für den Balkon gesehen!
Bewerten: Bewertung 1 Bewertung
10 Antworten
Bine  
Super Jan , meine Worte
Habe auch schon aufm Balkon Gemüse gepflanzt , allerdings nur Salat und Tomaten .
Man muss nicht auf frisches Gemüse im Sommer verzichten wenn man keinen Garten hat . Ein Balkon reicht vollkommen aus .

 

Schade, daß ich tatsächlich kein einziges Bild vom Gemüseanbau auf unserem Balkon aus den letzten Jahren habe. Es waren außerdem auch verschiedene Chilis und Paprikapflanzen, die dort wuchsen und reiften.

 

Funny08  
Wir hatten und letztes Jahr an Karotten versucht - das Ergebniss war erschütternd *g Etwas grünes Wuchs für 2-4 Wochen danach war alles verschwunden, ich vermute irgend nen Viech fand die Triebe schmackhaft

 

Ich habe schon im 3 oder 4 Jahr Tomaten auf dem Balkon. Die gedeihen super! Und natürlich jede Menge Küchenkräuter, aber die schaffen es, auch drinnen, leider nie über den Winter.
Im letzten Jahr habe ich Salat, Zucchini und Bohnen versucht. Der Salat war sah super aus, war aber leider so von Blattläusen besiedelt, dass man mehr Fleischbeilage als Salat gehabt hätte. Die Bohnen waren auch ganz gut. Aber leider konnte ich über den ganzen Sommer nur eine halbe Portion ernten, also auch eher ungeeignet(bei 6 Pflanzen). Meine Zucchini ist total danebengegangen. Sie ist zwar gewachsen, aber hatte keine einzige mickrige Frucht.
Ich werde mich wohl in diesem Jahr wieder auf die Tomaten beschränken.

 

Auf dem Balkon habe ich´s auch schon probiert und bin gescheitert. Hatte den ganzen Balkon mit Paprikapflanzen voll. Mein Fehler war, dass ich die Samen von im Ausland gereiften Paprikas verwendet hatte. Also keine gekauften Pflanzensamen. Danach habe ich´s sein lassen. Wäre jetzt eh zu spät, da März bald rum, und man im Januar schon vorziehen sollte.
Zucchini sind sehr lecker, kann mir aber kaum vorstellen, dass das auf dem Balkon zu einem brauchbaren Ertrag führt.

 

Ich baue regelmäßig Gemüse auf dem Balkon an. Von Tomaten, Gurken, Paprika über div. Kräuter ist alles vertreten. Meine Pflanzen die ich selbst ziehe gedeihen prächtig bei mir oben in der Sonne. Meine Enkel kommen schnell mal hoch um zu ernten.
Hab schon wieder neue Tomaten angesät die auf besseres Wetter warten um nach draußen umzuziehen.

 

Meine Tomaten spitzeln auch schon der Sonne entgegen.
Habe auch schon das erste mal umgesetzt. Könnte heute eigentlich mal die 2.
Reihe Gemüsepflänzchen ansähen...
Ähh.... muss dann mal weg! ;-)

 

Janinez  
Also ich hab auch jedes Jahr Kräuter in den Balkonkästen - dann muß ich bei schlechtem Wetter nicht raus

 

Zitat von Gummibeer
Meine Enkel kommen schnell mal hoch um zu ernten
Auch ein guter "Trick" Kinder dazu zu bekommen freiwillig Gemüse zu essen. Selbst und gaaanz frisch geerntet schmeckt auch einfach besser als alles andere Gemüse!

 

Zitat von Funny08
Wir hatten und letztes Jahr an Karotten versucht - das Ergebniss war erschütternd *g Etwas grünes Wuchs für 2-4 Wochen danach war alles verschwunden
Karotten auf dem Balkon ist auch erhöhter Schwierigkeitsgrad. Die sind sehr anspruchsvoll, haben eine lange Keimdauer und brauchen in aller Regel tiefe Erde. Normale Balkonkästen sind zu flach.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht