Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Gehörschutz

04.07.2011, 12:00
Bisher hatte ich immer mit Gehörschutzpfropfen gearbeitet. Auf dem 2. Workshop rund ums Sägen habe ich jetzt erstmals mit Bügel und Micky Maus Form gearbeitet und dies für mich als deutlich besser empfunden.
Wie sind eure Erfahrungen? Was benutzt ihr? Habt ihr Empfehlungen.
Ich brauche jetzt auch welche.
 
Erfahrungen, Gehörschutz, sägen Erfahrungen, Gehörschutz, sägen
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
47 Antworten
Ich hab zuhause Oval-Protektoren Bei der Bundeswehr hab ich den direkten vergleich immer beim Schiessen gehabt. Wenn man länger am Stück arbeitet ohne kommunizieren zu müssen sind Pfropfen ok (wenn diese gut drin sitzen), aber gerade wenn man noch mit jemandem zwischendurch sprechen möchte ohne zu schreiben sind die Oval-Protektoren schon angenehmer.

 

Hallo zusammen das ist ja mal nen schönes Thema:
Ich persönlich habe die besseren Erfahrungen mit Gehörschutz den man Aufsetzen kann ( Micky Mäuse )z.b. Peltor gemacht. Wiederum gibt es hier auch unterschiede in der Klassifizierung oder besser für welchen db Bereich Sie geeignet sind. Ein ganz entscheidenen Nachteil besitzen diese ABER... ist man Brillenträger bzw. beim tragen einer Schutzbrille, drücken dies durch ihre Bauart über das Ohr am Brillenbügel !!!
Mit den Pfropfen hab ich eher ein hygienisches Problem...

lg

 

Ich habe welche von Peltor für 24€. Benutze die für Kettensäge, Oberfräse oder beim Bund mit dem Knallstock.
Man sollte nur darauf achten, das sie für den Einsatzzweck auch geeignet sind.

 

Zitat von grobaunfug
..Ein ganz entscheidenen Nachteil besitzen diese ABER... ist man Brillenträger bzw. beim tragen einer Schutzbrille, drücken dies durch ihre Bauart über das Ohr am Brillenbügel !!!
Mit den Pfropfen hab ich eher ein hygienisches Problem...

lg

EInen Konflikt mit der Brille hab ich noch nicht gehabt und Pfropfen sind eindeutig Wegwerfartikel, wer da geizig ist wird schnell Ohrenschmerzen bekommen.

 

der ohrschutz mit bügel ist wesendlich besser geeignet als diese stöpsel.
die stöpsel sind auch nur für den einmaligen gebrauch geeignet.
die mit bügel sind zwar teuer,aber die halten auch jahre.
und deine ohren werden es dir danken.

 

Ich verwende - sowohl geschäftlich wie auch privat - nur die Gehörschutzkapseln in Kopfhörerform. Finde diese Passform super, nichtsdrückt und Unterhaltungen sind noch relativ normal möglich.

 

Brutus  
Gut ist erst mal, dass überhaupt über Gehörschutz diskutiert wird, das zeigt mir, dass sich etwas in den letzten Jahrzehnten getan hat. Vor Jahren wurden die noch recht selten getragen, das zeigt sich an der Masse der Hörgeräteträger. Auch die ersten Wakman hatten noch keine wirkliche Begrenzung der Lautstärke die den Jugendlichen auf die Muschel schlug. Ich persönlich bevorzuge die Ohrstöpselvariante, die Bügelohrschützer nur wenn wirklich lange bei hoher Lautstärke gearbeitet wird. Habe mir meine Ohren auch fast ruiniert weil ich auch unter Tage meist ohne Gehörschutz mit dem pneumatischen Meißel arbeitete, schön das ein Umdenken in der Gesellschaft zu bemerken ist.

 

Zitat von Brutus
... schön das ein Umdenken in der Gesellschaft zu bemerken ist.

Das ist bei vielen MP3-Playerträgern aber leider noch nicht erkennbar Erfahrung kommt meist nachdem man sie gebraucht hätte

 

Da möchte ich mich auch mal bei der Diskussion beteiligen. Ich persönlich benutze nur um Umgang mit Motosense oder Motorsäge Gehörschutz und zwar in Kombination mit Schutzhelm und Schutzvisier.
Der Gehörschutz ist dabei Kopfhörer die dabei auf den Schutzhelm befestigt.
Hab aber auch schon ohne Gehörschutz mit der Motorsense gearbeitet.

Beim Arbeiten mit Werkzeugen mit Werkzeugen verzichte ich aufs Tragen von Gehörschutz. Werd mir aber demnächst bei Engelbert - Strauss eine Schutzbrille besorgen.

Aber wie gesagt Gehörschutz wird bei mir nur im Umgang mit Motorsense oder mit Motorsäge verwendet, bei Verwendung von Werkzeugen kein Gehörschutz.

 

Brutus  
Also ich muss sagen, ich bin nochmal mit einem blauen "Kopf" Auge davongekommen. Habe zwar auch ein Hörgerät aber brauche es nur für sehr hohe Töne, ähnlich die einer quitschenden Frau ;O) also doch eher selten.

 

Brutus  
Wie der Name schon sagt, Gehör-Schutz also Schutz, der dazu gehört ;O)

Wenn zu laut, dann Gehörschutz, ebenso wichtig wie eine ordentliche Schutzbrille beim Flexen.

 

Wichtig beim Gehörschutz ist... für den auftretenden Lärm auch den richtigen Gehörschutz zu nehmen. Das Trifft sowohl für "Proppen" als auch für Mickey-Mäuschen zu.
Als gebrannte Kind, habe Tinitus und bin Hörgeräteträger, wird man schon etwas vorsichtiger. Ich bevorzuge Mickey-Maus da ich die über meine Ohr mit Hörgerät stulpen kann. Somit ist Kommunikation und Arbeit möglich. Mit Proppen hätte ich ein ewiges hin- und hergestoppe und dann macht weder das Kommunizieren noch das Arbeiten Spaß.

 

Ich benutze Mickey Mäuse. Auf der Arbeit haben wir schöne "Ohrstöpsel" bekommen. Die wurden extra jedem angepasst. Mir fällt jetzt nicht der genaue Name ein. Es wurde Silikon ins Ohr gespritzt, um einen Abdruck des Innenohrs zu machen. Danach wurde dann der individuelle Ohrstopfen angefertigt. Die Dinger sind super, es filtert die "schädlichen" Frequenzen raus und man kann sich ganz normal mit jemandem unterhalten, ohne dieses Dumpfe hören wie bei den Mickey Mäusen. Soweit ich weiß, haben die aber auch einen stolzen Preis, ca. 250 € pro Paar. Ich habe zwar auch welche, kann sie aber leider nicht nutzen, da meine Gehörgänge zu eng sind. Ich bekomme sie zwar rein, aber nur ganz schwer wieder raus. Also wird mit Mickey Mäusen gearbeitet.

 

Brutus  
Hallo Winnie, kannst du davon mal ein Foto einstellen, ich meine von den speziell angefertigten Ohrstopfen, bin da interessiert dran.

 

Zitat von Brutus
Hallo Winnie, kannst du davon mal ein Foto einstellen, ich meine von den speziell angefertigten Ohrstopfen, bin da interessiert dran.
soweit ich weiß, stellt "uvex" die Teile her. Es kann auch sein, das der heimische HNO da weiterhelfen oder unterstützen kann.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht