Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Gegenläufige Richtung von Doppelschalter ändern bzw. angleichen

10.11.2013, 20:57
Hallo alle zusammen,

ich habe in meiner neu bezogenen Wohnung für die Leuchten im Badezimmer neben der Tür einen "Doppelschalter" bzw. "2-fach-Schalter", d.h. ein zweigeteilter Lichtschalter, bei dem die eine Wippe die Deckenleuchte, die andere Wippe den Spiegelschrank schaltet.

Nun ist das irgendwie so verdrahtet, dass die beiden Schalter entgegengesetzt funktionieren. D.h. wenn die eine Wippe unten und das entsprechende Licht aus ist, dann ist die andere Wippe oben und das andere Licht ist aus.

Das nervt ziemlich, da man von außen schlecht sieht, ob nun beide Lichter an oder aus sind. Außerdem ist das gleichzeitige ein- und ausschalten etwas mühsamer. Mir wäre es daher lieber, wenn beide Wippen folgendermaßen geschaltet wären: Wippen oben geschaltet (d.h. oben gedrückt) = beide Lichter aus; Wippen unten = beide Lichter an.

Kann man das einfach ändern? Wenn ja, was muss ich dafür machen?

Viele Grüße

Martin
 
Lichtschalter Lichtschalter
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
29 Antworten
Das kann darf und sollte eigentlich nicht sein. Ich kann mir jetzt auch nicht vorstellen, wie das mit dem richtigen Schalter möglich sein sollte.

Da ein Umklemmen hier nicht ohne eingehende Tests der Leitungen (was geht wo hin) möglich ist und Dir offenbar dazu die Möglichkeiten bzw. das Wissen fehlt, möchte ich auch keine weiteren Tipps dazu geben. Hold Dir bitte jemanden, der sich damit auskennt.

 

Zitat von Ricc
Das kann darf und sollte eigentlich nicht sein. Ich kann mir jetzt auch nicht vorstellen, wie das mit dem richtigen Schalter möglich sein sollte.

Da ein Umklemmen hier nicht ohne eingehende Tests der Leitungen (was geht wo hin) möglich ist und Dir offenbar dazu die Möglichkeiten bzw. das Wissen fehlt, möchte ich auch keine weiteren Tipps dazu geben. Hold Dir bitte jemanden, der sich damit auskennt.
Danke für die schnelle Hilfe - werde mich damit an einen Elektriker vor Ort wenden.

 

Bitte nicht falsch verstehen. Sicherheit geht nun mal vor.

 

So wie sich das hier liest, handelt es sich um einen sog. "Montagsschalter". Das Teil kam ab Werk schon falsch gebaut raus und hat, auf mir unerklärliche Weise, sämtliche Kontrollen überstanden. Das Einzige das da hilft is ein Austausch des Schalters.

 

die Frage ist, ob der Schalter richtig angeklemmt wurde. Normalereise geht das nicht mit so einem Schalter, das die eine Lampe brennt und die andere nicht.

 

Zitat von Ricc
Bitte nicht falsch verstehen. Sicherheit geht nun mal vor.
ganz genau .....
....mit Strom ist nich zu spaßen....
so wie Ricc schreibt hol dir einen mit Ahnung und du bist auf der Sicheren Seite....

 

Zitat von TroppY777
ganz genau .....
....mit Strom ist nich zu spaßen....
so wie Ricc schreibt hol dir einen mit Ahnung und du bist auf der Sicheren Seite....
Darum sagte ich auch... Lies oben^^

 

Funny08  
Eine Frage - ist in einer Schalterstellung die zweite Leuchte überhaupt nicht einschaltbar ? Dann wäre der Serienschalter falsch angeschlossen, da wäre dann die Phase auf einem Ausgang und ein Lampendraht auf dem Eingang.

Die 2te - aber seltenere- Möglichkeit wäre, dass ein Doppelwechselschalter verbaut wurde und nur ein Ausgang getauscht werden müsste.

Auf jeden Fall solltest du da nicht selbst daran arbeiten - der Elektriker sollte den Fehler in 2-5 Minuten gefunden und Behoben haben. Kostet zwar ein paar Euro, aber ist Billiger als das Risiko

 

Zitat von Funny08
Eine Frage - ist in einer Schalterstellung die zweite Leuchte überhaupt nicht einschaltbar ? Dann wäre der Serienschalter falsch angeschlossen, da wäre dann die Phase auf einem Ausgang und ein Lampendraht auf dem Eingang.

Die 2te - aber seltenere- Möglichkeit wäre, dass ein Doppelwechselschalter verbaut wurde und nur ein Ausgang getauscht werden müsste.

Auf jeden Fall solltest du da nicht selbst daran arbeiten - der Elektriker sollte den Fehler in 2-5 Minuten gefunden und Behoben haben. Kostet zwar ein paar Euro, aber ist Billiger als das Risiko
Beide Wippen schalten die entsprechende Lampe an und aus (Deckenleuchte und Spiegel haben keinen eigenen Schalter). So ein Doppelwechselschalter könnte tatsächlich verbaut worden sein. Mein Vermieter (Elektroingenieur oder so ähnlich) hat die Elektrik selbst installiert. Den werde ich mal anhauen.

 

Ekaat  
So, wie ich verestanden habe, ist das eine Mietwohnung; also den Vermieter ansprechen, daß er den Mangel beheben läßt. Dann kostet es den ein paar Euro, aber nicht Dich.

 

Ich weiss zwar nicht, warum ihr euch da so ins Beinkleid macht. Das is ein "Montagsschalter". Das geht ganz einfach: FI runter -> Schalter raus und ab in die ewigen Jagtgründe -> Neuen Schalter rein -> anklemmen -> FI rein -> testen -> passt alles -> JA NICHT MEHR DARAN HERUMFUMMELN . es kommen bei einem Doppelschalter im günstigsten Fall 4 Kabel an. Wenns nur 3 sind dann is L durchgebrückt. Funzt auch.

 

Zitat von MartinSchirghuber
Ich weiss zwar nicht, warum ihr euch da so ins Beinkleid macht. Das is ein "Montagsschalter". Das geht ganz einfach: FI runter -> Schalter raus und ab in die ewigen Jagtgründe -> Neuen Schalter rein -> anklemmen -> FI rein -> testen -> passt alles -> JA NICHT MEHR DARAN HERUMFUMMELN . es kommen bei einem Doppelschalter im günstigsten Fall 4 Kabel an. Wenns nur 3 sind dann is L durchgebrückt. Funzt auch.

Wie war das mit den 5 Sicherheitregeln VOR der Arbeit?????

1. Freischalten - FI OK?!
2. Gegen wiedereinschalten sichern
3. Spannungfreiheit feststellen - der PUNKt ist sehr sehr wichtig!!!!!!!!!!!!!

 

Könnte auch ein Doppelwechselschalter sein!
dann wäre es auch möglich das die Wippen unterschiedlich stehen.
google dir mal ne "Serienschaltung"!
oder solange rumfummeln und Drähte um,stecken bis es passt.
Aber immer schön die Sicherung rausdrehen!
Tip: mach Dir vorher bei ausgebautem Schalter ein Foto dann weist Du immer wo die Drähte waren

 

Zitat von Pfanni
Wie war das mit den 5 Sicherheitregeln VOR der Arbeit?????

1. Freischalten - FI OK?!
2. Gegen wiedereinschalten sichern
3. Spannungfreiheit feststellen - der PUNKt ist sehr sehr wichtig!!!!!!!!!!!!!
Na, von Punkt 3 gehe ich sowieso aus dass das jeder macht. Wenn ich wo werke, wo die Gefahr eines wiedereinschaltens besteht, habe ich die VZS in meiner Hosentasche.

 

Warum habt ihr nur so panische Angst vor der bischen Spannung ? Ich versteh das nicht. Das kribbelt doch nur ein bischen !

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht