Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Gasmaske welche ist die richtige?

22.09.2014, 16:09
Hi leute,

ich bin allergisch gegen Methylisothiazolinone und kaufe mir nun einen Anzug mit Vollmaske.
Ich brauche den Schutz immer nur, wenn ich etwas streiche (Farben und Lacke enthalten diesen Stoff, der sich in der Luft verflüchtigt). Schutzklasse: A (organische Gase)

Falls ich mir eine Maske mit 2 Ventilen kaufe, kann ich dann auch 1 verschließen und den Filter nur an ein Ventil klemmen?

Ich schwanke zwischen "Dräger X-plore 5500 Vollmaske" oder "3M™ Vollmaskenkörper 6900L". Allerdings finde ich nicht auf Anhieb A2P3-Filterkombis vom Hersteller 3M, sondern nur von Dräger. Vorteil von 3M ist vielleicht, dass die Filter billiger sind?

Könnte mir jemand die Entscheidung abnehmen oder mir paar gute Tipps geben?
Danke und Viele Grüße
Stefan
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
17 Antworten
Hi Stefk87,

ich fürchte, mit Deiner Frage bist Du hier im falschen Forum angetreten. Die Kernkompetenz der User hier ist zwar weit gestreut, erstreckt sich bisher aber nicht erkennbar auf Schutzkleidung, wie sie bei Methylisothiazolinone erforderlich ist. Falls sich nicht noch jemand hier meldet, der das gleiche Problem schon mal gelöst hat, probiers mal in einem der einschlägigen Foren zu Methylisothiazolinone. Trotzdem herzlich willkommen und liebe Grüße,
baldwin

 

Geändert von baldwin (23.09.2014 um 00:46 Uhr)
Najaa ... es geht eher um die Frage nach der Maske, als um Methylisothiozolinone. Ich versuche es dann wo anders.

 

Hallo Stefk87,

ich habe mir für ein Farbsprühsystem eine Dräger Maske zugelegt. Allerdings "nur" die X-Plore 3300 mit A2P3-Filter.
Das Teil ist vom Tragekomfort klasse, klar, die Filter sind nicht billig, sollen aber funktionieren. Angebote dafür hast du sicher bei Amazon schon erspäht.

Was die 3M Filter angeht: Auf deren Internetseite kannst du auf die einzelnen Filterarten klicken und bekommst die Artikelnummern angezeigt. Zusammen mit "3M" und "kaufen" bei Google eingegeben, bekommst du schnell Ergebnisse, wo und zu welchem Preis die Teile erhältlich sind (Beispiel A2 Filter: 13€).

Ob die Spezifikation für dein geschildertes Problem ausreicht, müsste dir der Hersteller beantworten können. Schreib am besten beide Firmen an, welche Filterkombination sie empfehlen und wo man die deren Meinung nach beziehen könnte (lass dir die Artikelnummern geben, da kannste auch selbst vergleichen)

 

Moin Stefk87

Der Stoff, gegen den du allergisch bist, ist nicht in jeder Farbe und nicht in jedem Lack enthalten. Oft hilft es, sich vor der Verwendung bestimmter Farben und Lacke etwas sachkundig zu machen. Wenn ich gegen diesen Stoff (Biozid) eine allergische Reaktion entwickeln könnte, dann würde ich ich diesen Stoff in meiner Umgebung zu vermeiden suchen. Du gehst den umgekehrten Weg und denkst über ein Ganzkörperkondom nach - ich glaub's nicht wirklich.

Hier (KLICK) ein interessanter Artikel zum Thema Wandfarben.
Auch hier (KLICK) etwas anderes zum Inhalt von Methylisothiazolinone in Kosmetikartikeln.

 

Ich stimme da meinem Vorredner zu - du brauchst nicht unbedingt eine Gasmaske - du kannst den Kontakt mit diesem Stoff auch vermeiden, wenn du beim Kauf der Farbe darauf achtest, dass er nicht enthalten ist.

 

Stimme ebenfalls beiden Vorrednern zu..! es ist nämlich ein Error.. zu glauben,
dass div. Inhaltsstoffe schon nach dem... oberflächlichen Trocknen der Farbe
nicht mehr Ausgasen !!!
also Umsteigen auf Alternativen !
Gruss....

 

Das umsteigen auf Alternativen ist der beste Rat den Du bekommen kannst. Das verstecken in eine Ganzkörperkondom ist schweißtreiben und auf lange Sicht nicht zielführend.
Gustav

 

Ja super ... habe jetzt Herbol Zenit Power gekauft, weil dort nicht "Methylisothiazolinon" drauf stand, sondern nur "Konstervierungsmittel" ... weiß der Geier, was da drinn ist. Die Fachverkäuferin konnte mir dazu auch keine Auskunft geben.

Die Maske ist aber gut ^^ ... auch wenn der Schutzanzug noch auf sich warten lässt.

 

Auf der Herstellerseite >http://www.herbol.de/produkte/zenit_power< kannst du dir die genauen Produktinformationen holen.

Im technischen Merkblatt steht: ... Arbeiten nur in gut belüfteten Bereichen durchführen. Angemessene (Atem-)Schutzausrüstung anlegen, falls erforderlich. Beratung für Isothiazolinonallergiker unter der Telefonnummer: +49-221-4006-7907. EU-Grenzwert für dieses Produkt (Produktkategorie A/a): 30 g/l (2010). Dieses Produkt enthält < 1 g/l VOC...

 

Zitat von Electrodummy
Auf der Herstellerseite >http://www.herbol.de/produkte/zenit_power< kannst du dir die genauen Produktinformationen holen.

Im technischen Merkblatt steht: ... Arbeiten nur in gut belüfteten Bereichen durchführen. Angemessene (Atem-)Schutzausrüstung anlegen, falls erforderlich. Beratung für Isothiazolinonallergiker unter der Telefonnummer: +49-221-4006-7907. EU-Grenzwert für dieses Produkt (Produktkategorie A/a): 30 g/l (2010). Dieses Produkt enthält < 1 g/l VOC...
Nimm Herbol und du fühlst dich wohl.....

Zitat von technisches Merkblatt zum Produkt
Die Weiterbehandlungen wie Schleifen, Abbrennen etc. von Farbschichten kann gefährlichen Staub und/oder Rauch entwickeln. Nass-Schleifen/Planschleifen sollte nach Möglichkeit angewandt werden.
Aber bei dem Hinweis "...enthält Konservierungsmittel" wären bei mir schon alle Alarmleuchten auf Dauerrot gegangen: Viele Hersteller solcher Farben verwenden BIOZIDE als Konservierungsmittel...

 

Zitat von Stefk87
Ja super ... habe jetzt Herbol Zenit Power gekauft, weil dort nicht "Methylisothiazolinon" drauf stand, sondern nur "Konstervierungsmittel" ... weiß der Geier, was da drinn ist. Die Fachverkäuferin konnte mir dazu auch keine Auskunft geben.

Die Maske ist aber gut ^^ ... auch wenn der Schutzanzug noch auf sich warten lässt.
Verkaufspersonal, dass nicht den Umgang mit der Gefahrstoffverordnung kennt, hat nicht den mindesten Anspruch darauf, als Fachpersonal eingestuft zu werden. Konservierungsmittel ist ein deutlicher Hinweis darauf, dass mit der großen Chemiekeule etwas erschlagen werden soll, und wenn es nur die eigene Gesundheit ist.

Da dir nach eigenen Aussagen allergische Reaktionen auf Biozide bekannt sind, hätte ich mich an deiner Stelle schon mit dem Thema näher beschäftigt und so vllt den Zugang zu den Mineralfarben gefunden. Es gibt nämlich einige namhafte Hersteller, die sich mit Thema um Allergene befassen. Die Sicherheitsdatenblätter z.B. von Herbol und Alpina machen es deutlich, wo die Unterschiede liegen. Als Allergiker mit deiner Ausrichtung würde ich auf jeden Fall, die Finger von Herbol Zenit Power lassen, oder wenn es jetzt zu spät ist dann vllt doch noch einen Wohnungswechsel einplanen.

 

Zitat von RockinHorse
Verkaufspersonal, dass nicht den Umgang mit der Gefahrstoffverordnung kennt, hat nicht den mindesten Anspruch darauf, als Fachpersonal eingestuft zu werden. Konservierungsmittel ist ein deutlicher Hinweis darauf, dass mit der großen Chemiekeule etwas erschlagen werden soll, und wenn es nur die eigene Gesundheit ist.

Da dir nach eigenen Aussagen allergische Reaktionen auf Biozide bekannt sind, hätte ich mich an deiner Stelle schon mit dem Thema näher beschäftigt und so vllt den Zugang zu den Mineralfarben gefunden. Es gibt nämlich einige namhafte Hersteller, die sich mit Thema um Allergene befassen. Die Sicherheitsdatenblätter z.B. von Herbol und Alpina machen es deutlich, wo die Unterschiede liegen. Als Allergiker mit deiner Ausrichtung würde ich auf jeden Fall, die Finger von Herbol Zenit Power lassen, oder wenn es jetzt zu spät ist dann vllt doch noch einen Wohnungswechsel einplanen.
Das Problem bei Mineralfarben ist, dass diese etwas dicker auftragen, als Dispersionsfarben. Das führt dazu, dass man nicht so häufig überstreichen kann, ohne dass es schlechter aussieht. Zudem decken die nicht so gut und man muss automatisch entweder mehrmals streichen, oder einfach mehr davon auftragen.
Die Wände sind mit Gips extrem glatt gespachtelt und mein Vater meinte, es wäre schade um die Arbeit, denn so viel Mühe hätte er sich noch nie gemacht. Alpina möchte er nicht kaufen, da dieses "weiß" einen leichten Gelbton hat und nicht rein ist.

Dann habe ich noch im Internet gefunden: Caparol Sensitiv (Dispersionsbasis) ... kostet auch etwas, ist aber sicher frei von Konservierungsmitteln wie Methylisothiazolinon.
Ist jetzt auch keine Schleichwerbung ... aber vielleicht kennt jemand noch gute / "reinweiße" Farben und man könnte hier so eine Art Sammlung machen.

Ich möchte mich aber ganz herzlich schonmal Bedanken. Mit euch bin ich in diesem Thread echt schon weitergekommen und hab was gelernt !

 

Geändert von Stefk87 (27.09.2014 um 14:29 Uhr)
Zitat von Stefk87
Alpina möchte er nicht kaufen, da dieses "weiß" einen leichten Gelbton hat und nicht rein ist.
Alpina gehört zu Caparol. Ich bin zwar kein Allergiker - aber ich ich würde Alpina gegenüber dem Herbolzeugs immer den Vorzug geben.

Nach meiner Kenntnis verzichtet Caparol auf den Einsatz von Methylisothiazolinon, zumindest taucht der Begriff in den Sicherheitsdatenblättern, die ich mir bisher angesehen habe nicht auf, wobei die Caparol/Alpina-Datenblätter wesentlich ausführlicher zu sein scheinen als im Vergleich dazu die von Herbol.

In meinen Wohnräumen will ich mich solchen Gefahren nicht aussetzen und da achte ich schon viele Jahre drauf.

 

Über Alpina weiß ich nur, daß es da sehr viel verschiedene Farbtöne gibt. Die genauen Informationen erhältst du bei Alpina auf deren Homepage...

 

Zitat von Electrodummy
Im technischen Merkblatt steht: ... Beratung für Isothiazolinonallergiker unter der Telefonnummer: +49-221-4006-7907.
Ich lach mich gleich schlapp ... die Mitarbeiterin hatte SOWAS von keine Ahnung. Hab dort mal angerufen und es wurde gesagt, ich bin dort falsch und gleich geleugnet, dass sowas drinne ist, wenn es nicht auf dem Datenblatt steht. Also wusste schonmal überhaupt nicht, was das überhaupt sein könnte ( wohlgemerkt, ohne überhaupt nachgeschaut zu haben! )

Als ich ihr dann erklärt habe, es stehe generell "Konservierungsmittel" drauf und ich möchte wissen, was für Konservierungsmittel das sind, meinte sie wirklich: "das sind Verschiedene und das ist abhängig von Angebot und Nachfrage". Da hab ich sie gefragt, ob sie denn überhaupt ein Rezept haben, oder immer alles nur reinmischen, was sie am billigsten kriegen können. Hat sie nicht verstanden

Nach dem Telefonat wurde mir am Ende bestätigt, dass Herbol für diese Farbe verschiedene Rezepte hat und sich die Konservierungsmittel so zusammenmischt, wie es gerade am billigsten ist. traurig traurig ....

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht